Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf luchs35 vom 22.01.2020, 15:23:24

@Woschi, Du schuldest uns noch eine Ergänzung zu Deinem Post heute morgen: 

Mein Mopsmädchen hat sich doch tatsächlich von Nachbars strunzdämlichen Basset entführen lassen - die wolllten alleine zur Ziegenmilchbar bei unserem Hofladen ... der Basset hat sich dann vertrödelt und Schnitzelchen traute sich alleine nicht zurück ... diese Biester :-)

Wie klappte es mit der näheren Aussprache mit Schnitzelchen?😉 War sie einsichtig oder freut sie sich klammheimlich auf den nächsten Soloausflug mit ihrem bellenden Verehrer? Pass ja auf, sonst wird es nach einiger Zeit in Deinem Häuschen sehr eng 😏...Luchs
Ich hab die junge Dame natürlich zur Brust genommen - was aber bei einem Mops wenig nützt, denn die leiden an selektiver Taubheit und auch, wenn sie meine Stimme vernimmt, so kommt die Botschaft doch nicht wirklich an. Sie schaut dann nur treuherzig, legt den Kopf schief und schnarcht drreimal lustig und  ----bäääh. hat sie mich wieder im Sack! :-) Naja und Bassets waren noch nie die allerhellsten .. so lieb wie sie sind, so trottelig sind sie auch, das ist mir desöfteren begegnet. Dieser hier , wenngleich er keine Kronjuwelen mehr hat, macht gerne auf Grandseigneur und dicke Hose. Quatscht so ein Mopsmädchen voll mit "Komm, ich zeig Dir die Welt". schlurft mit ihr los und - findet dann nicht mehr nach Hause, sitzt dann da und heult wie ein verlassenes Kind --- und wartet, dass jemand auf  die Gravur am Halsband schaut und sein Herrchen anruft ... und das macht dieser Hund jeden 3. Tag :-) Aber dass er mein Schnitzelchen durch den Zaun lockt, das hat dann schon eine neue Qualität..dieser Lorbass!!!
Zum Glück landeten die Zwei bei der netten Bäuerin und die rief dann bei mir gleich an und den Bassetbesitzer ebenfalls.
Auch wenn die Gefahr eines Mops-Basset-Mixes nicht besteht, wird es in ca 4 Wochen tatsächlich etwas enger hier werden. Die Mopsdame von meinem Finnischen Freund hat doch Welpen vor 6 Wochen  bekommen ond ein kleines Mädchen davon ist mein Weihnachtsgeschenk :-)
 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf WoSchi vom 22.01.2020, 15:38:38

Dein Schnitzelchen hat sich wenigstens von einem Artverwandten verführen lassen 😁. Gestern musste Männe bei strömendem Regen und Sturm auf die Gassirunde mit Morena. Nur widerwillig schloss sie sich ihm an. Auf dem Rückweg hatte sie dann genug von dem Theater. Sie lief auf die Plantagenstraße und blieb mittendrin stehen, als ein Plantagenfahrzeug näher kam schrie sich Männe die Seele aus dem Leib was Morena nicht daran hinderte unbedingt in das Fahrzeug kommen zu wollen. Aufgebracht schaffte er es sie anzuleinen und mit ihr nach Hause zu gehen. Zu Hause machte sie es sich zwischen seinen Beinen bequem, am Ende war ihr Kopf trocken und Männes Beine nass 😂😂😂.
Bruny 😉

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 22.01.2020, 15:57:43
ok ok, wer keine Sorgen hat,schafft sich Hundemädchen an, egal ob sie nun Schnitzelchen oder Morena gerufen werden. Aber eines ist sicher: Wenn man eure Fiffi-Geschichtchen liest, @Woschi und @Bruny,  wird man süchtig.
Also geistig bin ich ja langsam Mitbesitzerin , aber es macht Spaß! Und Futter nach Hause schleppen muss ich ja nicht, bin also Ferngenießerin! 
Und nun könnt ihr sagen: Ende gut-alles gut, nur bin ich überzeugt, wir erleben noch manches Abenteuer hier mit. 

