Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Margareta35
Margareta35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Margareta35

Frühstückszeit ist nun vorbei
Luchs erfreute sich an dem Ei.
Wir gehen jetzt zu auf die Mittagszeit,
in wenigen Stunden ist es soweit.

Wochenendeinkauf ist für mich getan
z.Zt. erledigen das freundliche Nachbarn.
Doch auch zum Spaziergehen ist das Wetter nicht gut,
feiner Landregen die Natur erfreuen tut.

Der Lockdown läßt die Natur erwachen
die Vögel und Eichhörnchen uns Freude machen.
Ach könnte es doch so friedlich bleiben,
doch Lockerungen werde die Natur wieder vertreiben.😅

Margareta
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf pschroed vom 30.04.2020, 08:02:51
Herzlichen, Dank liebe Old-Go 💗 Lupa grüsst zurück, 😉
Für diese Informationen, wo wichtige Ratschläge fur mich beinhalten. 👍
Positiv, heute morgen war sie wieder fast wieder quietschfidel, es scheint als ob das Rymadil besser ansprechen würde, wie schon geschrieben wir müssen jetzt die Fakten der Radio abwarten.
Ich will auch nicht zuviel Aufhebens über Lupa machen, schliesslich ist der Ponyhof den Ponys vorbehalten.
Trotzdem möchte ich mich noch einmal bei jedem für die interessanten Ratschläge und guten Wünsche bedanken.  💗💗
Phil. 😉

 
Ja,lieber Phil,
wir hätten das im Haustierforum "besprechen" können,aber,ich hoffe die "Ponyhofmutter"🌻
wird nicht gleich schimpfen.  

Rymadil 
wirkt schnell bei Entzündungen etc.

Als Langzeitbehandlung plädiere ich für Heel-Tabletten,weil ohne schädliche Nebenwirkungen!


aus dem Internet kopiert:



Anwendungseinschränkungen

a) soll nicht bei Hunden mit eingeschränkter Nieren-, Leber- oder Herzfunktion oder Hunden mit gastrointestinalen Ulcerationen oder Blutungen eingesetzt werden. Ebenso kann die Anwendung bei dehydrierten oder hypovolämischen Hunden oder bei Tieren mit tiefem Blutdruck potentiell nephrotoxisch sein.
Wie bei anderen NSAIDs treten vereinzelt Leber- und Nierenstörungen auf. NSAIDs können im Zusammenhang von Entzündungen infolge bakteriellen Infektionen die Phagozytose hemmen. Eine anti­mikrobielle Begleittherapie ist dann angezeigt.
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf old_go vom 30.04.2020, 12:13:19
Wie kommst Du denn auf den Gedanken, old_Go, du weißt doch, dass alle Tiere und ihre Kummer auch bei uns willkommen sind - und Lupa war früher bei uns oft zu Gast, und ich hoffe, dass es ihr bald wieder gut geht 👍..Luchs

beitragsbild_690x460_haustierhaltung.jpg

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 30.04.2020, 12:43:04

Ich bin heute auch ein bedauernswertes Tier
darum erhoffe ich mir Streicheleinheiten hier.
Bin eine arme müde Eule 🦉
und stimme gleich an ein lautes Geheule.
Habe die halbe Nacht nicht schlafen können
keine Bewegung tat mir mein Körper gönnen.
Männe hat mir heute eine dicke Schicht Voltaren aufgetragen
und anschließend quälte ich auch noch meinen Magen
und hab auch die Tabletten geschluckt
in der Hoffnung dass die Wirbelsäule ein paar Stunden nicht muckst 🙄🥴.
Bruny

chris
chris
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von chris


Wünsche allen einen schönen Maifeiertag!


Chris
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Margareta35 vom 30.04.2020, 11:08:29
Nun wollte ich gerne mal hinaus,
doch plötzlich drohen dunkle Wolken,
da wird ein Spaziergang zum Graus,
den gleich werden sie gemolken.

Eben las ich, dass so viele Vögel sterben,
ob sie Krankheiten von uns erben? 
Ihre Lungen seien angegriffen,
deshalb hätten sie ausgepfiffen.

