Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 28.11.2019, 14:37:34

Dein Wunsch ist mir Befehl, hier kommt die Mousse au chocolat Torte
918292F8-0A49-4DDB-B759-BF24AD3232B5.jpegBruny

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf luchs35 vom 28.11.2019, 14:37:34

So geht das hier - schon ist der Kuchen da....

Ich kann auch über ein Erlebnis mit einem Hund berichten. Meine ältere Schwester hatte immer Angst vor Hunden, ich nicht. So gingen wir bei einem Nachbar über den Hof. Der Hund war an einer Laufleine angekettet. Ich ging putzmunter an dem Hund vorbei. Meine Schwester sehr zögerlich mit eingezogenem Popo (dachte wohl, dann kommt er nicht dran😉). Blitzschnell erwischte der Hund sie und kniff sie ordentlich in denselben. Es dauerte lange, bis meine Schwester mir mein Lachen verziehen hat .......
Seija

 

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf Bruny vom 28.11.2019, 14:49:36
Bruny, den hast Du aber schnell gebacken👍
So ein flott bin ich nicht.
Aber ich habe meinen "guten Willen" gezeigt!
Lasst es euch schmecken
alles ist sehr lecker.
Seija

 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Seija vom 28.11.2019, 14:59:56

Yep, man nennt mich auch 
DCE01F62-B0F3-407E-B26C-CA0E448FB30C.jpeg😂

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Seija vom 28.11.2019, 14:57:10
Jetzt habt ihr es aber gut mit mir gemeint, @Bruny und Seija, ihr habt wohl Angst, dass bei mir die Rippen rausstehen 😄. Ich habe schon aufgeräumt, der Rest ist für die armen Hungrigen. 
Tja, wenn es das Schwesterchen erwischt, ist es natürlich zum lachen 😉... 
Also ,ich glaube ja, dass Hund Angst riechen können und es wie Aggression auffassen, sozusagen Konkurrenz , und sie schnappen auch nur bei Ängstlichen zu, vor allem, wenn sie auch noch wegrennen.  Und ich renne jetzt auch weg, muss noch zur Post...Luchs
Songeur
Songeur
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Songeur
als Antwort auf JuergenS vom 28.11.2019, 11:52:26
Beim Stichwort Truthahn denke ich, USA Vergangenheits-los, an einen solchen, der mir Angst machte, als Kind, wo ich mal Kostgänger war, als kleines Kind in einem Bauernhof, nach dem Krieg, der -gefühlt- immer drauf wartete, mich anzugreifen, wartete es an der Haustür.
 
Truthahn ist für mich kein Stichwort, aber aus deiner Schilderung kann ich Angst (vor Tieren) als Stichwort nehmen.

Als 6-jähriger, gerade eingeschult, hatte ich die grandiose Idee den Heimweg von der Schule abzukürzen, und zwar durch ein Waldstück. Bekannt war mir beim ersten Mal, dass der Weg nur halb so lang war, wie der normale Schulweg. Nicht bekannt war mir damals, dass in diesem Waldstück die direkt daneben stationierten Zöllner ihre Hunde (alles Schäferhunde) trainierten.

Langer Rede kurzer Sinn ist, dass ich auf halber Strecke von einem dieser Hunde in der Form am Weitergehen gehindert wurde, dass der mir den Weg versperrte und mich anstarrte. Ich blieb natürlich erst mal stehen, als sei ich gegen eine Wand gelaufen und hatte keine Ahnung, wie ich aus der Lage heil rauskommen könnte.

Zum Glück für mich tauchte einige Augenblicke später der zum Hund gehörende Zöllner auf und der meinte nur, der Hund hätte mir nie etwas getan, solange ich nicht aggressiv auf ihn zugelaufen wäre und das wiederum sei von 6-Jährigen eher nicht zu erwarten.
 

Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Songeur vom 28.11.2019, 15:53:02

Welches ist der meistgebrauchte Spruch von Hundebesitzern?

"Der tut nichts".

Vor Jahren hab ich noch einen weiteren kennengelernt, als ein kleiner Hund mir einen Triangel in die Hose biss: "Das hat der noch nie gemacht"..

Hunde sind halt keine Ponys, oder beissen die auch???😉

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Songeur vom 28.11.2019, 15:53:02

Naja, Songeur, woher sollte ein Sechsjähriger das auch wissen? Ich frage lieber nicht, wie Dein Herz da gepumpert hat.  Mir ist auch heute noch nicht wohl, wenn plötzlich ein fremder Hund vor mir auftaucht. 
Dabei mag ich eigentlich Hunde gerne, aber wenn sie mir fremd sind, mache ich einen Bogen um sie. 

Und nun ist nicht mal 17 Uhr ,und hier ist es schon dunkel, was die Laune nicht gerade steigert, aber so richtig schön müde macht und nur noch gähnen lässt...Luchs

Hehe, @heigl, unsere Ponys beißen niemals nicht..wie man so auch bei Hunden  schön sagt ...😔


 

pippa
pippa
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von pippa
als Antwort auf luchs35 vom 28.11.2019, 16:51:59
IMG_2245.jpgHabt ihr schon mal Ponys mit Rücklichtern gesehen?

Diese hier blinkerten fröhlich wie Weihnachtslichter.
Es wurde ja schon dunkel, und wir haben alle 3 , die Frau hatten auch ein Rücklicht, noch lange in der Feldflur gesehen.

Angegriffen von einem Tier, dh eigentlich wurde ja mein Dackel angegriffen,  wurde ich auch schon mal und zwar von einem Schwan, dessen Gemahlin brütete.Es ist ganz schön beängstigend, wenn so ein ausgewachsener Schwanenmann mit ausgebreiteten Flügeln auf dich zu geprescht kommt. 
Mein Dackel war zwar gewillt, den Kampf auf sich zu nehmen, ich jedoch nicht und bin so schnell ich konnte, den Hund hinter mir herziehend durch den Park gerannt.
Ganz liebe harzliche Grüße in die Ponyrunde
von Pippa
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf pippa vom 28.11.2019, 17:06:51

Und wenn er Dich beißt, Pippa, ist das kein sanftes zwicken. Die können ganz schön zupacken , wie ich einmal bei einer jungen Frau am Genfer See miterlebte. Dabei wollte sie ihn füttern, aber er fühlte sich mit seinen Begleitern gestört, und da können Schwäne ganz ihre Würde verlieren, die sie sonst im See schwimmend zeigen😯😊..Luchs 


Anzeige