Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Margareta35 vom 01.07.2020, 22:58:25

Moin moin zusammen  😉   alle auf dem Ponyhof

heute ist der

                                      Habe ich vergessen Tag
 

Der Habe-ich-vergessen-Tag findet statt am 02. Juli 2020. Der Tag soll nicht nur an Ereignisse erinnern, die in der Vergangenheit liegen und vergessen wurden, sondern auch davor schützen, dass zukünftig Dinge vergessen weren. Es gibt viele Ereignisse, die leicht vergessen werden können, wie etwa Geburtstage oder andere Feste. Der Tag, der im Englischen "I Forgot Day" heißt, wurde von Gaye Anderson ins Leben gerufen.

Das Vergessen ist der Verlust von Erinnerung. Der Mensch vergisst über die Zeit hinweg kontinuierlich, wobei die Geschwindigkeit und der Umfang des Vergessens von vielen Faktoren abhängig sind, u. a. vom Interesse, von der Emotionalität der Erinnerung und "Wichtigkeit" der Information. Forschungen zum Prozess des Vergessens sind ein wichtiger Bestandteil der Gedächtnisforschung. Die genaue Funktion des Vergessens ist noch größtenteils ungeklärt.

Das Vergessen kann auch durch krankhafte Veränderungen des Gehirns verursacht werden. Häufig spricht man in diesen Fällen von Demenz. Ein bekanntes Beispiel für eine Demenzerkrankung ist die Alzheimersche Krankheit. Der Verlauf ist meist schleichend und tritt mit zunehmendem Alter auf. Einige wenige Menschen können nicht vergessen. Forscher haben das Phänomen "Hyperthymestisches Syndrom" genannt. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Habe-ich-vergessen-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.


Aber natürlich habe ich euch nicht vergessen und gleich gibt es Frühstück 

11.jpg

 


LG weserstern
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf weserstern vom 02.07.2020, 08:34:25
Dann habe ich es doch richtig gerochen
und komm gleich um die Ecke gekrochen,
Sternchen, danke, Du stellst mich auf die Beine,
trotzdem ziehe ich gleich wieder die Leine.

Bevor mich die Schwüle niederdrückt
habe ich die Einkaufstasche beglückt.
Den Biobauern will ich gleich besuchen,
um für den Kühlschrank einiges zu buchen.

Dem Tag entsprechend will ich nix vergessen,
sonst habe ich für heute gar nichts zu essen.
Von ferne ziehen schon wieder dicke Wolken auf,
ich hoffe, da ist nicht auf jeder Wasser drauf  😊...Luchs

 

31936716_1233372436799607_4568572857537265664_n.jpg
Auch diese Arbeit muss heute sein,
hoffentlich bringe ich die Wäsche vor dem nächsten Guss herein.

 




 
Margareta35
Margareta35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Margareta35
als Antwort auf luchs35 vom 02.07.2020, 10:18:59
Nun komme auch ich endlich angeschlürft,
in den Ponyhof treibt mich der Kaffeedurst.
Habe ich mir doch richtig gedacht,
Weserstern hat reichlich Frühstück gemacht.☝️

Auch bei uns ist heute das Wetter trübe,
der Regen sicher nicht in den Wolken bliebe.
Doch das Wetter wurde gestern schon so angesagt
und wir wurden nicht gefragt.

Mein Kühlschrank ist nicht mehr gut gefüllt,
doch sein Hunger wird erst morgen gestillt.
Freitag ist schon immer unser Wocheneinkaufstag
die Gewohnheit daran nichts ändern mag.😆

Margareta

P1040074.JPG

 

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Margareta35 vom 02.07.2020, 10:53:14
IMG_2432.JPG

 Den Kaffeedurst habe ich schon gestillt,
deshalb bin ich richtig munter und gewillt,
Deiner Mieze eine Freundin zu schenken,
       sie werden ihr Augen gemeinsam auf Mäuse lenken!
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
DSC00289.JPG
Viel Zeit hab ich heute nicht,
aber ich will wenigstens einen guten Tag wünschen!
Hier tobt ja schon das vielfältige Leben.
Danke für das leckere Frühstück und alle Beiträge,
bleibt gesund und lasst Euch nicht ärgern
wünscht
Klara
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf weserstern vom 02.07.2020, 08:34:25


An seinem Grab komm ich manchmal vorbei.

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf JuergenS vom 02.07.2020, 12:37:25

Langsam komme auch ich hier angekrochen,
hab vom Frühstückstisch den Kaffee gerochen.
Mit der Arbeit im Garten bin ich fertig für heute
schrecklich schwül ist es draußen, ihr lieben Leute.
Darum habe ich die Klimaanlage an,
in der Küche brutzelt mein lieber Mann
schon mal die Zwiebel für ein Kartoffelgulasch an.
Krautsalat hat er auch schon gemacht
und mir ein Schüsselchen zum probieren gebracht.
Nun muss ich erst noch ausgiebig telefonieren
danach mache ich Siesta und werde mich ein Weilchen nicht mehr rühren 🙄.
Bruny
 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 02.07.2020, 12:53:48
Bis 13 Uhr wird der Morgenkaffee toleriert,
aber danach wird ein neuer ausprobiert.
Lieber Mokka oder Pulver der fixen Art,
wehe, der Tee nimmt und Kaffee spart.😂


 Aber die Siesta dann schnell zum Abenteuer,
denn dem Schlaf ist Coffein nicht geheuer.
Bruny, lass Dir das Mittagessen schmecken-
und dann Kaffee-frei ab in die Ruhe -Ecken 👍😌..Luchs

 
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Bruny vom 02.07.2020, 12:53:48

Bei uns gabs heute Chilli con carne,
vor zu wenig Schärfe ich immer ja warne,
doch zuviel ist oft auch nicht gut,
meine Frau da immer das richtige tut.
Ich kenne den Herd ja nur aus der Ferne,
hab Angst wenn kochen ich noch lerne,
dass ich vergiften alle tu,
das geht sehr schnell, es geht im Nu.
Dazu gabs Wein der Pfalz,
wo ständig singt man Gott erhalts.

Danach nen Yoghurt mit Beeren,
den halben Topf tat ich da leeren,
Johannisbeer und Himbeer drinnen,
da kann ja selten ich entrinnen,
gepflückt vor Münchens Toren gestern,
süß wie ein Traum, da kannst nicht lästern.
Das Wetter ist so wie gewünscht,
weissblau der Himmel ist getüncht.

Ich wünsch euch, Pony hin und her,
dass euch der Tag gefällt, und sehr.

 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf JuergenS vom 02.07.2020, 13:54:36

Früher konnte es für mich nicht scharf genug sein,
doch irgendwann sagte mein Magen dazu ein lautes NEIN.
Chili habe ich über offenem Feuer geröstet 
dabei hat mich niemand getröstet 
als ich die Haut gelöst habe von der Frucht,
noch immer habe ich in der Nase diesen köstlichen Duft.
Dann wurden die Chilischoten gut püriert 
und noch durch ein Sieb geführt.
Köstliche Chilipaste wurde daraus
aber meine Finger sahen furchterregend aus 😳.
Brandblasen haben meine Hände geziert
und einmal habe ich aus Versehen meine Augen berührt.
Uiii was waren das für brennende Schmerzen
und mein lauter Fluch kam aus tiefsten Herzen 😂.
Bruny


Anzeige