Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Shenaya vom 03.12.2017, 11:51:43
Hallo Shenaya, das Bild malte Tizian: "Verkündigung an Maria..." Das ist der Engel auf dem Gemälde.
Roxanna, gute Besserung! Mit "Verkündigung" warst Du ja schon nahe dran!emoji_thumbsup
Grüßle
Klara
Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Shenaya


















***********************************************************

P.S.: Danke, @Tina50 für die stimmungsvollen Bilder aus meiner
Heimatstadt...



 
CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf Klara39 vom 03.12.2017, 12:56:37

Hallo, Ihr Lieben,
jetzt bin ich ganz schön platt !  Man könnte meinen, der Tizian hängt direkt bei Dir, liebe Klara,
an der Wand, so prompt und sicher hast Du den Ausschnitt erkannt ! Chapeau !
Da kann ich lange bei Michelangelo  u.a. suchen !
Ich setze mal für  Roxy, Malinda, Old_go und alle, die auch  "geplagt" sind, einen kleinen Gruß
ein. Später zur Advents-Kaffeezeit komme ich wieder. Shenaya, heb mir bitte etwas auf !


......wünscht charlie


Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von old_go
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 03.12.2017, 13:30:52


 Dir,liebe charlie

ein herzliches Dankeschön für die Gutwünsche!

Eigentlich müßte ich meinen NN ändern in "Dolorosa"

keine Sorge,ich langweile euch nicht mit meinen Wehwehchen!

Allen einen sehr schönen,harmonischen 1.Advent!

old_go="dolorosa"
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von old_go
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 03.12.2017, 13:30:52


Habt Dir,liebe charlie

ein herzliches Dankechön für die Gutwünsche!

Eigentlich müßte ich meinen NN ändern in "Dolorosa"

keine sorge,ich lanhweile euch nicht mit meinen wehwehchen!
alle einen sehr schönen,harmonischen 1.Advent!

old_go="dolorosa"
tina50
tina50
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von tina50
als Antwort auf Shenaya vom 03.12.2017, 13:12:28

Das Bild von der Briefmarke mit dem Eutiner Schloss habe ich noch nie gesehen, Shenaya.

Bei mir im Archiv habe ich ein Spiegelbild vom 3. Oktober 2016


Anzeige

Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf tina50 vom 03.12.2017, 14:25:28
Ja, Tina, diese Briefmarke ist sehr selten (und steigt praktisch täglich im Wert). Inzwischen liegen die Angebote unter Philatelisten bei 9.300 Euro. Aber ich werde sie wohl behalten ;-).
 

 
Hihi - natürlich alles Quatsch - Wölfin (heutige Drachenmutter) hatte vor vielen Monaten mal eine Bastelanleitung eingestellt für Briefmarken  und so entstand diese (einmalige) 111 cts. Marke - als meine kleine (aber wie ich finde, hübsche) Bastelei ;-).

Schmunzelnde Grüße - Shenaya

(stellt den Advents-Kuchenteller nochmals hin für Charlie ... und wünscht 
unseren Kranken Linderung all ihrer Beschwerden.)


 
 


 
Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Tine1948

Liebe Ponyhöfler, weiss jemand von euch etwas über Barbara48? Und wie es ihr geht? Wer die Postadresse kennt, könnte sie mir doch bitte als PN schicken, dann schreibe ich ihr mal. Sie schrieb kurz vor ihrer Wirbelsäulenoperation hier am 18. Oktober zum letzten Mal. Tine1948

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf Shenaya vom 03.12.2017, 15:37:44

O, Shenaya, fast habe ich`s vergessen : Danke, daß Du mir etwas reserviert hast. Habe ein Stück
Schokotorte und ein Tässchen Kaffee genommen . Danke!

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Shenaya vom 03.12.2017, 15:37:44

Natürlich habe ich mal wieder den halben Sonntag hier verpasst, aber ein Stück Schokokuchen aus Shens  Backofen lass ich mir nicht entgehen - ein Tässchen Kaffee dazu wird auch nicht schaden emoji_wink 


Und das erste Kerzlein brennt -
 wie es sich gehört zum Advent! 


