Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Seija vom 15.01.2020, 07:30:56
Vielen Dank, Seija, die Hoernchen waren ganz frisch
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
Moin moin zusammen,

ihr habt ja wieder heut lecker aufgetischt, doch datt is grad leider nix für mich.
Gelaufen bin ich auch sehr viel, mich aber lieber im Haus aufhielt.
Hab den Tag mit Magen - und Darmtee hier verbracht , obwohl das Frühstück wurde ans Bett gebracht.
Genascht habe ich nur den Zwieback hier, den stony gleich holte mir.

Wünsche euch allen einen schönen Abend.

weserstern
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Majorie vom 15.01.2020, 17:14:43
Hi Seija,
da ist vorhin eine Zeile an Dich rausgegangen ohne Punkt und Komma😢.
    War nicht so beabsichtigt, ich wollte mich fuer das Essbare bedanken das Du eingebracht
hattest, als es an die Tuere donnerte und eine Nachbarin mir etwas bringen wollte.
    Anstatt auf 'abbrechen' klickte ich auf 'Beitrag veroeffentlichen'.
Was ich ansonsten noch von mir geben wollte, ist mir nun entfallen, nachdem die Nachbarin
mich doll und dotsch gequasselt hat.

Hab' noch einen schoenen Abend und mach' es Dir bequem. Es ist schoen, Dich wieder im PH
zu lesen.

"Take care", Majorie

funpot0000006207.jpg

Anzeige

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf weserstern vom 15.01.2020, 17:28:39
Oh jeh, Weserstern, das ist eine sehr unerfreuliche Sache.
       Kennst Du das? --- Reibe einen Apfel, lass ihn stehen bis er braun oxydiert ist
und esse ihn langsam. Das Problem ist bei mir danach stets behoben.

Erhol' Dich schnell wieder, das wuenscht Dir Majorie.

funpot0000447291.jpg
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Majorie vom 15.01.2020, 17:34:31
Spinne am Auto2.JPG
Majorie, ist die nicht schön?
Als ich vom Einkaufen kam, hab ich sie in mein Auto gucken sehn!
Da musste gleich die Camera ran,
ohne die ich nicht unterwegs sein kann!

Ich wünsche Weserstern gute Besserung -
die Behandlung ist schon recht und bald gibt es neuen Schwung!
Habt alle einen gemütlichen Abend!
Klara
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Klara39 vom 15.01.2020, 17:58:41

Ich bin gerade wieder nach Hause gekommen,
hab mir blöderweise die große Gassirunde vorgenommen.
Dabei sollte ich doch eigentlich wissen,
ich brauche unterwegs fast ein Ruhekissen.
Müde schleppe ich mich durch den Tag,
wobei mich auch nichts begeistern mag.
Am liebsten würde ich den ganzen Tag verpennen
und nicht da draußen in der Pampa herumrennen.
Schnell noch habe ich eine bunte Platte gemacht,
damit ihr nicht verhungern müsst heute Nacht 😉
581D3B8F-2DEA-4E7B-95A4-884E9ADBBD88.jpegBruny


Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf luchs35 vom 15.01.2020, 13:51:44
Old_Go, nun bist Du blitzschnell vorbeigefegt,
hast aber schöne Plätze für uns hingelegt,
da lassen wir uns zu Kaffee oder Tee sehr gerne nieder
und versprechen, wir kommen gerne immer wieder....Luchs

119.jpg
geschrieben von luchs35


Wenn das so ist,liebe Luchs
und es dir an meinem Tisch gefällt,
dann sollst du wissen,dass man flugs
den "Runden" erweitern kann und er hält
dann genügend Platz bereit für viele Gäste,
da können wir feiern schöne Feste!

Tassen hab ich auch "noch alle im Schrank"
Gottseidank😉
auch,was sonst gehört auf den Tisch,
nur Fleisch und Wurst,selbst,wenn ganz frisch,
wirst du bei mir nicht finden.
...ich denke,das kann man sicher verwinden....😊

als zuhause die Kinder noch  "gehaust",
kam öfter mal eine/r mit angebraust,🏃🏃🏃
wir hatten das Haus mit der offenen Tür,
keiner klopfte vergebens,glaube mir!

Ach,was war das eine schöne Zeit.........
und fort ist sie,so weit,so weit......

old_go👵
würde alles wieder genauso machen,
ihr könnt jetzt ruhig über mich lachen😃😅

p.s.
da fällt mir gerad ein:

eine meiner Großmütter hatte ein "Überhandtuch,das war eine Art Vorhang,der über dem Halter mit den Trockentüchern hing.
Darauf war fein säuberlich mit "Kreuzstich" gestickt:


Fünf sind geladen,10 sind gekommen,
gieß Wasser zur Suppe,heiß alle willkommen



 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf weserstern vom 15.01.2020, 17:28:39
 Och, Sternchen, wie hast Du denn das wieder vollbracht,
erst nichts essen und dann mit Bauchkoller durch die Nacht.
Da wird es auch nichts mit der Dorfküchenleckerei,
aber Zwieback naschen- das steht Dir wenigstens frei!
 
