Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Seija vom 30.10.2019, 18:42:12
So, nun ist hier ein wenig Ruhe eingekehrt 😉

also Kinners bei uns im Weserbergland war heute super Wetter-- mein Nachbar hat sogar noch seinen Rasen gemäht.

Und Klara, an den Weltspartag habe ich heute auch gedacht, watt haben die Jungens früher immer alles so  Spiel und Kuscheltiere mitgebracht-- wenn sie ihre Spardosen  bei der Sparkasse leerten. ( einige lagern noch auf dem Boden in Kisten- die Schönsten habe ich für die Lütten gewaschen - die sind nu im Kinderzimmer 😂 )

doch heute ist es sinnvoller datt Geld im Sparschwein zu belassen, wenn de dann zuu viel Geld auf dem Sparkonto hast -- da nimmt die Bank noch Geld von dir, damit sie dein Geld verwalten darf -- Negativzinsen so nennt man datt.


Hab schon daran gedacht auch auf dem Ponyhof nen Sparschwein  aufzustellen,  da habn wir denn so Geld für Futter und so annere Sachen.

Danke für eure schönen Fotos -- so lernt man mal auch andere Gegenden kennen. 👍


Für die müden Wanderer und alle eifrigen Schreiber/innen  hol ich noch watt zum Abend hervor--

die verbrauchten Kalorien müssen ja wieder aufgebaut werden.

Also Seija-- so ganz einfach von der Couch in den Mund--- 😂

es ist ja noch Oktober-- so gibt es zum Abschluß des Monats noch mal ne zünftige Brotzeit


Brotzeit3.jpg

Nach den vielen ,unterschiedlichen Aktivitäten wünsche ich euch allen einen schönen Abend,  hoffe datt Bruny mit der Halskrause heute besser schlafen kann  ( son Dingens hab ich ja auch noch von stony  im Schranke liegen ).

Dazu gesagt-- meine T-Force Schiene, nach meinem Kreuzbandriss--- die konnte ich damals bei Ebay noch gut versteigern -- war ja auch mal teuer, lag dann nur noch im Schrank rum und verbrauchte Platz --  und wer hat sie ersteigert -- ein Sanitätshaus aus München --

doch meine Gehhilfen von damals,  durfte ich nicht an stony weiterreichen --  die wären dann schon zu alt--

Man gut, datt ich datt all nicht mehr brauch -- habe auch lange dafür trainiert und laufe wieder so munter wie  Seija  und Songeur durch die Gegend.

Soo nun aber genug geplaudert -- euch allen einen schönen Abend -- weserstern



 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf weserstern vom 30.10.2019, 19:35:07
Mit Plaudern habe ich nichts mehr am Hut,
denn ganz plötzlich geht es mir nicht so gut.
Mein Puls der rast, keine Ahnung warum,
in meinen Ohren ist nur dumpfes Gebrumm. 

Doch eine Butterbrezel von Sternchen nehme ich noch mit,
dann bin ich bis morgen hoffentlich sicher wieder ganz fit.
Nun wünsche ich allen eine gute Nacht und schöne Träume
und flattert nicht mehr zu lange durch alle Räume...Luchs 

181.jpg


 
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
esel jaen. 4-7.jpg
Sah heut' im Vorübergeh'n
diese Zwei am Zaune steh'n

...und fand das schön....

Anzeige

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf old_go vom 30.10.2019, 22:17:53
Guten Morgen Ihr Schlafmützen - Frühstück ist fertig!!!

2.jpg
Zum Nachtisch gibt es eine Schnulze...😉

 

 
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf Seija vom 31.10.2019, 07:40:12

Kaffee vergessen - wer kocht ihn????😦

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Seija vom 31.10.2019, 07:48:08
Jawoll:Wenn die Sonne erwacht
ist es auch nicht mehr Nacht-
und Kaffee wird gebracht ,
damit auch der/die Letzte lacht 😄 hihihi
animiertes-kaffee-bild-0005.gif

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf luchs35 vom 31.10.2019, 08:39:17
Raus aus den Betten, heute ist Halloween,
da wollen wir keine Schlafmützen seh'n !
Die Kürbisse sind schon geschnitzt,
und auch das Kinderfest ist geritzt! 


Cool-Easy-Pumpkin-Carving-Ideas-_58.jpg

Doch woher woher kommt dieser alte Brauch?



