Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf pschroed vom 11.01.2018, 12:46:48

Warte nur, Roxy, bis unser Federle den Apfelkuchen entdeckt,
dann ist er (der Kuchen) in Blitzeseile weggeschleckt. Zwinkern
Ich nehme mir noch schnell ein Stück,
das rundet ab das Abendglück.

Hundefreund Phil hat nun sogar den Ponyhof entdeckt,
aber den süßen Ausbrecher hat er nicht bei uns  versteckt. Daumen hoch
der hat nun wieder sein Zuhause gefunden,
nachdem er erst im Wald gedreht seine Abenteuerrunden.

Klara, soll ich Dir meinen Enkel schicken?
Er würde Herrn Firefox mal kräftig zwicken. 
Aber es ist mit der Technik manchmal echt ein Graus,
am liebsten schmisse man den PC zum Fenster raus. Wütend

Nun machst auch Du, Bruny, langsam schlapp,
dabei halten wir Dich nicht mal stark in Trab.
Im Gegenteil: hier wirst Du sanft umhegt und gepflegt,
trotzdem hat es Dich einfach umgelegt.

Auch Shen schwächelt leise vor sich hin,
irgendwie hockt im Moment ein Virenspender hier drin.
Die Krankenstation wird nun aktuell, 
ich bring sie hierher, dann geht das Gesunden schnell Anstoßen....Luchs
 

nixe44
nixe44
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von nixe44
Gute Besserung allen Kranken bzw. Angeschlagenen.
Bruny, lass keinen Dauerzustand zu. Ich kenne diesen Zustand auch zur Genüge, habe dann immer mal eine Pause eingelegt.

Z.Zt. träume ich öfters wirres Zeug, z.B. von meiner bösen Schwiegermutter. Dabei ist sie bereits 1998 verstorben. Werde mal zum Traumdeuter gehen, vielleicht hilft es.
Nur Albträume auf der ganzen Linie, nicht mal ein schöner Traum.

Dafür hatte ich heute einen schönen Tag, 1. Zusammentreffen unserer Tanzmäuse in diesem Jahr und eine Geburtstagsnachfeier.

Wünsche allen eine entspannte Zeit und lasst Euch nicht von der Grippewelle überraschen.
Lieben Gruss
nixe
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Bruny vom 11.01.2018, 18:46:33

Hallo in die Runde...

und BRUNY...  das ich ich gut verstehen, denn auch ich habe nicht immer Zeit im ST zu schreiben und beim Ponyhof reinzuschaun...

denn das reale Leben hier  , mit all den täglichen Sorgen und Problemen hat stets Vorrang...

wir wohnen ja auch noch ganz Nähe bei unseren kleinen Enkeln... und stony, der nun auch nicht mehr so mobil ist, freut sich stets wenn die Lütten-- auch mal mit ihren Freunden hier vorbeischauen...

Erhole dich erst einmal...  Zwinkern

dann geht es vielleicht weiter in alter Frische...

Wenn ich Zeit habe.. bin ich gern in dieser Runde...  melde mich ja auch nicht täglich zur Stunde...
aber wie es youngster schon hat gesagt... mit all diesen lieben Leuten bleibe ich weiter in Kontakt...

Ich wünsche dir  und allen hier einen ganz entspannten Abend... ( och ich bin auch immer Frühaufsteher  und schlafe nur so  5- 6 Stunden )

Da bin ich dann schon in unserer Feldmark unterwegs... mein stony schnarcht dann noch ..

Euch allen hier einen ----ganz entspannten Abend--- allen Betrübten--- Gute Besserung ---   ich werde heute mal einen Fernsehabend einlegen...

Sitze dann ja in der ersten Reihe... bis dahin... weserstern...

hab gerade die letzen Infos hier nach gelesen...

 


Anzeige

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf weserstern vom 11.01.2018, 19:44:23


Guten Morgen in den Ponyhof!

Ohne Frühstück ist der Tagesanfang doof!
Ehe ich gleich weg bin,
stell ich mal für alle schnell eins hin!

Draußen ist kaum etwas zu sehn,
alles verschwindet im Nebel - das ist gar nicht schön!
Ich hoffe, alle haben einigermaßen gut geruht,
denn die Nachtruhe tut dem Allgemeinbefinden gut!

