Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Felix1941 vom 05.08.2020, 20:23:11

Um Deine Pferdchen musst Du Dir keine Sorgen machen, Felix, aber wir uns um Dich. Es ist schlimm, wenn das Gehör nicht mehr so funktioniert und man dauernd bei einem Gespräch nachfragen muss, was man nicht verstanden hat. Vielleicht bekommst Du dann bei Deinem nächsten Termin eine gute Nachricht und alles ist wieder gut. Aber Du weißt auch, dass eben in einem gewissen Alter leider auch manche gesundheitliche Einbuße kommt, mit der wir uns dann rumschlagen müssen. 
Jedenfalls alles Gute und keine dunklen Gedanken bis zu Deinem Termin ...Luchs

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Felix1941 vom 05.08.2020, 20:23:11
Viel Glueck Felix,     🐞

ich druecke die Daumen. Die Warterei auf die Termine ist stressig.

Bleib' positiv und hoffe auf ein zufriedenstellendes Ergebnis - leichter gesagt als getan -
aber einen Versuch wert.

Liebe Gruesse aus den Tropen,
                Majorie

der-vollmond-geht-auf-8f9ded33-8975-4492-86ff-e7bc297b94fa.jpg
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
DSC01499.JPG
Bei uns gibt es keine oberirdischen Stromleitungen mehr -
wo nehmen die Schwalben nun ihre Rastplätze her?
Das Dach gegenüber haben sie dazu gemacht,
von dort aus starten sie dann zu ihren Übungsflügen!

Ich wünsche allen eine gute Nacht
und hoffe, Ihr hattet einen angenehmen Tag!?
Bis morgen...
Klara

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Majorie vom 05.08.2020, 20:30:45
Majorie,Dein Tässchen Kaffee habe ich erst jetzt entdeckt,
habe meinen Kopf zu schnell auf die nächste Seite gesteckt.
Deinen guten Rat nehme ich nur zu gerne an,
weil Eiskaffee auch morgen wieder die Rettung  sein kann 😉..Luchs

 
 
foto_16992.jpg
 
 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny

Und wieder hat mich eine Hiobsbotschaft erreicht,
das Unglück einfach nicht von meiner Familie weicht 😢.
Aber wie heißt es so schön - die Hoffnung stirbt zuletzt
und darauf nun ein jeder setzt.
Bruny

Felix1941
Felix1941
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Felix1941

Hallo Ponyhof.
@luchs35 und @Majorie herzlichen Dank für euere netten Worte ich war jetzt noch meine Rosen gießen und die Kirschlorbeeren von meiner Frau auf dem Balkon und dann machte ich noch einen kleinen Rundgang bei den Pferden und füllte Wasser nach damit sie auch heute Nacht etwas zu trinken haben wünsche euch allen eine gute Nacht und morgen einen sonnigen Donnerstag. Felix1941.IMG_3818.JPGbin gespannt ob sie morgen in der Frühe auch noch so blühen.


Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Roxanna
Mit diesem schönen Liedchen wünsche ich euch eine gute Nacht
 

Roxanna
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Felix1941 vom 05.08.2020, 21:43:11
Wunderschoener Blick Felix, durch das Fenster in den Garten, mit den Rosen im Vordergrund.

Ich sehe rechts im Bild die 'Bild-Zeitung'.

Wir sagten frueher immer re. dieser Zeitung: "'Bild' sprach mit Frau mit Eimer - Frau ging fort,
und 'Bild' sprach mit Eimer". 

Jedoch wurde mir von deutschen Freunden gesagt, dass diese Zeitschrift mit den Jahren
deutlich serioeser wurde.

"So long",
Majorie
Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948

N'abend liebe Ponyhöfler und Ponyhöflerinnen. Meinen Tag heute kann ich nur als schwarze Null bezeichnen. Ich hab, nach langem Nachdenken, meine Reise ins Lieblingsland Languedoc abgesagt. Denn alleine und mit Hund zu verreisen kann ich zwar gut, aber was, wenn mich die Seuche packt, wenn ich dort bin. Die Läden dort sind so klein, dass gar kein Abstand möglich ist, und essen gehen ist vielleicht gewagt, je nach dem, ob ein Gesunder oder Kranker die geliebten Austern aufmacht. Und wie komm ich dann zurück, wenn ich vielleicht zu krank bin, um alleine zu fahren. Und wenn ich das nicht könnte, was würde dann aus Julchen... Ich hab jetzt 24 Stunden mit mir rumgemacht, nix geschlafen, und kam dann gegen Abend zum Entschluss, dass ich absagen muss. Bin richtig traurig.- Um das Mass voll zu machen, erfuhr ich heut beim Orthopäden, dass ich eine Kniegelenksprothese brauche... möglichst bald. - Wie macht das eine Frau mit Hund... Ich bin sehr nachdenklich.... Tine-

Trotzdem: Ein Frühstück muss sein
Für uns dann am Morgen mit Sonnenschein

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Tine1948 vom 05.08.2020, 23:45:01
Moin moin Ponyhofrunde.

Danke Tine für das Frühstück , hier strahlt auch schon die Sonne, war auch bereits im ersten Ernteeinsatz  😉.

Ich denke, deine Entscheidung war richtig und warte ab, wie das mit der Knie Op wird, vielleicht gibt es ja jemanden, der sich dann um den Hund kümmert.

Bei uns hier gibt es so einige Hunde- und Katzenpensionen, die liebevoll das Tier betreuen, wenn man selbst verhindert ist.

LG in die Runde

r20.JPG
( mal wieder ein Foto von unserem -Rattenprojekt-    😉 )



weserstern

Anzeige