Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf pippa vom 02.04.2020, 17:42:43

Gut so Pippa, dann bekommen wir wenigstens keinen Futterstreit, denn ich gehöre zur Sorte der Fleisch-fressenden Pflanzen. Aber die Dusche würde ich auch benötigen... also wohlwollend teilen 😂...Luchs

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 02.04.2020, 17:07:03
Hi Bruny,

wenn ich hier das Verhalten Deiner span.Polizeifreunde so lese, kommt mir der Verdacht,
dass sie vermutlich einige Male bei blonden Ladies nicht landen konnten und es jetzt hin
und wieder an Dir auslassen.

Huelle Dich in Sack und Asche und binde Dir ein Kopftuch um - dann kannst Du hingehen
wohin Du willst 😆.

Oder trainiere Morena darauf, ihre Zaehne zu zeigen und zu knurren, sobald sich solch
ein Wichtigtuer auf Euch zu bewegt.

Ich wette, wenn Dein Mann Euch begleitet, machen sie garnichts.

Ich selbst hatte rotblonde Haare und habe einschlaegige Erfahrungen mit den Suedeurop. gemacht.
Ohne meinen Mann waere ich verloren gewesen.

In Sizilien hat ein Geschaeftspartner meines Mannes sogar die Mafia eingeschaltet, da es schon
kriminell wurde mit den Belaestigungen.
Und das ist jetzt kein Witz!

Hoffentlich hoert es jetzt wenigstens bald wieder auf zu regnen bei Dir. Ich sitze auch im Regen,
soll sich aber in 2  Tage bessern.

"So long",  Majorie

images.jpg







 
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern

Melde mich mal nach meinem Garteneinsatz auf dem Bauernhof.

Da haben wir nun schon viele Pflanzen, Kartoffeln und Samen  eingebracht,  damit haben wir wieder Vorräte , so wie es früher auf den Höfen war gedacht. ( wenn alles gut gedeiht)

Das hat ja Majorie prima beschrieben   😉  danke dafür

Also Bewegung hatte ich heute genug , aber vielen geht es nun nicht so gut.

Und Klara, die nächsten Tage dürfen wir auch wieder in den Baumarkt, aber  ich halte mich doch noch ein wenig zurück.

Nee, watt sind dann all die Blumen, gegen meinen stony ---   auch bei den Masken bin ich unsicher-- denn ich habe ja keine Krankheit--   wen soll  ich damit schützen --  gehe nicht mehr einkaufen.  Lebe von unseren Produkten und den Vorräten  hier auf dem Land.

Da sind ja viele geteilter Meinung --

Hauptsache, hier im Dorf ist noch fast alles ok.--  Habe neulich von einem Vorfall erfahren, doch datt unterliegt ja dem Datenschutz---.

Bleibt munter
weserstern







 


Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf weserstern vom 02.04.2020, 19:12:10

Ich kenne das noch aus meiner Kinderzeit, als unser Haus direkt neben einem großen Bauernhof stand , und ich dort natürlich mit den Hof-Kindern spielte. So lernte ich das Leben auf dem Bauernhof kennen. Und das inklusive Milch-spritzen, wenn Du das auch kennst? Die Magd oder der Knecht molk die Kühe ,und wir Kinder standen daneben und schauten zu. Das hatte den Grund, dass wir einfach die Münder auf machten ,und der/die Melkenden spritzen direkt ab Euter in unsere aufgerissen Schnäbel und auch daneben, dass wir oft Milch-nass aus den Stall kamen. War aber trotzdem ein Spaß. 👧
Da hätten wir manchmal auch Masken gebraucht. Ich habe gerade das Mail erhalten, dass meine Bestellung eben abgegangen ist - 5 hochwertige Masken, ich hoffe, dass es auch stimmt.

@Auweh, @Majorie, Du lieferst ja ein schönes Bild für spanische Polizisten, aber vielleicht hat @Bruny dann mal Ruhe vor ihnen, wenn Morena die Beißerchen zeigt und Männe mit scharfem Blick dabei ist 😂. Und ich dachte immer, wenn blonde Frauen spazieren gehen, dass die Polizeimänner eher Samtaugen bekommen.
So kann man sich manchmal täuschen ...Luchs 

 

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
Nicht_zu_glauben.jpg

"Hi", ich fand dies in der Zeitschrift die ich taeglich von Deutschland erhalte. Weil ich das nicht glauben
konnte, habe ich kurz meine oesterr., langj. Mailfreundin angerufen. Sie hat jedes Wort bestaetigt.

Ich selbst bin alles Andere als ein Rassist - haette ich mir auch garnicht leisten koennen re. unserer
Reiserei in der Welt umher, und ich kann z.B. re. der Muslime nur Positives sagen - aber dies hier
geht zu weit.