Der Tag ist wieder ziemlich ausgefüllt
und ich bin beschäftigt und unterwegs.
Allen Kranken gute Besserung
und insgesamt allen frischen Schwung!

Klara
omaria
omaria
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von omaria
als Antwort auf Klara39 vom 12.01.2018, 09:17:18

GUTEN MORGEN!

Liebe Klara - neuer Schwung macht Alte wieder frisch und jung?!???   Erschrocken   
JA, das wär schön - es bleibt ein Traum... Woher nehmen = alles Schaum!

Ein wilder Mann ist mein göga kaum!
Oder vielleicht doch??? Bei uns im Garten klafft nun ein großes Loch:


Jeder Tag wird "Müh-samer", manche Stunde geruhsamer...
Das Alter macht sich deutlich bemerkbar -
mein Spiegelbild ist nicht mehr "verschiebbar"!  Weinen
Es kracht hier, und es schmerzt da, das finde ich nicht wunderbar!

*ALTWERDEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE* meinte Fuchsberger,
und ich stimme ihm zu - er war doch ein galanter Schlauberger!

Männlich / fraulich nehmen wir's hin: Jeder Tag hat seinen Sinn!

*o* Maria

Ein Männlein...

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von schorsch
als Antwort auf nixe44 vom 11.01.2018, 19:35:27
........

Z.Zt. träume ich öfters wirres Zeug, z.B. von meiner bösen Schwiegermutter. Dabei ist sie bereits 1998 verstorben. Werde mal zum Traumdeuter gehen, vielleicht hilft es.
Nur Albträume auf der ganzen Linie, nicht mal ein schöner Traum.

...............
Lieben Gruss
nixe
Den Traumdeuter zu konsultieren kannst du dir sparen. Hier mein einfacher aber wirksamer Rat: Sei eine bessere Schwiegermutter, als die deinige es war. Dann verschwinden diese Albträume von selber!

Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Klara39 vom 12.01.2018, 09:17:18

Guten Morgen in den Ponyhof,

danke liebe Klara, für das leckere Frühstück.Verschlafen habe ich und es kommt mir gerade recht um die Lebensgeister zu wecken. Lächeln Hier verzieht sich der Nebel gerade, es könnte sein, dass es die Sonne schafft.

Während des Frühstücks erzähle ich euch, dass  heute der Festtag der fabelhaften wilden Männer ist. Sagt, ihr lieben Ponyhof-Frauen, ist euch in eurem Leben schon mal einer begegnet? Ich denke schon die ganz Zeit nach bis jetzt ohne Ergebnis Lachen. Das "fabelhaft" ist das Problem Zwinkern!

Vielleicht kann er weiterhelfen
 



Ich wünsche euch allen einen guten und schönen Tag, den kranken gute Besserung, den Betrübten etwas, das sie aufheitert und ja, liebe @Bruny, der Seelenfrieden ist wichtig.

Roxanna

@omaria hat mich überholt Lachen und sich auch schon des Themas angenommen. Ich winke dir mal zu Winken. Irgendwie bin ich gerade ein wenig langsam, so scheint mir jedenfalls.
Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Shenaya
 

 


 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Roxanna vom 12.01.2018, 09:46:59

Fast noch guten Morgen, liebe Ponyhöfler, spät bin ich dran, aber dran bin ich - vor allem an Klärchens üppigem Frühstück, Mittag fällt eben aus.
Nixe, Du träumst wirr, ich träume irr. Was ist besser? Naja, von meiner Schwiegermutter träume ich nie, wir hielten freundliche Distanz, sogar jetzt in de Träumen.
Aber ich träume noch von den "wilden Männern",  O' Maria und Roxy, genaugenommen nur von einem, meinem ersten Mann. Und weil er so "wild" war, kam auch der sehr frühe Tod - Autounfall. Von da an waren "wilde Männer" tabu.
 Aber "männlich" und Männlein" kann ich noch heute gut unterscheiden! Omaria, denn jeder Tag wird mühsamer, und Ruhe tut gut, solange sie nicht zuviel wird. 
Und für "fabelhaft" halte ich inzwischen nur Orangensaft!  Smiley ...Luchs



Naaaa??? Zwinkern
Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Shenaya







Anzeige