 Eine Adventsgeschichte kommt auch noch dazu -
doch dann lass ich euch wieder in Ruh'  emoji_wink ...Luchs


 
Ein Schüleraufsatz zum Advent

Der Advent ist die schönste Zeit im Winter. Die meisten Leute haben im Winter eine Grippe. Die ist mit Fieber. Wir haben auch eine, aber die ist mit Beleuchtung und man schreibt sie mit K.

Drei Wochen bevor das Christkind kommt, stellt der Papa die Krippe im Wohnzimmer auf und meine kleine Schwester und ich dürfen mithelfen.
Viele Krippen sind langweilig, aber die unsere nicht, weil wir haben mords tolle Figuren darin. Ich habe einmal den Josef und das Christkind auf den Ofen gestellt, damit sie es schön warm haben und es war ihnen heiß. Das Christkind ist schwarz geworden und den Josef hat es in lauter Trümmer zerrissen. Ein Fuß von ihm ist bis in den Plätzchenteig geflogen und es war kein schöner Anblick.
Meine Mama hat mich geschimpft und gesagt, dass nicht einmal die Heiligen vor meiner Blödheit sicher sind.
Wenn die Maria ohne Mann und ohne Kind rumsteht, schaut es nicht gut aus. Aber ich habe Gott sei dank viele Figuren in meiner Spielkiste und der Josef ist jetzt Donald Duck. Als Christkind wollte ich Asterix nehmen, weil der ist als einziger so klein, dass er in den Futtertrog gepasst hätte. Da hat meine Mama gesagt, man kann doch keinen Asterix als Christkind nehmen, da ist das verbrannte Christkind noch besser. Es ist zwar schwarz, aber immerhin ein Christkind.
Hinter dem Christkind stehen zwei Ochsen, ein Esel, ein Nilpferd und ein Brontosaurier. Das Nilpferd und den Saurier habe ich hinein gestellt, weil die Ochsen und der Esel waren mir allein zu langweilig. Links neben dem Stall kommen gerade die heiligen drei Könige daher. Ein König ist dem Papa im letzten Advent beim Putzen herunter gefallen und er war total hin. Jetzt haben wir nur noch zwei heilige Könige und einen heiligen Batman als Ersatz.
Normal haben die heiligen Könige einen Haufen Zeug für das Christkind dabei, nämlich Gold, Weihrauch und Pürree oder so ähnlich. Von den unseren hat einer anstatt Gold ein Kaugummipapier dabei, das glänzt auch schön. Der andere hat eine Malboro in der Hand, weil wir keinen Weihrauch haben. Aber die Malboro raucht auch schön, wenn man sie anzündet. Der heilige Batman hat eine Pistole in der Hand. Das ist zwar kein Geschenk für das Christkind, aber damit kann er es vor dem Saurier beschützen.
Hinter den drei Heiligen sind ein paar rothäutige Indianer und ein Engel. Dem Engel ist ein Fuß abgebrochen, darum haben wir ihn auf ein Motorrad gesetzt, damit er sich leichter tut. Mit dem Motorrad kann er fahren, wenn er nicht gerade fliegt. Rechts neben dem Stall haben wir das Rotkäppchen hingestellt. Sie hat eine Pizza und drei Bier für die Oma dabei. Einen Wolf haben wir nicht, darum lauert hinter dem Baum ein Bär als Ersatzwolf hervor.
Mehr steht nicht in unserer Krippe, aber das reicht voll.
Am Abend schalten wir die Lampe an und dann ist unsere Krippe erst so richtig schön. Wir sitzen so herum und singen Lieder vom Advent. Manche gefallen mir, aber die meisten sind mir zu langweilig.
Mein Opa hat mir ein Gedicht vom Advent gelernt und es geht so:
"Advent, Advent, der Bärwurz brennt,
Erst trinkst ein, dann zwei, drei, vier,
dann haut es dich mit dem Hirn an die Tür!"

Obwohl dieses Gedicht recht schön ist, hat Mama gesagt, dass ich es mir nicht merken darf.
Eher es man sich versieht ist der Advent vorbei und Weihnachten auch und mit dem Jahr geht es auch dahin.
Die Geschenke sind ausgepackt und man kriegt vor Ostern nichts mehr, höchstens man hat vorher Geburtstag.

Aber eins ist gewiss: Der Advent kommt immer wieder.
(Autor: unbekannt)

Anzeige