Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
Frühstück24.jpg

Guten Morgen in den Ponyhof!
Wartet Ihr alle mit dem Aufstehen auf den Sonnenschein?
Auch wenn es draußen regnet kann ein Frühstück vergnüglich sein!
Die Gärtner und Bauern werden begeistert sein,
denn so ein feiner Landregen kann ein echter Segen sein!

Von den gestrigen 30° blieben übrig 14°!
Wohl dem, der eine Heizung hat.
Ich werde mich aufwärmen mit Hausarbeit
und bin später wieder hier bereit!
Klara
Margareta35
Margareta35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Margareta35
als Antwort auf Klara39 vom 04.06.2020, 09:43:54
Frühstück habe ich heute von Klara gesehen,
wie sonst auch lasse ich das Ei für Luchs stehen.
Nehme mir Brötchen, Toastbrot und Früchte,
was ich gerne zum Frühstück haben möchte😉

Geregnet hat es bei uns bis jetzt nur einen Schauer
und der war nicht von langer Dauer.
Die Hoffnung auf mehr Regen ist noch offen
und lässt uns weiter hoffen.

Gleich muss für länger ich aus dem Haus,
auch wenn es regnet macht es mir nichts aus.
Für Fußpflege habe ich heute einen Termin,
danach kann ich dann wieder besser gehen👀

Margareta
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf Klara39 vom 04.06.2020, 09:43:54
Klara, danke für das leckere Frühstück.
Ich bermerke, dass Du immer ganz diszipliniert
Deine Hausarbeit verrichtest. Kannst Du nicht mal bei mir vorbei kommen
und mir "auf die Sprünge" helfen?????? Bitte, bitte 😘
Hier hat es auch geregnet, ist erfrischend.
Kommt gut durch den Tag.
Seija

Anzeige

pippa
pippa
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von pippa
als Antwort auf Seija vom 04.06.2020, 10:56:47

Moin liebe @Seija

du hast ja sooooo Recht.

Lese ich Klaras und Wesersterns Beiträge bekomme ich regelmäßig ein schlechtes Gewissen.😥

Mir fehlt jegliche Haushaltsenergie, was aber leider nicht nur dem Alter geschuldet ist.
Nein, es war schon immer so, dass mir all meine lieben Mitmenschen unheimlich sind, die fröhlich derartige Aufgaben ganz ohne Murren verrichten.

Ich bezog heute die Betten und habe das Gefühl Schwerstarbeit geleistet zu haben.😁

Liebe harzliche Grüße in die Runde
besonders den Schwerstarbeitern
von Pippa

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf pippa vom 04.06.2020, 11:53:13

Hausarbeit ist auch nicht unbedingt mein Ding, aber nachdem Meine Putzfee nur alle 2 Wochen kommt und Morena ihre Haare gleichmäßig im Haus verteilt, ist mein Eingreifen öfter erforderlich als mir lieb ist. Wobei mir der Saugroby wirklich eine große Hilfe ist.

Der Garten wäre dann schon eher mein Metier, zumindest wenn ich diszipliniert bei der Sache bleibe. Nur leider lasse ich mich zu leicht ablenken, sodass ich mehr Zeit damit zubringen muss, mein Werkzeug wieder zu finden 😂. So manche Rosenschere ist erst wieder nach Monaten aufgetaucht 😂.
Bruny 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 04.06.2020, 12:25:56
@Pippa,ein schlechtes Gewissen liegt mir fern,
denn Hausarbeit mache ich auch nicht so gern,
aber weil es wirklich muss sein, 
lass ich mich darauf eben ein.👧

@Bruny spannt zu wenig ihre Putzfee ein,
da macht dann der Saugroby die Böden rein. 
das kann ich auch sehr gut verstehen ,
denn Männe möchte alles glänzen sehen. 

Klaras Frühstück hat mich gut gestärkt,
also habe ich eben mal flott "gewerkt",
Nun ist wieder mehr Glanz in der Hütte -
wer es nicht glaubt, kann kommen...bütte!

@Seija hat sich vor dem "Kampf" gut gestärkt
und dann richtig kräftig im Haus rumgewerkt.
Doch die Lust dazu hängt noch irgendwo rum,
und extra nach Arbeit suchen wäre doch dumm. 

