Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 01.01.2020, 12:16:02
Nach einer langen und auch sehr lauten Silvesternacht
haben sich meine Gäste wieder auf den Heimweg gemacht.
Nun ist wieder Ruhe draußen und auch in unserem Haus,
und mit meiner Zeit sieht es doch wieder etwas besser aus.

Wie ich sehe, gab es  hier Frühstück nach dem Geböller,
nur der Himmel wird von Trübsinn und Wolken immer völler.
Das neue Jahr hat uns nun zu neuen Taten den Startschuss gemacht,
und im nächsten Jahr werden wir dann erzählen, was es gebracht.

Ich hoffe, ihr hattet in der Nacht nicht nur an Raketen und Kracher Spaß,
denn in der Silvesternacht öffnen sich von alleine Flaschen und auch Fass. 
Greta musste in dieser Nacht sicher auch noch recht viel leiden,
denn die "klugen" Menschen werden ihre Spiele sicher auch 2020 nicht meiden. 

Nun also fängt eine neues Jahresrennen an,
macht jeder mit- so gut er kann 👍...Luchs

photo-1510812431401-41d2bd2722f3.jpg
 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
Heigl hat munter Werbung für den Ponyhof gemacht,
und da habe ich so leise für mich gedacht,
wir stellen ein Pony zum Reiten und Füttern zur Verfügung,
das wäre doch zum neuen Jahr mal 'ne gute Übung 😂.

Denn runter von den Hüften muss der neue Speck,
und jede/jeder stöhnt nur, der Speck muss weg!
Hier lernt man reiten auf so mancher schrägen Tour,
 aber was tut man doch nicht alles- für die Figur 🙆..Luchs

Donna2.jpg

 
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf luchs35 vom 01.01.2020, 14:16:47
Das neue Jahr hat eben angefangen,
dürfen wir hoffen, müssen wir bangen?
Warten wir es einfach ab,
das Leben hält uns schon auf Trab.
 
Ne Mischung wird es sein aus allem,
möge das meiste uns gefallen.
Das andere wird halt gestemmt,
hoffend, dass uns dabei nichts hemmt.
 
Die Hauptsache ist, so denke ich,
die Gesundheit lässt uns nicht im Stich.
Sind wir gesund und haben Kraft,
dann wird alles, was kommt, geschafft.
 
Allen, die hier gehen ein und aus,
vom Pony bis zur kleinsten Maus,
soll das neue Jahr gut gelingen
und recht viel Freude bringen.


 


Euch allen ein gutes neues Jahr wünscht

Roxanna
 

Anzeige

Marianne49
Marianne49
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Marianne49
als Antwort auf old_go vom 31.12.2019, 21:20:04

Ein fröhliches Hallo und Grüezi an alle Ponyhöfler und Gäste!
Ich wünsche Euch Allen ein gutes neues Jahr, oder wie wir im Dialekt sagen " ä guets Neus"! Dass das Jahr 2020 doch in manchen Dingen es gut mit einem meint, es einem möglich macht schwere Situationen einigermassen zu meistern. Ich habe das folgende Video gefunden:
 


Allen Kranken und Angeschlagenen gute Besserung, macht's gut und liebe Grüsse aus dem grauen Schaffhausischen.
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Roxanna vom 01.01.2020, 15:33:42
Kuchen Schoko.JPG

Vielleicht möchte jemand zur Kaffeezeit ein Stückchen Kuchen?
Dann kann er gern die Schoko-Torte versuchen.

Ich hab eben bei schönstem Sonnenschein eine Wanderung gemacht!
So könnte es das ganze Jahr weitergehen, hab ich mir gedacht.
Aber so wird es wohl nicht sein,
denn ab morgen holen uns die täglichen Pflichten wieder ein!

Einen gemütlichen Tagesausklang wünscht
Klara
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 01.01.2020, 15:42:53
 "Au ä guets neus" wünsch ich Dir, Marianne,
auch für Dich, Klara mit der vollen Kaffeekanne, 
ein dampfender Zug weckt gleich meinem Magen 
und der Schokotorte geht es sofort an den Kragen,

@Roxanna, Du lässt dafür die Puppen sich drehen,
und ich habe gerne dem Ballett dabei zugesehen. 
Das bringt langsam die Knochen wieder in Schwung
ich wünschte mir nur für mich selbst mehr Begeisterung....Luchs  
@Marianne49  @Klara39
1607132_1588669384737928_5684432272917002045_n.jpg


 

Anzeige

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 vom 01.01.2020, 16:44:51

Moin moin zusammen Ponyhofrunde,


bin noch etwas schläfrig, doch mit euch wieder im Bunde.
Wir waren eingeladen der Rattenfängerstadt und haben noch länger als unsere Jugend  auf dem Dorf durchgemacht.    


