Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Margareta35
Margareta35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Margareta35
als Antwort auf luchs35 vom 08.01.2020, 12:18:13

Auch bei uns ist kein Winter zu sichten
die Sonne versteckt sich hinter den Wolken, den dichten.
Es fühlt sich an als sei der Frühling schon da,
die Außentemperatur im Winter noch nie so hoch war.💂

Die Vorgärten sind schon bunt und grün,
nicht nur die Christrosen blühen.
Die Vögel singen wie im Sommer,
der Klimawandel wohl, heftig kommt er.👹

Margareta
 
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf luchs35 vom 08.01.2020, 10:40:33
Natürlich braucht es für sowas auch bestimmte Voraussetzungen, Gudrun: Abschließbarer, nur für Hausbewohner zu öffnender Raum, sicher angebrachte und nur durch Empfänger/in zu öffnende Sparkasse. Sonst schreckt das Misstrauen zurück, aber in einer Hausgemeinschaft, wo man sich kennt, klappt das schon....Luchs  
geschrieben von luchs35

Ach,Luchsi
ich bewohne doch einen
Bungalow im "Betreuten Wohnen"
und hatte mit Erlaubnis der Verwaltung am Empfangs-und Beratungsthresen so eine Spardose aufgestellt mit Bildern vom Tierlebenshof.
In einer Klarsichthülle hatte ich einige Berichte und Fotos angehängt,
"angeleint" an eine Alarmkette,wie ich sie auch für meine Geldbörse und Ausweistäschchen in der Handtasche habe.

Das ist im Haupthaus,wo sehr viele Bewohner vorbeikommen,wenn sie raus oder zum Speisesaal gehen.


Gudrun


 
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf pschroed vom 08.01.2020, 08:20:26
Danke Phil!

Konnte ich grade gebrauchen, da ich dem Selbstmitleid froente weil es ununterbrochen schneit
und ich hier in meinem Aptm. vermutlich heute und auch noch morgen, ohne Unterbrechung verweilen
muss - alleine, da meine Freunde ja auch alle festsitzen.
Die Rauemungsarbeiten laufen hier schnell und gut ab, aber was nutzt es, wenn nach einer Stunde
wieder alles zugeschneit ist?
Jedenfalls, durch die Miseren auf unserer an sich so schoenen Welt, die Du teilweise erwaehnst,
muss ich mich schaemen ueber mein Selbstmitleid re. der 'weissen Pracht'. Ich versuche jetzt, etwas
Schoenes an der Schneelandschaft zu entdecken 😮.

Hab' noch einen schoenen, restlichen Tag, zusammen mit Deinem treuen, vierbeinigen Gefaehrten!

"So long", Ruth

P10300813333.JPG

Anzeige

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf old_go vom 08.01.2020, 02:54:56
Liebe Old_Go,
ich danke Dir sehr fuer Deinen lieben Worte und die wunderschoenen Rosen. Ich rieche foermlich
ihren Duft.
Und, Gudrun, was Tapferkeit betrifft so denke ich mal, da kann ich mich nur hinter Dir verstecken.
         Fuer mich bist Du eine Inspiration und Vorbild re. Tapferkeit und Durchsetzungsvermoegen,
verbunden mit einem teilweise etwas iron./sark. Humor😉. Ich freue mich jedenfalls ueber Deine
dsbzgl.Anerkennung!
         Habe noch einen schoenen, restlichen Mittwoch und viel Erfolg bei Deiner Hilfsaktion re.
dieser armen Tiere. Ich darf garnicht an sie denken. Einige 'human-beings' koennen wirklich
stolz auf sich sein - da kann man nur sagen:"denn sie wissen nicht, was sie tun".
         Aber sie bekommen es zurueck in der ein oder anderen Weise, das ist sicher.

Liebe Gruesse schickt Dir  Ruth.

funpot0000431941.jpgGoenn' Dir reichlich Ruhepausen und lass' Dir ein gutes Taesschen Kaffee schmecken!


        
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 08.01.2020, 00:53:17
"Holy-Moly"  Bruni, ist dieser kleine Kerl niedlich. Aber er schaut auch drein, als waere er ein kleiner
Frechdachs. Seine Besitzer werden vermutlich viel Freude, aber auch einiges an Stress mit ihm
haben.
Bei Vergroesserung des koestlichen Fotos und genauerer Betrachtung seiner verschmitzt
blickenden Augen bin ich sicher, er hat ein ganzes Paket voller Streiche in seinem Koepfchen,
die er dann zur Freude der Aussenstehenden und als Stress fuer die Besitzer, auslebt.
            Kommt mir alles sehr vertraut vor - schoene Erinnerungen.
Gib' Deiner schoenen Morena ein paar Streicheleinheiten von mir und habe noch einen schoenen
restlichen Tag, Abend und eine friedvolle Nacht.
            Meine Hunde im Tierheim werden heute sehr einsam sein, denn kein Mensch kommt hier
momentan mehr aus dem Haus. Meine Tuere nach aussen laesst sich noch nicht einmal oeffnen,
und versuche ich es mit Gewalt, beglueckt mich eine Ladung Schnee und ich habe nasse Fuesse 😠.