Doch in den Bäumen vor unserem Haus,
geht den Vögeln zum Glück der Gesang nicht aus.
Im Gegenteil, ich höre gerade ein Wunschkonzert,
obwohl eine Krähe wild dazwischenplärrt ...Luchs


141104-nabu-neuntoeter-frank-derer2.jpeg

Anzeige

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 vom 30.04.2020, 12:57:32

Moin moin zusammen,

war heute im Fahrdienst, will mal kurz nachlesen   😉

weserstern

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 30.04.2020, 12:54:23

Danke für Deinen Maigruß, liebe @Chris, leider wird er in der Schweiz nur an manchen Kantonen begangen- wir fallen nicht drunter - ich feiere trotzdem mit 😉.

Bruny, Du kranker Hase, was machst Du nur immer für Sachen,
Deine malträtierten Knochen bringen doch keinem zum Lachen.
Deine Morena möchte doch lieber mit Dir in die Pampe laufen,
als in Deinem Swimmingpool das komische Wasser saufen (hüstel).

Ich streichle Dir also gerne mal über den schmerzenden Rücken,
aber ich denke, bei Männe hättest Du da ein höheres Entzücken. 😉
Nach Voltaren ist auch mein böses Knie richtig süchtig,
wir teilen es uns, dann merken wir, ob es wirkt auch richtig 👍...Luchs


 

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf weserstern vom 30.04.2020, 13:02:57

Für datt schöne Frühstück von Klara ist es nun schon zu spät,

ich hoffe, datt es vier -und "zweibeinigen  " Kranken bald besser geht.

Stony hatt heute einige Termine, so bin ich mit ihm in die Nachbarstadt gefahren.

Bin dabei auch ordentlich nass geworden, denn ich habe ein kleines Nähstübchen aufgesucht.
Gerade an meiner Lieblingsjacke war der Zipper vom Reißverschluß abgebrochen. Wollte mr einen neuen Reißer kaufen und ihn dann einnähen.

Die Besitzerin holte mir dann ganz einfach aus ihrem Nähsortiment einen neuen Zipper hervor . ( kannte ich noch nicht, datt es diese Dinger nu auch so gibt  )
Zack wurde er eingehängt und der Reißer läuft nun wieder wunderbar. Ganz ohne Mühe und für 4,-€ ist nun wieder alles paletti.

Habe noch meinen Großeinkauf erledigt -- Getränke für die nächsten Wochen. Nun bin ich ganz kruksch von der vielen Schlepperei und muss mich hier ein wenig erholen.

Bis dahin

weserstern

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von pschroed
als Antwort auf luchs35 vom 30.04.2020, 12:43:04

😉Danke liebe Luchs 💗
Nachdem wir heute morgen in einer belgischen Tierklinik waren, wollte ich euch das Resultat nicht vorenthalten.

Sie hat eine Hüftgelenkdysplasie des zweiten Grad auf der linken Seite.
Zusätzlich liegt der Kopf des Hüftgelenkes nicht tief genug in der Pfanne, das mit grosser Wahrscheinlichkeit laut Veto, von Geburt sein kann.

Der Muskel ist nicht beschädigt, es besteht nur der Anfang einer leichten Arthrose.
Medikamente, Virbac Hyaloral, Rymadil.

So,  die Draufgängerzeit wird jetzt von mir drastisch eingeschränkt.
Sie bekam von dem ganzen nichts mit und schnarcht noch immer vor sich hin.
So langsam lässt aber die Narkose nach.
Ich danke euch nochmals, der Zuspruch hat mir sehr geholfen 👍
Phil.

Der Saarlooswolfhond oder Saarloos Wolfhund ist ein wolfsähnlicher Rassehund aus den Niederlanden. Er ist zwar ein Hund, sieht aber für den Laien einem Wolf zum Verwechseln ähnlich. Das ist kein Zufall, stammt er doch nicht nur wie alle Hunde von inzwischen ausgestorbenen Wölfen der Altsteinzeit ab. Der Niederländer Leendert Saarloos kreuzte in den 1920er Jahren einen Deutschen Schäferhund mit einem sibirischen Wolf und entwickelte diesen Stamm weiter.
 
IMG_0258.jpg


Anzeige