Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Malinda
Malinda
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Malinda
als Antwort auf Roxanna vom 07.01.2018, 12:31:40

Seit gestern steht der Segen der HL. 3  Könige auch wieder an meiner Tür.
Er hat mich einen Schein gekostet - aber nein, ich bekam ihn als Geschenk für meine Gabe. 
Was würde sonst mein Martin Luther sagen?! Zwinkern
Ich freue mich, dass sich immer noch Kinder diesem wichtigen Brauch verpflichten!

Alt aber immer noch amüsant:
 

Was wäre, wenn die 3 Könige 3 Königinnen gewesen wären?
 


- Sie hätten einfach nach dem Weg gefragt.
- Sie wären pünktlich angekommen. Sie hätten bei der Geburt geholfen.
- Sie hätten den Stall sauber gemacht.
 - Sie hätten sinnvolle Geschenke mitgebracht und auch was zu essen.

Aber... während der Heimreise hätten sie gesagt:

- Habt ihr die Sandalen gesehen, die Maria zur Tunika trägt?
- Man sagt, Josef sei arbeitslos...
- Wie halten die es mit all den Tieren im Haus überhaupt aus?
-  Mal sehen, wann wir die Schale zurückbekommen,
 in der wir die Lasagne mitgebracht haben!?
- Der Kleine schaut Josef überhaupt nicht ähnlich!
- Habt ihr die gammeligen Gäste mit den Viechern gesehen?
- "Jungfrau"? Das ich nicht lache! Ich kenne Maria noch von früher...

 

Luchsi, dass Du trotz der Misere die Kätzchen vermisst, kann ich zu gut verstehen. Weil ich den endgültigen Abschiedsschmerz nicht mehr erleben möchte, habe ich keine Katze mehr gewollt. So ein `Urlaubskind` wäre eine Überlegung wert. 

Klara, bei uns ist es zwar etwas kühler ( 4° ) geworden, aber es zeigen sich blaue Flecken am Himmel.
Vorige Woche hat es gewittert und gehagelt und jetzt `singen` die Meisen, als wollten sie morgen mit dem Nestbau beginnen.
Der Haselnuss steht schon in voller Blüte und die Schneeglöckchen zeigen zaghaft erste Knospen! 

Charlie, da waren wir Dir ein paar Tage voraus: Silvester haben wir bei Freunden eine Feuerzangenbowle gemacht. Aber nicht stilecht wie ihr, sondern improvisiert, weil unser Freund ganz spontan auf die Idee kam.
Also - ich brauche sie nicht. Bin auch eher der Grog als der Glühwein Typ.



Bruny, meine Wahlheimat ( Ostfriesland ) steht unter Wasser. Der Kleiboden ist so gesättigt, dass die Felder aussehen, als seien sie ein Teil der Nordsee bei Ebbe.
Viele Leute haben Wasser im Keller, weil das Grundwasser drückt. Das ist schon seit Ewigkeiten nicht mehr passiert.
Die Kartoffelernte hatte schon großen Verlust - mal sehen, was demnächst überhaupt in den Boden geht.

Roxy, willst Du etwa leise andeuten, dass Luchsi und die anderen Mädels die Kerle verjagen? Schreien
Warum sollen sie sonst aus der Schweiz fliehen?

Shen, meine Klassikstunde ( Radio ) fiel heute dem weißen Sport zum Opfer. 

Gestern habe ich Hannawald gezittert, aber freue mich nun, dass er endlich einen Gesprächspartner im elitärsten Club hat. Und einen sympathischen obendrein.

Nixe, schön dass Du mal reinschaust. Das Krankenzimmer muss ja auch mal gelüftet und geputzt werden.
Ich sehe gerade vor meinem geistigen Auge alle Kranken und Angeschlagenen mit einem Heißgetränk um einen Tisch versammelt und sich munter austauschen. Eine ganz schön große Runde, die sich gerne gesund und munter wieder auflösen und in alle Winde zerstreuen dürfte...

Gruß in alle Richtungen
Malinda
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von old_go
als Antwort auf omaria vom 07.01.2018, 12:59:40

Nein,blauen Himmel haben wir hier nicht,
der irgendwo "Blaue" ist hier ringsherum grau.......
aber,wir haben ja Sonne im Herzen
und können deshalb die "Gräue" verschmerzen,
die uns einzulullen droht,
ganz sicher sehen wir bald wieder Morgenrot!

Ihr lieben Kranken und nicht ganz Gesunden,
hab tatsächlich für euch was gefunden!
Macht es wie ich------macht's euch gemütlich,
dann werden ganz sicher die Schmerzen schnell friedlich,
hört Musik oder lest ein Buch......

kuschelt euch in ein warmes Tuch,

denkt an den Frühling mit Blumen und Sonne!

Das ist auch beim Kranksein die reinste Wonne!

old_go weiß,wovon sie schreibt-----------
und wünscht euch,dass in Erinnerung bleibt:
wir haben zwischendurch auch gute Tage!
Glaubt mir,wenn ich euch das hier sageemoji_heart_eyes
Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Shenaya









(ab Min. 26)










---------------------------------------------------------------------------------------------------------

In der Zwischenzeit sind Malinda und Old Go an mir vorbeigezogen.
Beste Grüße auch euch beiden ...  


 

Anzeige

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Shenaya vom 07.01.2018, 13:29:11


Das Wetter ist heute ein echter Graus!
So sah es gegen Mittag auf der Heimfahrt aus.
Ich bin extra ausgestiegen,
denn Ihr solltet ein aktuelles Foto kriegen!