"So long", Ruth

DSC04999.JPG

 
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Majorie vom 08.01.2020, 15:09:56
Danke Phil!

Konnte ich grade gebrauchen, da ich dem Selbstmitleid froente weil es ununterbrochen schneit
und ich hier in meinem Aptm. vermutlich heute und auch noch morgen, ohne Unterbrechung verweilen
muss - alleine, da meine Freunde ja auch alle festsitzen.
Die RaJedenfalls, durch die uemungsarbeiten laufen hier schnell und gut ab, aber was nutzt es, wenn nach einer Stunde
wieder alles zugeschneit ist?

Miseren auf unserer an sich so schoenen Welt, die Du teilweise erwaehnst,
muss ich mich schaemen ueber mein Selbstmitleid re. der 'weissen Pracht'. Ich versuche jetzt, etwas
Schoenes an der Schneelandschaft zu entdecken 😮.

Hab' noch einen schoenen, restlichen Tag, zusammen mit Deinem treuen, vierbeinigen Gefaehrten!

"So long", Ruth
Dear Ruth.
Das hört sich aber nicht gut an, wir Flachland Tiroler weinen um wenigstens 1 cm  Schnee dieses Jahr zu bekommen,  was passiert, es sieht eher nach Frühling aus.

lch wünsche dir wenigsten gleich wieder etwas Schnee-frei , 

Don´t never give up what ever will happen. 👍 Phil,

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Majorie vom 08.01.2020, 16:21:10
Das Winterwetter ist schon ungerecht verteilt, Majorie, Du ertrinkst fast im Schnee und bei uns bricht fast schon der Frühling aus, obwohl der Winter noch gar nicht da war. Und hätten wir so viel Schnee wie Du, wäre das Gemecker bei uns auch wieder zu hören/lesen 😉. Der Wettergott kann es uns einfach nicht recht machen. Ich fürchte nur, dass wir die kalte Ladung wieder in einer Zeit bekommen, wo die Bäume blühen und die Bauern buchstäblich wieder "heizen" müssen, damit die Blüten nicht erfrieren.

Ich frage mich, ob an meiner Dauermüdigkeit auch der verschobene Winter schuld ist? Wir sind ja auch einen gewissen Natur-Rhythmus gewöhnt. Jetzt versuche ich es mal mit einer Kaffee-Reizung ...😊..Luchs

Und einen Gruß von Federstrich alias "Federle"  darf ich euch auch noch zum Nachmittagskaffee bestellen 🌟.

 
 

 High-tea.jpg
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf luchs35 vom 08.01.2020, 16:44:39
Das sieht aber wirklich appetitlich aus, was Du da auftischst, Luchs.

          Werde mir erlauben davon zu naschen,
          und Einiges abschleppen in meinen Taschen.
          Ich weiss, das nennt man wirklich 'Klauen',
          aber ich brauch' halt was zu Kauen.
          Ich nehm's sofort, ohne Geduld,
          und daran bist Du selbst nun schuld.
          Was werden nun die Andern sagen,
          die nichts mehr kriegen und dann klagen?
          Sei's drum, ich muss jetzt etwas essen,
          auch wenn Ihr sagt ich sei verfressen.

          So, nun faellt mir nichts mehr ein,
          jetzt 'zieh' ich mir das Beste rein.

"So long",  Majorie

funpot0000204869.jpgUm Euch den Abend zu verschoenen, moecht' ich Euch hiermit was verwoehnen.


 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Majorie vom 08.01.2020, 16:58:58
Liebe Ruth, mach Dir da keine Sorgen,
das "Tischlein-deck-dich" hält bis morgen. 
Lass es Dir also ruhig schmecken ,
wir werden dann heimlich noch mal decken. 👧

Und hungrig sind nicht nur Katz und Hund,
auch wir stecken gerne was in den Schlund.
Deine Obstplatte werde ich jetzt genießen,
da muss die Figur wenigstens nicht büßen 👍...Luchs

 
67629f5d19f6d7d-a-nw-p.gif

Ja, so kann's dann gehen...
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf luchs35 vom 08.01.2020, 17:08:48
DSC05132.JPG
Hallo in den Ponyhof,
ehe der Tag ganz vorbei,
melde ich mich, dass ich auch noch da sei!
Zu essen gibt es ja wie immer lecker und genug.
Da schick ich einen Blumengruß!

Bei Majorie gibt es ja jede Menge Schnee -
in Australien ich nur Flammen seh.
Dieses Ausmaß ist einfach nicht zu fassen
und mir kamen bei den Nachrichten die Tränen,
als ich sah, wie die Brandwunden der Koalas versorgt wurden...
(Da fällt mir kein Reim zu ein - es ist zu traurig!)

Bei uns hat es heute geregnet und war trüb,
ich aber nicht zuhause blieb.
Ich hatte heute Lern- und Shoppingtag
und liege jetzt vor Erschöpfung flach.
Hier ist es gerade friedlich und still
und niemand da, der Böses will!

Das wünsche ich Euch auch und dazu einen gemütlichen Abend
und dann eine gute Nacht!
Klara

 

Anzeige