Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung

@ malenga

Auch von mir unbekannter Weise herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum Geburtstag.

Schöne Grüße ahle-koelsche-Jung

da6d48b21b57f110cb4d53e9e92ddbd5.jpg

ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung
als Antwort auf WoSchi vom 01.10.2019, 11:46:37

Also ich nehm den Espresso mit Cognac und überlasse euch sehr gern die Zimtschnecken
- mag nämlich weder Zimt noch Anis- Lachen.

Zum Kaffee hab ich euch noch was Kuchen mitgebracht, ihr müßt dann nur noch den Kaffee kochen.

DSC_8642_bearbeitet.jpgeigene Tasse.jpg


 

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 01.10.2019, 10:12:51

Der Name Malenga kommt mir auch bekannt vor,
drum schliess ich mich an und ruf mit euch im Chor.
Herzlichen Glückwunsch, liebe Malenga,und lass
dich Feiern, dafür wünsch ich dir heute viel Spass!
blumen.pngTine1948


Anzeige

Chopra
Chopra
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Chopra
als Antwort auf ahle-koelsche-jung vom 30.09.2019, 22:55:00



„Tag der älteren Menschen“ und das paßt auch
zum „Tag des Reifenwechsels“.

 jetzt schon zusammen mit dem Frühstück ein. Gute Nacht a-k-J

 
Lieber a-k-j, so geht es auch 

Alte Leute.jpg

Da ich schon mal hier bin, habe ich einen Blumenstruß für das Geburtstagskind Malenga mitgebracht.

Blumen II.jpg

Mit den besten Wünschen für ein gutes, neues Lebensjahr.

Herzliche Grüße in den Pony Hof von Ursula
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
Reifen wechsel, da sagst Du was...
ich werde morgen meinen kleinen Rebnault R4 aus der Werkstatt holen,
er hat neue Winterreifen bekommen und wurde wunterfest gemacht - 
alle Frostschutzmittel sind drin, die Bremsen und Bremsflüssigkeit noch einmal gecheckt,
Popowärmer auf Fahrer-und Beifahrersitz aufgezogen und neue Schweibenwischer . nu miuss ich daheim nur noch die Sommer-Notfalltasche in die Winter-Notfalltasche tauschen, da sind immer 2 kuschelige Wolldecken, 2 Taschenlampen, Traubenzucker und eine kleine Thermokanne sowie Nervennahrung und Hundeknabberzeug drin und natürlich Wasser für mich und den Hund. Ha, soll der Winter nur kommen! Meine Söhne halten mich ja für ein bisschen plemmplemm, dass ich mit so einem kleinen, alten Auto unterwegs bin - aber ich sage immer_ Was nicht dran ist, kann auch nicht kaputt gehen und ich brauche auch kein eingebautes Navi! Mein Mann und ich sind damals quer durch das ganze südliche Afrik a mit einem Jeep gefahren - ohne ein Navi, nur mir Karten und einem Kompass.
Macht mal aus Spass einen Test und geht mit einem Stadtplan aus Papier auf der Strasse zu jemandem, der unter 40 ist und frag ihn, ob er Dir zeigen kann, wo Du da gerade bist ... denen könnte man auch einen Schnittmusterbogen hinlegen und die ständen genau so ratlos da!
Ich hab mich einmal aufs navi verlassen und dann fiel der Satellit aus -  na da ist man aber aufgeschmissen ... nene, lacht mich aus_ Ich hab immer noch einen Strassenatlas im Auto  für den Notfall :-)


Nun will ich abr auch noch einen Geburtstagsgruss für @Malenga dalassen, auch wenn wir uns noch gar nicht kennen und weil der Name mich an Afrika erinnert, lasse ich für Dich einen Blumenstrauss von dort für Dich hier

Happy Birthday und lass Dich feiern!

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf WoSchi vom 01.10.2019, 14:22:38
 Ja, @Malenga war lange bei uns, sie war sogar mal unsere exquisite
Ponyhoffee, hat nie vergessen, die Ponys zu füttern und dafür zu sorgen, dass es ihnen gut ging. Die Stelle wäre noch halbhalb frei Zwinkern, falls Klara mal keine Lust hat.
@Woschi, um Deinen kleinen Renault beneide ich Dich, ich habe mit meiner Karre eher Platzprobleme, auch wenn er nur wenig "schluckt".
Aber ich habe ihm vor vielen, vielen Jahren versprochen, dass er erst auf den Schrottplatz kommt, wenn ich selbst auch "ausgedient" habe- und er dankt es mir...fährt..und fährt..und fährt - ohne zu husten.Daumen hoch
Anfangs November muss er zur amtlichen Kontrolle, aber mein Garagist fühlt sich für ihn verantwortlich und begleitet ihn. Ihm geht es wie  den flotten, bejahrten Damen, die @Chopra präsentiert hat.
So ,und jetzt mache ich einen Reifenwechsel und renne einmal ums Haus rum, weil da unser Haus-und Hofgärtner die Planzen winterreif macht...Luchs

Anzeige

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf luchs35 vom 01.10.2019, 14:49:38

Ein Lied für @weserstern und ihren StonyHerz
und alle Paare die nach vielen Jahren noch so glücklich miteinander sind......

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf Seija vom 01.10.2019, 15:02:05

o942bewojuq.gif

will-nicht-sagen-das-ich-viel-kaffee-trinke-lustige-sprueche.jpg

34017819_467353953695802_5289288775195688960_n.pngTag des Kaffees !  Also Kaffee hab ich schon..................................

Charlie
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 01.10.2019, 16:18:48

@Seija -- Danke für das Lied  Herz

und Charlie für den Kaffee  Herz


Es werden auch Superstar- Senioren gesucht  Tränen lachen

weserstern
 
Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Mareike

Hallo in der Runde.
Für Malenga unbekannterweise herzliche Glückwüsche!
Mein Geburtstag hat mich von Donnerstag bis heute um 12.00 Uhr auf Trab gehalten. Lachen
Das reicht jetzt für ein Jahr!

In Sache Kartenlesen und/oder Handy:
Ich war im vergangenen Jahr mit meinem damals 12 jährigen Enkel in Hamburg unterwegs.
Da er Vegetarier ist, wollte er unbedingt ein veganes  Sandwitch bei der Kette Subway essen.
Aber klar doch! Oma war willig.
Wir irrten ca anderhalb Stunden im Viertel am Michel herum, über Marktplätze an tollen , verlockenden Essbuden vorbei ... das Handy als Wegweiser ...
Immer wenn mein Michel meinte, jetzt sind wir da, war weit und breit kein Subway zu erkennen.
Beim dritten mal meinte ich: Deine Subway-Imbissbude ist bestimmt unterirdisch.
Da machte es beim Michel Klick: Ja, wir standen an einer UBahn-Haltestelle.


Anzeige