Hier in Canada wird jeder Immigrant unmissverstaendlich darueber informiert, dass man, falls man
in diesem Land hier leben moechte, herzlich willkommen ist, sich aber an den Spielregeln des
Landes zu orientieren habe (z.B. die Sprache nach ca. einem halben Jahr fliessend beherrscht und
keinerlei Ausnahmeregelungen infragekommen).


Das ist eine klare und faire Regelung - eine Besserstellung der Immigranten gegenueber der eigenen
Bevoelkerung ist unfair und meiner Meinung nach nicht zu rechtfertigen.

Seid froh, dass Ihr in Deutschland lebt , auch wenn dort nicht Alles zum Besten steht; aber
zumindest muesst Ihr nicht bei der Genehmigung einer Kur hinter Immigranten zurueckstehen
(jedenfalls nicht soweit ich informiert bin).

"So long" und bleibt gesund und (wenn's eben geht) positiv!

Majorie




 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 02.04.2020, 20:16:59

Meine bestellten Masken wurden noch nicht mal abgeschickt, aber dank @Pippa habe ich mir jetzt zwei tolle Buff-Tücher bestellt. Wenn die Polizei kommt stülpe ich sie mir über den Kopf 😂 😂.


Anzeige

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf luchs35 vom 02.04.2020, 20:16:59
Ja Luchs, sie bekommen Samtaugen wenn sie zuvor nicht mal von einer Blondine zurueckgewiesen
wurden. War dies aber der Fall, werden die Samtaugen knallhart und sie lassen ihren Unmut dann
natuerlich an jeder blonden Frau aus, die attraktiv ist - ob jung oder alt ist irrelevant.

Ich war damals mit meinen 28J. jung - Bruni ist aelter, aber (soweit ich das auf der groesseren Aufnahme
die sie mal eingestellt hatte erkennen konnte), noch immer recht attraktiv und blond (und darauf fahren
sie ab).

Mein Mann vermittelte u.a. Polizeischutz-Ausruestungen und hat sich re. dieses issues mal mit einem
Polizeibeamten ausgetauscht - ich war dabei, habe aber natuerlich kein Wort verstanden -.
Das war seinerzeit in Alicante - unweit des Ortes in dem Bruny lebt.

Aber dieses Verhalten ist in ganz Suedeuropa verbreitet, und nicht nur bei der Polizei.
Am Schlimmsten ist es in Sizilien. Wuerde ich dort leben, ich haette meine Haare schwarz eingefaerbt 😉.

"Take care", Majorie


 
Felix1941
Felix1941
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Felix1941
als Antwort auf luchs35 vom 02.04.2020, 17:54:51

Hallo Ponyhof.
@luchs35 ja heute geht es mir wie Dir gestern als ich alle euere Beiträge durch hatte rauchte mir der Kopf und der Magen drückte müde wurde ich und zum Trinken brauchte ich auch um sollte sich ein Teil von Corona auf der Zunge verirrt haben wird das Mensch runtergeschluckt und geht morgen früh in die Kanalisation der Rest davon geht nach der Dusche hinterher , so und nachdem ich alles über Corona bei euch gelesen hatte kommt noch Hubert mit seinen 26 Grad daher jetzt friere ich noch mehr.
Gute Nacht wünscht Felix1941.😷

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Majorie vom 02.04.2020, 20:59:38

Hihihi, ich habe heute Abend noch mit unserer spanischen Nachbarin gesprochen, weil die natürlich auch sieht, dass die örtliche Polizei auf und ab fährt in unserer Sackgasse. Ich habe ihr erzählt was ich so erlebe und sie sagte mir, dass der Dorfpolizist nicht mit einer bzw. mehreren Widerreden von mir gerechnet hat, sondern eher einen devoten Augenniederschlag. Sie guckte mich an, lachte schallend und rief nunca 😂😂
F009E00F-FC3A-43A6-9481-4F0D846808B8.jpeg😂😂

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 02.04.2020, 21:57:19

Naja, @Majorie, ich hatte noch keine Gelegenheit, einem Polizisten Samtaugen zu machen, aber ich fürchte, in der Schweiz würde ich damit so schlimm auffallen, dass der mich erst einmal verhaften würde in der Annahme, ich hätte was zu verbergen.😏
Vielleicht geht das Bruny auch so , aber den devoten Augenniederschlag bekommt sie ohnehin  nie und nimmer hin, da schlägt sie eher den Polizisten nieder 😂

Felix, alle Beiträge am Ende des Tages durchzulesen, ist aber auch etwas viel, da würde ich durch die Nase qualmen- Du hast also volles Verständnis von mir. Gurgle doch jeden Morgen mit einem Schnaps, dann flüchten die Viren (und die Mädels auch) und auch der Schüttelfrost haut ab. 😉

Und ich tauche jetzt auch ab, mein Bett verlangt nach mir, und ich bin ihm treu ergeben. Schlaft gut und kitzelt keine Viren.....Luchs
@Felix1941 
 

 
824733576a67d1295ac6e5e32a8a3298 (2).jpg

 

 

Anzeige