Meinen Tagesanreiz hat Margareta mir gelassen,
und das Ei bekam ich auch sofort zu fassen.
Und @old_Go kommt nun bald mit Paulchen an,
                    wir sind schon gespannt auf den kleinen Dackelmann.... Luchs

@Klara39 @Margareta35 





 

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
bild-schafskaelte-106__v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg

Heute ist kuscheln angesagt ....

 
Heute hat die sogenannte "Schafskälte" ihren Ehrentag, aber von wegen Tag : Der Kälteeinbruch endet erst am 20. Juni. Im Moment zeigt mein Außen-Thermometer 17 Grad an -und ich spüre meine kalten Füße. Gut, dass der kalte Wetterstrom nicht jedes Jahr auftritt, aber in diesem Jahr scheint es uns erwischt zu haben, angenehm ist es draußen gerade nicht, denn zusätzlich regnet es im Moment auch noch.
 
Laut Wiki trägt diese Wetterlage ihren Namen nach den Schafen, die alljährlich um diese Zeit geschoren werden und die bei einem Kälteeinbruch nicht gerade erfreut sein dürften. 
Die sogenannte Schafskälte entsteht übrigen durch die unterschiedlich schnelle Erwärmung von Landmassen und Meerwasser....Luchs

 
media.media.b92a0620-70d1-4024-a008-6d2ea8d88535.original1024.jpg
 
 
 
 
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf luchs35 vom 04.06.2020, 13:21:22
Hallo in den Ponyhof,

in das Klagelied einer Hausfrau stimme ich ein,
vor ein paar Tagen schrieb ich diese Verselein,
das will ich euch gerne zu lesen geben,
ähnliches könnt' ihr doch sicher auch erleben.

Das Klagelied einer Hausfrau 😉

An manchen Tagen fehlt die Disziplin,
man langt halt nicht so richtig hin,
macht lieber dies und jenes,
am liebsten eben was Schönes.
 
Doch ruft aus allen Ecken
der Staub, man solle ihn entdecken.
Fenster gehörten auch geputzt,
obwohl es nicht lange was nutzt.
 
Kaum sauber, fängt es zu regnen an
oder ne Menge Pollen fliegen dran.
Die Küche ruft, ach räum mich auf,
man macht es halt, im Dauerlauf.
 
Geschafft ist kaum die Ordnung hier,
da ruft es durch die Küchentür,
wann gibt es was zu essen,
da kann man sie doch gleich vergessen.
 
Hart ist die Hausfrauenarbeit schon
und was gibt’s dafür denn als Lohn?
Das Ende lautet von diesem Gedicht,
Hausfrauenarbeit lohnt einfach nicht.

Drum mach dir's Leben einfach schön,
den Staub, den musst du übersehn.
Oder lach dir doch an nen Mann,
der das alles für dich machen kann. 😁

In diesem Sinne wünsche ich euch einen vergnüglichen Tag. Von Schafskälte merke ich hier nicht viel, es ist schon wieder ziemlich schwül, wer Kälte gar nicht mag, der komme nach Freiburg, hier scheint die Sonne jeden Tag 😉.

LG
Roxanna

@Seija @pippa
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf Roxanna vom 04.06.2020, 13:54:32
Liebe Roxi,
Dein Gedicht hat mich sehr erheitert. Machen wir den Rolladen etwas runter, dann sieht man
den Staub nicht so. Der Mann, der alles für mich macht - Fehlanzeige -.😂
Seija

 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Roxanna vom 04.06.2020, 13:54:32
In Deine dichterische Klage, Roxy, stimme ich ein,
wirklich - das konnte nicht besser beschrieben sein! ⭐️⭐️⭐️
Mich hüllt im Moment eine Menge Mimosenstaub ein,
sonst pulvert hier die Sahara, auch das ist gemein.

Du hast das Hausfrauendasein  ganz toll beschrieben,
die Aussicht darauf, hat schon manche/n vertrieben.
Darum soll man auch im Alltag nie das Schöne übersehen,
denn sonst kann ein guter Lebensanteil den Bach runtergehen. 😌

Zur Erleichterung schalten wir einfach die Spider Murphy-Band ein,
dann macht sich jede Arbeit durch den Rhythmus fast von ganz allein,
da sehen wir dann @Seija jammern nach einem Mann,
der ohne Rollladen vor allem gut im Haus putzen kann 😊..Luchs

 
 


 

Anzeige