Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf omaria vom 26.12.2017, 15:02:06

Das Geburtstagskind ist heute am Feiern,
da können wir hier noch lange rumeiern,
wie wär's mit einem  five 0' clock tea - 
damit ein jeder mal wieder ein Leckerli seh'  Errötet ...Luchs


 
nixe44
nixe44
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von nixe44
Hallo Roxi,
zum Wiegenfest recht viel Glük,
immer vorwärts, nie zurück.
Fliesst manches Jahr auch schnell dahin,
ist es doch wieder ein Gewinn.
Denn einst Erfahrung lässt uns reifen
des Lebens Schönheit auch begreifen.

nixe
anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von anjeli
als Antwort auf luchs35 vom 26.12.2017, 17:09:40

Hallo auf dem Ponyhof,

ich wünsche allen Ponyhöflern schöne restliche Stunden den schwindenden Weihnachtsfestes...



Liebe Roxi... ich wünsche dir alles Gute... zum Geburtstag... ein Engel möge dich stets begleiten...
behalte weiterhin deinen Humor und deine Lebensfreude... 

Grüße von anjeli


Anzeige

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf anjeli vom 26.12.2017, 18:26:26


Der zweite Weihnachtsfeiertag ist gleich Vergangenheit,
aber das Fest ist noch nicht vorbei -
bis wenigstens zu Epiphanias geht sie weiter, die Feierei!
Der Advent war lang - nun wird gefeiert Zwinkern!

Aber für heute wünsche ich ringsum eine gute Nacht!
Klara
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Zsuzsannaliliom
als Antwort auf Klara39 vom 26.12.2017, 20:47:05

Einen schönen guten Morgen an Alle! Rose

Mein erster und letzter Reim ist geboren! Errötet
 
Danke Ponyhof, dass du bist
mindestens für mich!
Weil ich hier viel lernen kann,
wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! Anstoßen



Auf Wiedersehen im Jahr 2018.
 
Susanne
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Zsuzsannaliliom vom 27.12.2017, 07:15:20


Guten Morgen!

Bei mir beginnt der Tag erst später seinen Lauf -
so früh wie Susi stehe ich nicht auf!
Falls ihr Beitrag ein Abschied war für dieses Jahr,
wünsche ich ihr , dass das neue für sie wird wunderbar.
Wir sehen uns dann in einem Jahr wieder
und singen fröhlich neue Lieder!

Ich hoffe, alle anderen haben auch gut geschlafen -
ohne das Zählen von vielen Schafen!?
Ein Tag ohne Frühstück muss nicht sein,
drum stell ich noch was Nahrhaftes ein!

Einen gemütlichen Tag wünscht
Klara



Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Zsuzsannaliliom vom 27.12.2017, 07:15:20

Einen schönen guten Morgen an Alle! Rose

Mein erster und letzter Reim ist geboren! Errötet
 
Danke Ponyhof, dass du bist
mindestens für mich!
Weil ich hier viel lernen kann,
wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! Anstoßen



Auf Wiedersehen im Jahr 2018.
 
Susanne
Ich bewundere deine Klugheit! (;-))
omaria
omaria
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von omaria
als Antwort auf Klara39 vom 27.12.2017, 09:32:35

DANKE Klara, du treue Seele -
du achtest darauf, dass hier nichts fehle!
In der "ZEIT zwischen den Jahren"
können wir auch was über die Rauhnächte erfahren...
Das neue Jahr kratzt schon mit den Hufen
und will bald sein *GLÜCK* (?) versuchen!



Und ich widme mich Alltagstätigkeiten -
die Waschmaschine läuft, um Reinlichkeit zu verbreiten!   Zwinkern 
Obwohl 'man' doch nach altem Brauch
in dieser Zeit nicht waschen soll...  Das weiß ich auch!
Ich tu es trotzdem (hoffentlich) ohne Schaden
und fahre leider nicht nach Wiesbaden!

*o* Maria
 

tina50
tina50
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von tina50

Moin, moin,

und schon hat uns der Alltag fast wieder eingeholt.
Ich hoffe, dass alle Ponyhof-Freunde ein ruhiges, fröhliches Weihnachtsfest feiern konnten.
Ich habe gerade gelesen, dass es bei der Weihnachtsmesse im Hamburger Michel einen Polizeieinsatz mit dreizehn Streifenwagen gegeben hat. Viele Polizisten stürmten mit schweren Maschinenpistolen die Kirche.
Schrecklich!!
Zum Glück war es nur ein Fehlalarm.

Euch allen einen guten Mittwoch wünscht
T I N A
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf omaria vom 27.12.2017, 10:37:29

Zwischen den Jahren oder Raunächte , O' Maria ,  so nennt man nun diese Tage  von Weihnachten  bis das  neue Jahr angebrochen ist. und allerlei düstere Geschichten umranken diese Zeit. 

Eine der merkwürdigen Geschichten erlebe ich gerade, als ich eben in meiner 2010 gegründeten  Rheingruppe darüber etwas nachlesen wollte und feststellte, dass ich als Administratorin ab gesetzt- und Ansprechpartnerin Anjeli eingesetzt wurde Smiley Ja, so sind sie- die Raunächte:  mysteriös, überraschend und manchmal einfach zum Lachen, denn danach klärt sich alles auf.  

Zu lachen habe ich im Moment allerdings nicht so viel. Meine beiden Raubtiere halten mich in Atem. Die kleine Tari räumt die Wohnung aus und ab.  Nirgendwo darf etwas stehen oder liegen, kein Schrank ist zu hoch, Vorhänge sind zum Klettern da, Teppichbrücken zum Schlittern durch die Wohnung, Krallenspuren  in Teppichen, Möbeln, Polstern und in meiner Haut. Überrascht

 Gimli rettet derzeit noch meinen Glauben an sanfte Miezen. Aber der 7. Januar rückt näher - diesmal bin ich heilfroh, dass der süße kleine Fratz wieder den Heimweg antritt, aber Gimli werde ich wieder vermissen.

So- das war mein "schiefe Lage". Aber wie ich nachlesen konnte, habt ihr alle die Weihnachtstage gut überstanden - und jetzt steht der Aufbruch ins neue Jahr bevor.  

Und trotz Sonnenschein stehe ich derzeit einfach neben den Schuhen, bin geradezu süchtig nach Ruhe  - aber das legt sich wieder - und auch der Frühling rückt immer näher  Daumen hoch Geschenk..Luchs



 
 
Der kleine Racker kann ja so lieb sein 

 

Anzeige