Versuche es doch mal mit @Majorie 's Rat,
setzt den Apfeltipp um als gute innere Tat,
dann wird es Dir morgen besser gehen -
und Du kannst munter in der Dorfküche stehen.

 
Klara, mit Spinnen habe ich nix am Hut,
auch wenn Deine mir gar nichts tut.
Aber ich lass sie bei mir stets in Ruh',
denn sie sind nützlich, das gebe ich zu.

 
Den Tag verpennen, @Bruny, ist auch mein Begehr,
denn im Moment fällt mir sowohl schlafen wie wach sein schwer.
Doch Dein Imbissangebot schlage ich sicher nicht aus,
Hauptsache- ich muss heute nicht mehr aus dem Haus 😉...Luchs
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Klara39 vom 15.01.2020, 17:58:41
"Hi" Klara,
ja, also ich finde diese Spinne schoen - wenn man genau hinsieht, ist sie mit ihren 8 Beinen und
mehreren Augen (ich weiss nicht wieviel) ein Wunderwerk.
        Meine Freundin hier geraet in Panik wenn sie eine Spinne sieht, und damit ist sie nicht alleine.
Das einzige Tier das mich entsetzt, ist die Schlange, und genau die hatte ich vor Jahren, als mein
Mann noch lebte und mit den Hunden unterwegs war, auf meinem Schreibtisch waehrend ich am
PC schrieb.
        Ich sah einen Schatten aus dem Augenwinkel und bemerkte, dass er sich bewegte, bzw.
schlaengelte. Genau hingekuckt - und es war ein endlos lange Schlange , die ueber
meinen PC-Tisch zu dem meines Mannes der dem meinen gegenueber stand, sich schlaengelte.
      Zunaechst war ich wie gelaehmt, dann sprang ich auf, knallte die Tuere hinter mir zu und rannte
wie wild aus dem Haus und schrie nach meinem Mann. Er war nirgends zu sehen.
      Wir lebten sehr 'remote' und kein Nachbar konnte mich hoeren oder sehen. Ich rannte auf die
Schotterstrasse und plumpste recht hart auf einen am Rande liegenden Baumstamm, zitternd wie
Espenlaub.
       Dann kam mein Mann mit den Hunden , ich hielt sie fest und mein Mann rannte ins Haus.
Erst nach einiger Zeit fand er die Schlange, die unter dem Tuerspalt hervorgekrochen war und nun
im Wohnraum rumschlaengelte.
       Ich sah ihn aus dem Haus kommen (mit Handschuhen), die Schlange in beiden Haenden haltend
und in den Wald tragen. Dort hat er sie freigelassen. Sie war nicht giftig (die gibt's bei uns hier nicht),
sah aus wie eine Kobra (aber die sind giftig).
       Fuer mich war der Tag gelaufen.
Diese Phobie re. der Schlangen werde ich nicht mehr los. Bin auch zu alt dazu jetzt, und hier in mein
Apptm. am Rande der Kleinstadt, wird jedenfalls niemals eine Schlange kommen.
      
      Unser Freund, der Loewe, wird schmerzlich vermisst. Die Kinder weinten gestern, waehrend wir
uns alle seine Streiche und seine unglaubliche Zutraulichkeit und Freundlichkeit, gepaart mit immenser
Klugheit, ins Gedaechtnis zurueck riefen und lachten und weinten gleichzeitig.
      Das  hatte ich Dir gestern Abend bereits gemailt, und dann war ploetzlich alles verschwunden.
Der Bildschirm wackelte, flimmerte und futsch war meine Mail, irgendwo im Nirwana.
     Ich musste das Ding dann ausschalten weil nichts mehr lief, und heute spurt er wieder.
 
Was machen Deine Schwaene? Sind es schwarze und weisse? Ich meine, auf einem Foto von Dir
auch schwarze gesehen zu haben.

"So long" and "Take care of yourself"!
Majorie

funpot0000116092.jpg


     

 
nixe44
nixe44
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von nixe44
Auch wenn das neue Jahr schon ein paar Tage alt, euch allen Liebe, Gesundheit, Erfolg, Geduld,
Zufriedenheit und Freundschaft zu wünschen, läßt mich nicht kalt.

Nach einer langen Pause, tue ich mich zusammen raufe.
Habe eine Auszeit genommen, ist mir gut bekommen.
Nur meine rechte Hand will noch nicht so wie ich will, hilft kein klagen, bin gleich wieder still.

Werde den Ponyhof wieder öfters besuchen, hier gibt es außer lebhaften Tieren, die laufen auf
allen 4-en. Den leckeren Kuchen, werde ich auch mal wieder versuchen.
Sei es wie es sei, dann größer die Kleidergröße mindestens zwei.

Genußvolle Menschen sind mir lieber als Hungerhaken, hörte ich schon meine Großmutter sagen.
Sie war rund und gesund, tue ich hier mal kund.
Gesundheit und ein langes Leben wünsche ich Allen, mehr tut mir im Moment nicht einfallen.

nixe verschwindet wieder ganz fixe. 😉


 

Anzeige