 
Der Brauch, Kürbisse zum Halloweenfest aufzustellen, stammt aus Irland. Dort lebte einer Sage nach der Bösewicht Jack Oldfield. Dieser fing durch eine List den Teufel ein und wollte ihn nur freilassen, wenn er Jack O fortan nicht mehr in die Quere kommen würde. Nach Jacks Tod kam er aufgrund seiner Taten nicht in den Himmel, aber auch in die Hölle durfte Jack natürlich nicht, da er ja den Teufel betrogen hatte. Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Doch der Teufel erbarmte sich und schenkte ihm eine Rübe und eine glühende Kohle, damit Jack durch das Dunkel wandern könne. Der Ursprung des beleuchteten Kürbisses war demnach eigentlich eine beleuchtete Rübe, doch da in den USA Kürbisse in großen Mengen zur Verfügung standen, höhlte man stattdessen einen Kürbis aus. Dieser Kürbis war seither als Jack O’Lantern bekannt. Um böse Geister abzuschrecken, schnitt man Fratzen in Kürbisse, die vor dem Haus den Hof beleuchteten.

Amerikanische Halloweenbräuche verbreiteten sich von Frankreich ausgehend im Verlauf der 1990er Jahre nach Europa, wo sie einen fröhlichen und weniger schaurigen Charakter als in Nordamerika haben. Während in den Vereinigten Staaten öffentliche Klassenzimmer mit Hexenmotiven oder Rathausvorplätze mit Jack O’Lanterns geschmückt werden, ist Halloween-Schmuck in Europa auf einzelne Geschäftslokale oder Privaträume beschränkt. 
( aus:kleiner-kalender und Wikipedia)  



 Na dann fröhliches Gruseln, das Wetter hilft dabei 😱Gibt es bei euch Sitten und Gebräuche?...Luchs
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 31.10.2019, 08:39:17

@Seija hat GsD schon Frühstück gemacht
und @Luchs35 hat den Kaffee gebracht.
Ich bin schon durch das Campo gestreift,
Mordna ist wieder mal zur Hochleistung gereift,
sie ist einem flinken Hasen hinterher,
doch der lief in meine Richtung her.
So konnte ich sie einfach stoppen
und sie konnte weder mich noch den Hasen stoppen.
Männe ist schon zum Doc gefahren
und ich muss jetzt einfach Ruhe bewahren.
Und wer das Tanzbein schwingen mag,
der tanze mit Jorge in den Tag 😊


Bruny 🤗

 
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf luchs35 vom 31.10.2019, 08:39:17
Guten Morgen.JPG
Guten Morgen,
nach einer kalten Nacht
nun vom Himmel  zum Feiertag die Sonne lacht!
Da setz ich mich mit frohem Sinn
zum Frühstück von Seija hin.
Dazu wird auch gleich der Kaffee gebracht,
die laute Dame hat ihn schnell gemacht!
Danke für die guten Gaben,
an denen ich mich jetzt werde laben!

Heute feiert Thüringen den Reformationstag,
an dem hat M.Luther im Okt.1517 die 95 Thesen
in Wittenberg an der Kirchentüre angebracht.
Dann bin ich gespannt, was abends zu Halloween passiert -
hoffentlich bleiben Klingel und Briefkasten unbeschmiert 😉

Heute werde ich mal nicht viel tun,
um dann vom Nichtstun auszuruhn!
Ich hoffe, die Nachtruhe hat Luchsi gut getan
und sie fängt den neuen Tag ohne Beschwerden an?

Wünsche ringsum einen entspannten Tag!
Bis dann
Klara

 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 31.10.2019, 09:10:03
 Keine Sorge, Klara, nicht nur die kalte Nacht ist vorbei,
auch ich bin heute Morgen wieder beschwerdefrei.
Der Reformationstag ist auch hier bekannt,
aber vorhin sind schon die ersten Gruselmasken vorbei gerannt.

Denn hier ist es  Brauch, schlimm bemalt in die Schule zu gehen,
heute kann man bei uns allerhand Teufelchen sehen. 
"Süßes oder Saures"? Das  kenne ich schon -
natürlich gibt es auch bei mir "teuflischen" Lohn. 😈

@Bruny, es freut mich, dass Morena wieder durch Campo streifen kann,
nun sind natürlich als Erstes mal die hoppelnden Hasen dran.
Wenigstens für euch hat sich das normale Leben wieder eingestellt,
es zeigt sich für Mensch und Tier langsam  wieder eine normale Welt....Luchs

 

Anzeige