Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf weserstern vom 30.01.2020, 09:10:02

Wenn ich unter dem Link "Brotsorten" nachschaue -
dann steht da "Stangenweissbrot".

Und genau das gibt es bei den meisten Bäckern und wird als "Baguette" verkauft.

Frankreich hat ein Baguette-Gesetz !
Was deutsche Bäcker herstellen sind weiche, schwammige Weissbrotstangen.
Nicht  fluffig und krümelig - viel zu dicht und schwer.
Ein belgischer Bäcker hat mir mal erzählt, dass der Teig für ein
richtiges Baguette 2 Tage in einem Fass fermentieren  muss -
also Mehl und Wasser vermischen und 2 Tage stehen lassen.
Die Bäcker in Düsseldorf, die das so machen - die  kann ein blinder Metzger
an einer Hand abzählen.

LG
Sam

 

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf SamuelVimes vom 30.01.2020, 15:39:18

Also wir sind auch aaabsolute Baguette - Fans - von hier aus der Eifel fahre  ich sehr gerne mal eben nach Frankreich und Belgien, besonders in einem kleinen Ort in den Vogesen habe ich einen wunderbaren Bäcker entdeckt, da schmeckt das Baguette fast so gut wie in Brest bei de Boulangerie La Fournée,

Zwar gibt es so viele Brotsorten in Deutschland, aber leider werden die wirklich guten Bäcker immer seltener und das abgepackte Industriebrot ist so labberig und schmeckt eher wie ein feuchter Bierdeckel. Bäää .. Wenn ich hier schonnicht täglich ein schönes Baguette bekomme, dann doch wenigstens ein schönes Roggenmischbrot mit knackicger Kruste ...scön frisch und mit meinem selbst gemachten vegetarischem "Apfelschmalz" ais Kokosfett und etwas Öl,  angebratenen Twiebeln und Äpfeln und getrockneten Käitrn wie Beifuss, Oregano und Thymian...herrlichj

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf WoSchi vom 30.01.2020, 15:55:56

interessante Markierungen in Sachen Brot.

Ich habe festgestellt, bei mir und bei anderen, dass jeder einen anderen Bezug zu Brot hat, es gibt unter 100 Menschen 200 verschiedene Vorstellungen dazu, sonst würde viel Zeug bei den Geschäften liegen bleiben.

Allein ich selbst mag ganz verschiedene Brotsorten als Abwechslung, mir geht es aber auch so, dass Brezn ganz verschiedene Qualität haben zum Beispiel, viele der guten davon gibt es in München, aber auch woanders.

Stangenweissbrot gibt es bei jedem Bäcker, Supermarkt, Backstube, wir nennen es der Einfachheit halber Bagett, weils schnell ausgesprochen ist.😉

Übrigens ziehe ich schwerpunktmässig "Semmeln" vor, aber da könnte man jetzt auch wieder lange philosophieren, Denn der eine mags weich, der andre knusprig, dunkel, hell, gewürzt, verschieden. ach wie schön, dass es Vielfalt gibt.😄


Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf SamuelVimes vom 30.01.2020, 15:39:18
 @Pippa, Du hast es so exakt beschrieben,
bei uns sind die Kalorien einfach weggeblieben.
1
Bei diesem Essen wird man rank und schlank,
dem Tischlein-deck-dich gebührt unser Dank.👍

@Roxanna, wenn auch die Hose kneift, 
und der Entschluss zur Enthaltsam reift,
verschließen wir am besten Ohr und Auge
und entscheiden, was uns wirklich tauge. 

Soll doch Sam trockene Baguette naschen,
@heigl steckt sich lieber Semmeln in die Taschen,
ich zieh mein Schweizer Ruchbrot gerne vor,
und schiebe morgens 2 dünne Scheiben ins Rohr. 

Auf Brezeln muss ich hier allerdings leider verzichten,
denn die von der Schweiz und Österreich können nicht richten.
Da stelle immer wieder ich fest, ich bin ein Gewohnheitstier,
aber das ist sicher nicht nur allein ein Tick von mir....Luchs
 
P1080773 (2).JPG
 
 
 

 
henryk
henryk
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von henryk
als Antwort auf luchs35 vom 30.01.2020, 16:52:41
Liebe Luchsi...wenn du nur das essen wirst....du kannst nicht weiter gesund existieren......Frau soll der Frau sein nicht nur ein Brett..

DSC00106zxc.JPGVG Henryk
SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf JuergenS vom 30.01.2020, 16:29:45

Da hast Du vollkommen Recht -

aber

zu einer GUTEN Flasche Rotwein - passt dieses
Schlabberweissbrot überhaupt nicht.

Ich sag mal so -
ich habe es schon erlebt, dass Menschen feiern und
nun - über 20 Euro für eine Flasche Wein ausgeben -
aber beim Baguette und Käse sparen.
Da wird 69 Cent Baguette kredenzt und Käse aus der
Plastikfolie.

Ich habe nichts dagegen - aber dann wäre sogar ein preiswerter
Wein für unter  5 Euro die bessere Wahl.

Sonst ist das "Perlen vor die Säue werfen".

LG
Sam

 


Anzeige

henryk
henryk
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von henryk
als Antwort auf henryk vom 30.01.2020, 17:14:47
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf henryk vom 30.01.2020, 17:14:47
Keine Sorge, Henryk, ein Brett wird aus mir nicht. Ich bin eine stille Genießerin - auch von ganz einfachen Sachen wie ein Stück Brot  ( mit Beilagen 😉) und einem Glas Wein. 
Und da Du auch Musik geliefert hast, können wir ja mal wieder tanzen 👍...Luchs 


 
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf luchs35 vom 30.01.2020, 17:35:29
Ich komme gerade von einem Mitsingkonzert. Hat Spaß gemacht, auch wenn wir nicht alle Töne richtig getroffen haben.
Der Kindergeburtstag war auch sehr schön. Auf Wunsch des Geburtstagskindes haben wir UNO gespielt. Da ging es hoch her. GsD haben wir uns nicht Köpfe eingeschlagen.....😉
Ich wünsch Euch allen noch einen schönen entspannten Abend.
LG Seija

henryk
henryk
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von henryk
als Antwort auf luchs35 vom 30.01.2020, 17:35:29
Liebe Luchsi35,,du weisst ,dass ich immer bereit bin...wir fangen  sofort an..

 
Luchsi35,,sage ...wenn ich  dich zu stark  halte...oder??

Anzeige