Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von mephistopheles
als Antwort auf luchs35 vom 15.10.2019, 17:20:21
Bei mir hat es funktioniert, Sam !
dito, musste aber bei 1:30 aufhören, denn der Osterhase wollte "Tschüss" sagen
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf mephistopheles vom 15.10.2019, 17:22:30
Aha, und mir hast Du den Osterhasen unterschlagen, Sam, da war nur Nikolausi mit seinen Sprüchen da 😊.

Sternchen, ich habe Dich schon vermisst, aber ich verstehe, der Umweg über Bukarest musste erst mal bewältigt werden. Aber nun ist alles gut..hoffe ich, Du weißt ja, Ersatzmänner sind eben nur Ersatz 😜..Luchs

@Weserstern 
Barbara48
Barbara48
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Barbara48

Guten Morgen meine Lieben.

Bin vor einer Stunde aufgestanden und habe schon gefrühstückt .

Gestern am späten Nachmittag war ich noch mit Tania und ihrer besten Freundin in einem schönen Cafe. 

Da sagte mir Tania, dass sie am Donnerstag extra wegen mir eine Party gibt, da etliche Verwandte ihr mitgeteilt haben, dass sie mich kennen lernen wollen.

Am Freitag hat Tanias Tochter Geburtstag und da wird wieder eine große Feier stattfinden.

Am Samstag fahren wir dann alle wieder ans Meer.

Letztes WE war ich mit der Mutter von Tania im Ozean, Wellen hüpfen.

Wir haben dabei sehr viel gelacht und haben gekreischt, als die Welle doch höher war, wie wir dachten.

Später kamen alle zu uns und wir haben es gemeinsam getan.
Hielten uns aber an den Händen, um nicht umzufallen, wenn eine größere Welle kam.

Da wo wir waren, steht zwei Häuser weiter ein sehr schönes Haus zum Verkauf.

Tania will es für sich und Markus kaufen, damit sie auch an diesem herrlichen Strand ein gemeinsames zu Hause haben.

Der Bruder von Tania hat mir gesagt, dass wenn mein Mann und ich für immer nach Ecuador kommen , er sofort ein Haus für uns baut.

Wenn ich wieder zu Hause bin,  schreibe ich Euch ganz genau, wie lange man von meinem zu Hause braucht, bis man hier in Guayakil im Haus von Tania angekommen ist.

Es war zeitlich mehr als 17 Stunden, es war ein langer "Weg".

Auch die Wartezeiten in Madrid und Quito bis hierher waren sehr lang,

Heute ist Ausruhtag und den werde ich in vollen Zügen genießen ,

denn heute hat nach den Aufstanden und Protesten gegen die Regierung,
weil sie die Preise für Benzin und Lebensmiitel stark erhöht haben,
Die Schule wieder begonnen.

Tanias Kinder gehen auf die beste Privatschule hier,
Sie heisst- Inter American Akademie-. Und dementsprechend sehr teuer.

Ein eigener Fahrer bringt sie jeden Morgen zur Schule und holt sie nach dem Unterricht wieder ab. Ein Fahrtweg dauert fast eine Stunde. Gegen 15 Uhr kommen sie nach Hause und dann essen sie erstmal, denn Tania hat auch eine Köchin, die sich jeden Tag sehr gut und freundlich um unser Aller leiblich Wohl kümmert. 

Ich wünsche Euch nur das Beste und sende Euch Allel liebe Grüße aus Ecuador.

Euere Barabara




 


Anzeige

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 vom 15.10.2019, 17:35:35

Grad musste ich auch noch meine PC -Mouse reinigen  Luchs  -- da hatten die Lütten, die die ganze Zeit hier waren ,  doch tatsächlich ein Lakritz von der Fa. H   ins Rad  eingebaut   💤   wie die datt wohl gemacht haben   ???? ,

sah so aus , als ob sich alles aufweicht -- aber nun ist auch dieser Schaden behoben 😂  nun läuft hier alles wieder wie geschmiert   .

weserstern

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Barbara48 vom 15.10.2019, 17:47:05

Da bin ich ja gerade wieder rechtzeitung online Barbara --

danke für deinen Bericht --  vielleicht überlegst du dir das Angebot  😉 dann bist du ja viele näher bei deinem Sohn und der ganzen neuen Verwandtschaft .

LG weserstern

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Barbara48 vom 15.10.2019, 17:47:05

 Liebe Bärbel, Du schlemmst im Luxus und unser Sternchen hat nur Lakritze in der Leitung, bezw. in der PC- Maus. 😉 Ok, aber wir gönnen es Dir von Herzen. Genieße die Zeit, irgendwann klopft wieder der Ernst an die Tür - Du weißt, der des Lebens. Aber so ein Häuschen am Meer wäre doch nicht zu verachten, aber mir bietet das einfach keiner an.@Chopra hat uns die Bilder gezeigt, wenigstens teilweise, alle 50 wären dann doch zuviel. 
Lass Dich also weiter verwöhnen, wir nehmen gerne aus der Ferne daran teil😏...Luchs 
@Weserstern  


Anzeige

Barbara48
Barbara48
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Barbara48
als Antwort auf WoSchi vom 15.10.2019, 09:36:35

Hallo Woschi,

ob wir es zeitlich noch zu den Galapagos Inseln schaffen, weiss ich nicht.

Wenn nicht, dann eben nächstes Jahr.

Natürlich wollen sie mir das zeigen, aber jeder Tag hält für mich eine neue Überraschung bereit.

Sie wollten mir letztes Wochenende auch viele Seelöwen zeigen,
Aber leider war die Straße dahin  wegen den Protesten gegen die Regierung , gesperrt. 

Für mich ist das Alles hier ein Traum , muss mich manchmal selbst kneifen, um zu spüren , dass ich es bin , die das Alles hier real erleben darf.

Auch wenn ich mich eincremen möchte, nehmen sie mir die Creme aus der Hand, weil sie das machen wollen.

Wenn ich meine Haare eindrehe, steht die Mutter von Tania neben mir und reicht mir die Lockenwickler einzeln an.

Habe mir am ersten Wochenende am Strand einen Sonnenbrand geholt und nun werde ich täglich mit der Aloverafrucht eingerieben.

LG Barabara
 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35

Noch ein bisschen Musik im Angebot : Al Bano und Romina Power, die hätte ich früher stundenlang anhören können- wohl vor allem, weil ich einst so für Rominas Vater, Tyrone, geschwärmt habe😍, sie ähnelt ihm sehr ..Luchs
Barbara48
Barbara48
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Barbara48
als Antwort auf Tine1948 vom 14.10.2019, 20:17:12

Liebe @Tine1948

den neugeborenen Hengst - Barbarino - hat Akj oder Chopra hier schon eingestellt,

Als auch "meine" 8 Monate alte Hündin "Bärbelina",

"meine" Katze lebt im Haus von Tanias Bruder , er hat drei davon und auch einen Hund.

Tania und ihrem Bruder gehören 3 Farmen, dort gibt es sehr viele verschiedene Tiere.

Ich durfte einen Schimmel streicheln, der 50.000 € wert ist.

Liebe und ganz herzliche Grüße aus Ecuador , sendet Dir

Barbara 

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf SamuelVimes vom 15.10.2019, 16:41:16
Sam, ich bin bereit mit Dir heute Weihnachten zu feiern, wenn es auch eine Bescherung gibt!😂
Bist Du vorbereitet?😇
Seija

 

Anzeige