Gestern hab ich mich noch über Meisen und Sonne gefreut
und so hat sich´s geändert bis heut!
Ich freue mich, dass sie bei Euch immer noch scheint
Hier ist Couch-Wetter heut!

Old_go, für Deine tröstlichen Gedanken
will ich Dir mal hier extra danken!
Gute Besserung wünsche ich allen Beladenen und Kranken!
Bald können wir sicher bei Sonnenschein neuen Mut tanken!!

Klara
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Klara39 vom 07.01.2018, 14:18:13

@Roxie, ja in ganz kleinen Schritten
kämpfe ich mich frei, hab lang genug jetzt gelitten.
@oMaria, auch bei mir ist der Himmel blau
und das Lüftlein ist angenehm und lau.
Ich habe mich heute in die Sonne gelegt
und sofort wurde die Nase mit Sommersprossen belegt.
@Malinda, der Wettergott ist einfach nicht fair
in deiner Heimat braucht man den Regen nicht mehr
und bei mir sind die Stauseen fast trocken und leer.
@old_Go, ich freue mich immer dich im Ponyhof zu sehen,
deine Zuversicht zu spüren ist einfach nur schön.
@Shenaya, ich sagte dir ja es wird aufwärts gehen,
ich bleibe einfach nicht auf halber Strecke stehen.
@Klara, das Daumen drücken hat mir zumindest schon geholfen,
ich bewege mich schon wieder aufrecht und nicht mehr so unbeholfen.
Das schöne Wetter werde ich jetzt gleich nutzen
und mit Morena eine kleine Runde gehen, da wird sie gleich stutzen Erschrocken,
denn die letzten Wochen war das Männes Job,
2 bis 3 Mal pro Tag, da verdient er großes Lob Errötet.
Bruny

omaria
omaria
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von omaria
als Antwort auf Bruny vom 07.01.2018, 15:52:53

Ach Bruny - unser "Lüftchen ist nicht angenehm und lau"!
zeigt das Außenthermometer wie ich danach schau...
Der Wind weht kräftig, und die Sonne sinkt schon -
so träume ich lieber vom ROTEN MOHN:
 


Und sehne mich nach Frühlingswärme
und nach Sonnenschein, wofür ich schwärme!

Meine Reiselust ist schon geweckt...
Aber vorher wird noch abgespeckt!

*o* Maria

 

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Shenaya vom 07.01.2018, 13:29:11

Nö, Malinda, ich bin weder durch den Rhein geschwommen,
noch habe ich Kurs auf die "Männlein" genommen.
Da hast Du Roxys Hinweis völlig falsch verstanden,
sie  lockt doch die hübschen Katerchen über den Randen. Zwinkern

Deshalb bleiben die  schnurrenden Miezen in der Schweiz allein zurück 
und genießen ihr katerloses Glück.
Sollen die Kerle doch sehen, was sie da jagen,
alleine nur wollen füllt eben nicht den Magen. Errötet

Über die 3 Königinnen habe ich mich königlich amüsiert,
Du hast das Geschehen richtig analisiert.

Von wegen "so sind sie, die Luchse", Shen, das ist daneben,
ich werde Dir bei passender Gelegenheit Zunder geben. Errötet
Aber mit dem Kaffee hast Du recht,
ohne ihn geht Reimen und Quizzen wirklich schlecht.
Auf einen weiteren Knall von oben kann ich nun in Ruhe warten,
ich hoffe nur, es fällt dabei nichts in meinen Balkongarten Erschrocken

Old Go, ich habe es mir nun mit Heilerdepackungen bequem gemacht,
über den trockenen grauen Himmel dabei nur gelacht,
da ich sowie nur schlecht laufen kann,
nahm das lädierte Knie dankbar  die Heilversuche an.

Klara, bei Deinem grauen Bild lockt mich nichts hinaus,
aber hier schaut gerade wieder ein bisschen Sonne raus.
Zum Frühling ist es nicht mehr so weit,
machen wir uns einfach mal dazu bereit Daumen hoch ...Luchs

Bruny und Oho' Maria sind flott an mir vorbei gezogen,
aber ich bleibe euch trotzdem wohlgewogen Zwinkern




  
 

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von schorsch
als Antwort auf luchs35 vom 06.01.2018, 22:49:09

Der 85. wars, nicht der 80. Er ist 1 Monat jünger als ich.

Bevor er nach USA entschwand hatte er mir noch eine Antwort versprochen. Aber des Umzugstrubels wegen hat er die offenbar vergessen. Als ich ihn mal vor ein paar Monaten in einer Tiefgarage traf, wollte ich ihm aber die Peinlichkeit ersparen, daran erinnert zu werden.

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf schorsch vom 07.01.2018, 16:28:43

Nun habe ich dem Emil auch noch 5 Jährchen geklaut- er wird mir bestimmt verzeihen. Aber mir ging es doch noch besser als Dir: Ich habe alle Antworten auf meine Fragen prompt und charmant erhalten.
Kann ich Dir helfen? Zwinkern...Luchs

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf luchs35 vom 07.01.2018, 16:43:19

Hallo, Ihr Lieben,
wo ist denn der Sonntagsnachmittagskaffee geblieben ??????????
Nun ist es schon ein wenig spät,
ich schau mal, ob sich noch etwas "tät".........
Inzwischen könnt Ihr Emil seh`n :
 


Anzeige