Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf luchs35 vom 14.01.2018, 19:48:38

Nach dieser anstrengenden Rätselei (ja, liebe Shen, es ist furchtbar nervig Zwinkern) wünsche ich euch mit diesem altirischen Segensspruch eine gute Nacht

 

 


 
Lass nur jene in dein Labyrinth,
die Hoffnung in den Händen tragen
und Zärtlichkeit in ihren Augen,
die Tage nicht nach Stunden messen
und ihr Herz öffnen dem Zauber
hinter den Erscheinungen -
und dabei ganz vergessen,
den Ausgang zu suchen.


Roxanna
 
CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf Roxanna vom 14.01.2018, 22:17:57

Hallo, Ihr Lieben,
Shens Musikrätsel hab ich verpasst,
sonst wär`s mir wie Roxy ergangen:
man denkt, man kennt die Musik und ist sicher fast,
aber dann hat man schön daneben "gehangen".

Luchsi, hast Du es nun mit Deiner Steuer geschafft ?
So ganz  "nebenbei" hast Du es auch noch mit  dem Zarathustra "gerafft" - super !

Allerdings ging Euch wegen des Rätsels doch was durch die Lappen :
Der 87. Geburtstag von Caterina Valente ist doch auch nicht von Pappen !
Sie war wirklich ein großer Star und so vielseitig sogar,
schade, daß man im Fernsehen nicht an sie gedacht,
hat sie doch damals tolle Quoten gebracht ......
 


Mit dem Peppermint-Twist wollte ich Euch jetzt nachts nicht quälen,
kann man aber tagsüber nachholen, daran soll`s nicht fehlen.......

Wir hatten heute schönes Wetter mit viel Sonne,
nur etwas kalt, aber sonst eine Wonne !
Da haben wir einen Ausflug gemacht
und die Mittagszeit bei dem Wirt BRANKO verbracht
in einem kroatischen Restaurant.......
Und was war daran so amüsant ?
Kroatisch war nix bei dem  Essen,
wir haben halt wieder deutsch gegessen.

Die Digi hatte ich auch dabei,
wollte Sonnen-Fotos machen,
aber wieder daheim mußte ich lachen ,
denn vergessen hatte ich wieder mal die Fotografiererei !

Nun schlaft alle recht schön,
bis wir uns morgen wiedersehn !
Gute Nacht
wünscht Euch
C.S. Charlie

 
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 14.01.2018, 22:43:22

Guten Morgen in den Ponyhof,

eine neue Woche beginnt,
wie schnell doch die Zeit verrinnt.
Die Sonne soll heute scheinen,
also gibt's keinen Grund zu weinen Zwinkern.

Doch jetzt decke ich erstmal den Frühstückstisch,
die Zutaten sind wie immer - ganz frisch - Lachen.



Martin Luther hätte heute seinen 89. Geburtstag feiern können. Ein Zitat von ihm
 

"Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde."

Gute Besserung für die Kranken, für die Betrübten etwas Stimmung aufhellendes und euch allen einen guten Start in die Woche, das wünscht

Roxanna

Ach noch etwas. Könnt ihr euch noch an Christian Anders und diesen "Schmachtfetzen" Tränen lachen erinnern? Er, der Christian Zwinkern,  wird heute 73 Jahre alt.
 
 
 

 

Anzeige

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Zsuzsannaliliom
als Antwort auf Roxanna vom 15.01.2018, 08:32:16

Guten Morgen an Alle!Errötet
Danke Roxanne fürs Frühstückt! Rose Ich schließe mich auch an.
Guten Appetit!




Ich habe begonnen mein Schachtturnier in München vorzubereiten. Fast drei Wochen werde ich dort sein. Die Gastfamilie hat für mich viele Programme zusammengestellt. Nicht nur Schach spielen, sondern auch Wanderungen machen wir. Ich habe schon große Vorfreunde.
Einen schönen Tag wünsche ich euch!



Susi

tina50
tina50
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von tina50

Moin, moin,

Roxanna hat bereits für uns alle einen schönen Frühstückstisch gedeckt.

D A N K E.

Ihren Wünschen für die neue Woche möchte ich mich gerne anschließen.

Ich habe letzte Nacht versucht mit etwas Baldrian ein wenig Schlaf zu finden - leider mit mäßigem Erfolg.
Es sausten zu viele Gedanken durch meinen Kopf...

Nun, ich werde mich gleich erstmal auf den Weg zum Arzt machen und am Dienstag geht's zwecks der weiteren Therapie dann wieder ambulant zur Klinik nach Kiel...
die Türen dort werde ich wohl in den nächsten Wochen noch häufiger öffnen und schließen.

...aber, der Weg ist das Ziel.

Heute früh morgens bekam ich per WhatsApp dieses Bild



Wenn die To-Do-Liste doch nur jeden Tag so schön sein könnte...Zwinkern

Liebe Grüße von
T I N A
omaria
omaria
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von omaria
als Antwort auf Roxanna vom 15.01.2018, 08:32:16

GUTEN MORGEN!



@roxanna: Ja - an den "Schmachtlappen" erinnere ich mich
und werde immer wieder erinnert mit diesem Lied: "O Maria"   Tränen lachen
 



'Liebe' Mitmenschen lassen es oft in der Wunschbox" von R-O-M erscheinen...   Kuss

Und nun "stürze" ich mich in die neue Woche...

*o* Maria

Anzeige

youngster
youngster
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von youngster
Wieder haben wir einen Wochenbeginn;

und mir stünde nach viel Spaß der Sinn;

wenn es draußen nicht wieder so trübe wär;

ich wünschte mir die Sonne sehr;

nur sie will einfach nicht durch die Wolken sehn;

und mir den Tag machen schön;

da will ich dennoch heute noch nach draußen gehn;

und den Tag mit Neugierde entgegensehn!


Guten Wochenstart bild 4

Liebe Grüße youngster

 
Shenaya
Shenaya
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Shenaya






 






... kann @Youngster heute wieder jede Menge Sonne schicken. :)
CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf Shenaya vom 15.01.2018, 11:59:28

Musikrätsel gelöst !

TEQUILA von "The Champs"

Habe heute früh  im Radio  "Darling....." von Frankie Miller gehört.
Habe heute meinen  Frankie-Miller-Day

Grüße herzlich in die Mittagsrunde !
Charlie

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 15.01.2018, 12:22:33


Guten Tag will ich nur mal schnell wünschen -
bin grad wieder nachhause gekommen!

Gestern hab ich noch eine Rose gesehn,
dazu fällt mir  spontan der Text von Friedrich von Flotow
aus der Oper "Martha" ein. Ich stell ihn hier nicht ein,
denn er ist etwas traurig!

Zu dem, was Ihr gerade geraten habt, kann ich wenig sagen,
denn das kenne ich alles nicht.
Auf der Strecke bin ich unterbelicht´,
sag ich mal ganz schlicht! Zwinkern

Jetzt muss ich noch den Vormittag nachholen
und ein bisschen was schaffen!
Bis später!
Klara

Anzeige