Danke, Woschi und Bruny - ihr habt meinen Resttag erhellt  😚...Luchs

 
2741420.jpg

Und wer ist der King? Ja klar, alles für die Katz!
😹
 
 
 

 


 

Anzeige

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf luchs35 vom 22.01.2020, 17:44:24

kleiner Gruss mit unschuldigem Blick :-)

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf WoSchi vom 22.01.2020, 18:01:00

Mit 3Sat bin ich heute in den Oman gereist,
habe abschließend in Jordanien köstlich gespeist
habe den jordanischen Rotwein getrunken
und bin im Wadi Mudschib in ein phantastisches Abendrot gesunken.
In Jordanien macht sich ein „neuer“ Volkssport bereit,
der alle Altersgruppen vereint.
Fast Walking ist der neue Sport,
die Menschen haben Spaß und es trägt Aggressionen fort.
Jetzt bin ich ganz schön müde geworden,
beim wandern vom Süden in den Norden.
Ein Tässchen Tee käme mir jetzt gelegen
Und dann werde ich nur noch die Beine hochlegen 😉
Bruny 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 22.01.2020, 18:41:58
1552403426.jpg

Eine Tasse Erholungstee sollst Du gleich haben,
             ich hoffe, Bruny, er wird Dich nach dieser Reise erlaben 😊..Luchs 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 22.01.2020, 19:06:03

Danke Luchs, dafür spendiere ich Poffertjes dazu 😋

C975CFD2-AE17-4088-AD22-9EF0BE9A0007.jpegBruny

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Bruny vom 22.01.2020, 19:12:04

Ja meine Lieben,

heute war mal wieder ein ereignisreicher Tag,

SAM hat eingeladen zum Frühstück im Café,

doch Seija fehlten die Klamotten , oh jeh,

Malinda hat dann eine neue Einkaufsversion mitgebracht.

Ob die ist angebracht, wenn mal kalt wird die Nacht.  😉

Old-go hat ihren neuen Flitzer vorgestellt,

dann fährt sie ganz mobli  weiter rum in der Welt.

Bruny hat nun wieder ihren Einstieg hier geschafft,

eine neue Frizzbox von Männe hat ihr Freude gebracht.

Felix schaute auch mal wieder rein,

mit einem Foto vom 3. Geburtstag ganz fein.

Klara war mal wieder mit ihrem Wagen auf Strecken,

da wünsch noch viele  weitere ,schöne Fotoecken.

Na und Luchs hat mal wieder alles kommentiert,

in diesen Dingen ist sie ja versiert.

WoSchi  war mal wieder auf -- Schnitzeljagd,

wo der Hund wegrennt, ist manchmal ne plag.

Vielleicht haben ich jemanden heute vergessen,

so seht es mir nach ganz unvermessen,

denn ich hatte heute  wie oft, mal wieder die Lütten hier,

in meinenem kleinen Dorfrevier.

Aber auch mit all denn alltäglichen Sorgen ---
 





Euch allen einen schönen Abend--- weserstern


 
nixe44
nixe44
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von nixe44
als Antwort auf Bruny vom 22.01.2020, 19:12:04
Hier wird gegessen und getrunken und ich bin in meine Lektüre versunken.

So nebenbei lasse ich mich von meiner Tageslichtlampe bescheinen und unter´m

Tisch liegt mein Besuch, den muß ich nicht anleinen.

Er knurrt selten, dafür schnarcht er sehr, von wem hat er das bloß her.

Sein Herrchen knurrt auch selten, aber schnarchen tut er nach einem Rausch umsomehr.

Bevor ich mich umsah, hallo liebe Bruny, bist ja zum Glück wieder heile da.

Tschüssi bis zum nächsten mal.......

nixe

 
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf nixe44 vom 22.01.2020, 20:20:53
DSC05269.JPG
So sah es heute im schönen Gotha aus,
für mich ist es ein absoluter Graus!
Eben hatte ich einen langen Text geschrieben,
der ist dann im Nichts geblieben!

Der Tag heute hat mich echt geschafft!
Nun wünsche ich allen nur noch eine gute Nacht!
Klara

Anzeige