Doch habe ich mich gewundert,  es haben doch viele Leute Raketen und Böller abgeschossen:   Da die Altstadt aus Sicherheitsgründen gesperrt war,  haben viele sich auf den Weg zu unserem Hausberg gemacht und dort ihre Raketen gezündet.

Puh, es lag einige riesige Dunstwolke über unserer Straße , da es schon  sehr nebelig wurde.  Stony ist dann doch lieber wieder ins Haus gegangen ,  ihm fehlte die Luft zum Atmen.

 Als wir uns dann, nach vielen gemütlichen Stunden,  auf den Heimweg gemacht haben, war es so nebelig geworden, dass wir nur so im Schritttempo  unser Dorf erreichen konnten.

 Endlich so gegen 4.30 Uhr waren wir dann  wohlbehalten daheim.

So haben wir das – Neue Jahr --  in den ersten Stunden schon ganz ausgiebig genossen. 😉

Aber ich freue mich ganz doll, wieder viele alte, liebe Freunde hier auf dem Ponyhof zu sehn,  ( habe euch alle schon  sehr vermisst )  vielleicht soll auch mein Wunsch für datt Jahr 2020 dann  in Erfüllung gehen. ( Sehe ich euch dann wieder öfter hier  😂 )


Dazu gesagt:  Böller habe ich nicht gekauft, sondern Geld für den DLRG gespendet ( die haben mich früher mal als Rettungschwimmerin ausgebildet ) , denn der Verein  kümmert sich auch noch heute darum, dass alle Kinder schwimmen lernen und ist zur Sommerzeit an vielen Sränden im Einsatz.

Grüße mal wieder --- noch ziemlich müde - die ganze Ponyhofrunde--

Auf das Frühstück, habe ich heute mal wieder verzichtet-- aber es sah alles sehr lecker aus und auch tine holte mal endlich wieder die Mohnbrötchen raus,  den Rest hat pinky dann nachgelegt.

Aber nach sooo einer langen Nacht, braucht auch der Magen mal ne Ruh und ich mache heute ganz sicher früh dann meine Augen zu.  😂

Doch möchte ich old -go nicht vergessen, die hat sich noch viele Gedanken gemacht, ich find es klasse, watt sie alles noch so schafft.

LG in die Runde--- weserstern

 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf weserstern vom 01.01.2020, 17:07:05

Sternchen, mir ging es wie Deinem Stony, ich bekam nach ein paar Minuten auf dem Balkon nur noch Hustenanfälle. Ich hatte ja bis heute Mittag Gäste  im Haus. Die waren ziemlich konsterniert über den Radau,und ich denke mit Entsetzen an die Tiere - nicht nur die aus unserem Haus. 
Und ich habe auch noch nie ein solches Neujahrsgeballer in leider relativ naher Nachbarschaft erlebt, wobei ich dazu sagen muss, dass es einzig von einem Mehrfamlienhaus "um die Ecke" kam. 4 Stunden Dauergeknalle , Raketenregen und zu jedem lauteren Knall wildes Gejohle. Ganz vorsichtig möchte ich noch zufügen, in dem Haus leben überwiegend Menschen, die eigentlich genug haben müssten von Explosionen oder Geknalle. Meine Nachsicht bei anderen Dingen fanden da jedenfalls im Moment ihr Ende. 

Aber unserer festlichen und fröhlichen  Runde -ohne Böller-  tat dies keinen Abbruch, Türen und Fenster sind gut isoliert. Nun ist das Haus wieder leer - und ich genieße die Ruhe!  Mein Bett werde ich genüsslich streicheln, und meinen vermutlichen Tiefschlaf  werde ich voll genießen. 😌...Luchs





 

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf luchs35 vom 01.01.2020, 18:19:56

Luchs, ich hatte auch das Gefühl, dass die 'Brennpunkte' gestern in meiner Umgebung von denen bedient wurden, die selber schon Brennpunkte erlebt haben. Noch nie war es hier so laut. Julchen hat sich erst nach 3 Uhr nachts das erst Mal zum Pippimachen rausgetraut und schlief deshalb heute bis halb vier nachmittags. Und da wurde sie von mir sogar noch unsanft geweckt, denn ich wollte laufen gehen, bevor es dunkel wird. Ich werde vor den nächsten programmierten Knalltagen eine Unterkunft in einer Einöde suchen, falls es sowas überhaupt noch gibt.
Tineärgerlich.png

Felix1941
Felix1941
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Felix1941

Hallo Ponyhof  nach einer langen und lauten Sylvester Nacht und dem nachgeholten versäumten Schlaf reicht es mir jetzt noch ein Prosit allen Ponyhofler zu zurufen ich hoffe und wünsche nur ihr seid alle ohne Schaden zu nehmen ins neue Jahr 2020 rein gerutscht. . Prost : 👍 wünscht Felix1941.  


Anzeige