Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi

So, nach dieser Völlerei bin ich kuuugelrund,
ich grüße euch mit vollem Mund
Bevor sich meine Därme zu sehr dehnen
lasst uns alle doch noch ein Tänzchen drehen :-)

Dann sage ich jetzt Gute Nacht
und der PC wird aus gemacht
 

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf WoSchi vom 05.09.2019, 19:49:21
DSC01841.JPG
Sieht alles oberlecker aus, was Ihr hier so macht -
aber es ist schon kurz vor acht,
da wird nicht mehr geschlemmt,
damit der Magen beim Schlafen nicht drückt und klemmt.

Bei uns soll es am Wochenende auch Pflaumenkuchen geben.
Nur muss ich die erst pflücken - so ist das eben!
Für heute bin ich vom Aquafitness geschafft
und wünsche nur noch eine gute Nacht.

Morgen ist der Tag schon fast ausgebucht -
nicht, dass Ihr mich vergeblich sucht.
Mir fehlt nichts außer Zeit,
dann bin ich wieder zum Schreiben bereit!

Schlaft gut wünscht
Klara
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf WoSchi vom 05.09.2019, 19:49:21
IMG_1740 (1).JPG

Im Moment bin ich nur noch traurig, unsere süße Tari ist heute von einem Auto erwischt worden und war sofort tot. Eigentlich gehörte sie meiner Enkelin. Sie hatte das 2 Wochen alte Kätzchen vor 2 Jahren halbtot auf einem Bauernhof gefunden und dann mühsam mit ständigen Köperkontakt und Pipettenernährung aufgezogen. Ich war Taris "Ferienmama" , und die Kleine war auch mir sehr ans Herz gewachsen. Und ich habe euch ja immer wieder von der kleinen Wilden erzählt. Sie war ein richtigerSonnenschein. Ich kann es noch gar nicht fassen, dass es sie nicht mehr gibt. Sogar Kater Gimli liegt nur noch teilnahmslos in seiner Ecke.  Es ist so traurig, ich könnte nur noch heulen, vor allem auch wegen der großen Traurigkeit meiner Enkelin....Luchs 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 05.09.2019, 20:12:43

Luchsi, das tut mir unwahrscheinlich leid. Ich kann gar keine tröstenden Worte finden. Da hattet ihr einen kleinen Wegbegleiter auf Zeit und nun musste die Kleine den Weg über die Regenbrücke gehen Weinen.
Die Zeit wird die Wunde kleiner werden lassen aber in eurem Herzen wird sie immer ein Plätzchen behalten.
Bruny die mit dir leidet 

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf luchs35 vom 05.09.2019, 20:12:43

Ohnein...ist das die Kleine, die mal bei Dir für ein paar Tage verschwunden war, als Du sie für Deine Enkelin gehütet hast? Ich erinnere mich, vie Du so voller Sorgen warst, schon wegen des Enkelkindes ...
Fühl Dich einfach mal gedrückt und getröstet - ich bin in Gedanken bei Dir Herz
Das Katzenkind hatte leider nur ein kurzes aber ganz bestimmt wundervolles und behütetes Leben bei Euch - aber man kann sie doch auch nicht immer einsperren ... Ich drück Dich ganz lieb
Mare

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf luchs35 vom 05.09.2019, 20:12:43

O, Luchsi, was muß ich da lesen ! Es tut mir soooooo leid für das Kätzchen, für Deine Enkelin, für
Dich und alle in der Familie, denen das Tierchen ans Herz gewachsen war !

Und weißt Du was ?  Wenn  unsere Susi mal nicht "pünktlich" heimkommt, habe ich auch immer
Angst, ein Auto könnte sie erwischt haben !  Sie geht auch jeden Tag ein paar Mal über die
Straße, und ich habe schon mehrmals sehen müssen, daß sie es manchmal nur knapp
geschafft hat und sogar Autos schon gebremst haben ihretwegen. Die Verrückte hat es schon
fertiggebracht, mitten auf der Straße sich zu putzen. Dann schrei ich sie an "bist du denn
lebensmüde?" .........
Charlie
 


Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf luchs35 vom 05.09.2019, 20:12:43
O,wie traurig,liebe LuchsWeinen

aus Sorge um meine Katzen hatte ich,damit sie Auslauf hatten,
einen Teil des Gartens  durch spannen eines Katzennetzes geschützt.

Dieses süße Katzengesichtchen hatte sich mir so eingeprägt,ich war ganz angetan!
Hoffentlich ist alles schnell passiert......

ganz lieb denk ich an deine Enkelin,
wie traurig sie sein wird.

 
Chopra
Chopra
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Chopra
als Antwort auf luchs35 vom 05.09.2019, 20:12:43

Liebe Luchs,

es tut mir sehr, sehr leid für euch. Schaue ich in dieses wunderschöne, aufmerksame Katzengesicht habe ich ein Grummeln in meinem Bauch und bin traurig mit dir.

Liebe Grüße, Ursula

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf luchs35 vom 05.09.2019, 20:12:43
Jetzt komme ich so spät auch noch vorbei, liebe Luchs. Es ist wirklich so traurig, was dem Kätzle passiert ist, das tut mir wirklich leid. Das muss ja für deine Enkelin ein richtiger Schock gewesen sein. Und der Gimli wird sie sicher auch suchen. Ich selber hab ja noch nie ein Kätzle gehabt, aber ich kann mir gut vorstellen, wie einem ein solches Tierle ans Herz wächst.

Ich hoffe, du kannst trotzdem schlafen und wünsche dir eine gute Nacht

Roxanna
Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Roxanna vom 05.09.2019, 23:32:19

Ich wollte gerade mal losschimpfen über die heutigen Löschereien
in anderen Fäden, über die Ungerechtigkeit könnt ich zornig schreien,
Doch was du, liebe Luchs, uns geschrieben hast, hat jetzt Vorrang:
Es tut mir so leid, dass das Kätzchen starb, sein Leben war nicht lang.
Und den Schmerz, den deine Enkelin hat, kann ich so gut verstehen,
es ist unfassbar, wenn ein Tier, ein Familienmitglied, musste gehen.
Die Traurigkeit bei dir und deiner Familie ist jetzt unheimlich gross,
doch es ist auch schön, dass das Tierchen ein gutes Leben genoss.
Bildergebnis für katzen  regenbogen
Tine 


 


Anzeige