Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf Margareta35 vom 24.07.2020, 11:16:27
Ich grüße Euch alle mit einem "guten Morgen"
und hoffe, Ihr habt keine oder nur wenig Sorgen.
Gestern habe ich eine große Wanderung gemacht,
gab auch auf Tommy gut acht.
Trotzdem konnte er auf einmal nicht mehr laufen,
mir taten sich schon die Haare raufen.
Wir machten eine lange Pause und
GsD Tommy konnte wieder laufen.
Bei so warmen Wetter werde ich nur noch kurze Touren machen,
das sind für meinen Hund keine guten Sachen!!!!!
LG Seija


,
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Seija vom 24.07.2020, 11:40:22
Moin moin zusammen,

schon früh am Morgen wurden wir von Roxanna mit virtueller Liebe geweckt,
schön war auch schon der Tisch gedeckt.

Das Thema - Liebe - ist   auch in vielen Liedern bekannt,
hier wird es gerade - Love - genannt.




 

Seija gib gut auf Tommy acht, kannst ja auch mal nen keinen Bollerwagen mitnehmen, bei einer großen Wanderung.   ( Ich hab noch einen Buggy von Marie  😂    auf dem Boden , geht doch auch . )

LG in die Runde

weserstern
Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf weserstern vom 24.07.2020, 12:13:18

Hier was für mein kindliches Gemüt.....
Tine


Anzeige

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf weserstern vom 24.07.2020, 12:13:18
Du hast noch einen Buggy, meine Schwester meint ich soll mir doch ein Babytragetuch kaufen und ihn damit befördern.......😆
Ech son et jo:
"Wer den Schaden hat, braucht...........(lach)!"
Seija

 
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf Seija vom 24.07.2020, 13:51:55

Liebe Seija

deine Schilderung erinnert mich an das letzte Lebensjahr von meinem unvergessenen Yamo

wir mußten unsere langen Waldspaziergänge auch in kürzere Wegstrecken ändern.
In den letzten 6 Monaten bin ich mit ihm bis zum Wald gefahren,dort konnte er sich auf schönen,ebenen Waldwegen bewegen,im Laub schnuffeln und seine Hundefreunde "treffen",

aber,zwischendurch waren Pausen nötig,und das "Sitz-machen" ging ganz langsam wegen der kranken Hüften.

am27.10.2019.JPG
hier will er sich gerade absetzen

Januar 2018 ,die schöne,langbehaarte Rute ist von der Schneenässe nur ein trauriges Etwas,die Ohrle fliegen ,hach,ist das Setterleben schön!
Yamo Januar 2018.png
,yamo 2 (2016_10_23 10_39_52 UTC) (1).JPG
so freudig hat er gelernt,zu gehorchen und konnte ohne Leine laufen.
(Erlaubnis der Landwirte hatte ich)

und das  war 2 Tage bevor er in meinen Armen für immer eingeschlafen ist
Yamo 17.12.2019.jpg
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf old_go vom 24.07.2020, 14:14:36

Was man liebt behält man im Herzen.......
LG Seija


Anzeige

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf old_go vom 24.07.2020, 14:14:36
Wunderschoene, aber auch traurige Fotos, liebe old_go.

Der Ausdruck und die Haltung von Deinem Yamo erinnert mich an die unseres Letzten, 'Rudy'.

Rudy wartet auf Eichhoernchen.JPGein halbes Jahr zuvor, ehe wir ihn ueber die Bruecke gehen lassen mussten.
Er beobachtet Eichhoernchen.

DSC00808.JPG10 Min. bevor der Tierarzt erschien und ihn erloeste.
Das Bild ist verwackelt - ich habe so sehr gezittert, dass ich's einfach nicht klar hinbekam.
Aufstehen konnte er ohne unsere Hilfe nicht mehr, wegen eines boesen Tumors auf dem Hueftgelenk.
Er wurde 19J. alt.
Er starb in den Armen meines Mannes und der Meinen und hatte nicht die geringste Angst.
Er zitterte nicht - das war uns belassen.

Diese Situation haben wir 5x durchlebt und ich denke nicht, dass ichs nochmal schaffen wuerde.

Unter diesem Aspekt gesehen ist es vermutlich nur gut fuer mich, dass mir hier in meinem
Apptm. keine Tierhaltung erlaubt ist.

Ich bin nicht so stark wie Du, old_go.

Liebe Gruesse an Dich und alle die Anderen hier im Hof.
                            Majorie






 
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf Majorie vom 24.07.2020, 17:49:54

Liebe Majorie

Jeder Vierbeiner,der uns begleitet hat,nimmt,wenn er uns verlassen muss,ein Stückchen von unserem Herzen mit.
Du hast wunderschöne Schäferhunde gehabt und wenn dieser hier 19 Jahre werden durfte,wächst man ganz besonders zusammen!

Du meinst,ich sei stark..
ach,Majorie......
das Leben hat mir keine Alternative geboten,
:stark?
...bin ich sicher gar nicht....
hab nur die mir gestellten Aufgaben nach bestem Können und gerne erfüllt.

Für Kinder und Tiere ist mein altes Herz 
(wenn auch etwas aus dem Takt)
unermesslich groß,
die Zeit,da die jüngsten Urenkel Oma -o statt Go sagten,ist auch schon vorbei,aber,es ist jedes Mal  ein wunderbares Erlebnis,mit ihnen zusammen sein zu können.

Mein kleiner Dackel Paul ist eine liebenswerte Aufgabe für mich,
bringt meine Tage in einen Rythmus mit Pflichten und viel ,sehr viel Freude!
Zu erleben,wie gerne er lernt,ist schön,
ihn um mich zu haben natürlich wunderbar!

Und die Absicherung, ihn gut und lieb versorgt zu wissen,wenn ich nicht mehr da sein kann,war selbstverständlich für mich,bevor ich ihn zu mir holte!

Guten Gewissens kann ich sagen:

Am Ende meiner Tage wird es gelebtes Leben sein!

Gudrun




 
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
Schwanvater1.JPG
Hoffe, alle haben trotzdem einen schönen Tag gehabt -
ich freue mich auf das Wochenende!
Lasst es Euch gut gehen und träumt was Schönes!
Eine gute Nacht wünscht
Klara

 
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Klara39 vom 24.07.2020, 19:59:18
Ein ganz wunderschoenes Foto, Klara. Ich nehme an, das ist die Mutter der beiden Kleinen?

Das Foto hier drunter habe ich im Net entdeckt. Der Schwan den Du zeigst, hat ja auch seine
Federn so weit ausgebreitet.

Gehen die Jungen dort hinein? Ich habe so etwas noch nie zuvor gesehen.
Ist vielleicht jetzt eine dumme Frage - aber im Net bekomme ich keine Antwort.

"So long", und eine friedvolle Nacht wuensche ich Dir und allen Anderen hier.
                                                     Majorie

Mama_fuehrt_euch.jpg

Anzeige