Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Margareta35
Margareta35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Margareta35
als Antwort auf luchs35 vom 26.02.2021, 12:40:34
@Luchs, ich kann Dir sehr gut nachfühlen wie es Dir geht und wie es in Dir aussieht. Kaum zu glauben, dass seitdem schon wieder 4 Wochen vergangen sind.
Dennoch können wir heilfroh sein, dass nicht mehr passiert ist, Prellungen können oft schmerzhafter sein als Frakturen.
Zum Glück bist Du auf dem Weg der Besserung, darüber sind wir alle froh und wünschen Dir von Herzen völlige Genesung ohne einschränkende Dauerbelastungen.

Die Sonne scheint bei uns immer noch kräftig und das Thermometer hat fast die 10°Marke erreicht.

Margareta
Woschi2
Woschi2
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Woschi2
als Antwort auf Bruny vom 26.02.2021, 13:41:34

Oh liebe bruny, ich freu mich so für Dein Hundemädchen und natürlich für Dich, weiss ich doch, dass sie für Dich ein Familienmitgleid ist. Gib ihr Zeit und pass nur auf, dass sie sich nicht gleich überanstrengt, die wilde Hummel

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Woschi2 vom 26.02.2021, 14:11:20

Danke liebe @Woschi2. Dieses Bild wurde am 27. Januar aufgenommen. Wir kamen gerade von einer langen Gassirunde zurück und unsere kleine Anliegerstraße benutzt sie um schnell zum Ende der Straße zu fetzen in der Hoffnung dass sie die Hasen durch den Zaun beobachten kann. Nur ein paar Tage später verlor sie die Kontrolle über die Hinterbeine. 
D4937B77-B779-4A81-AFED-05224756CD44.jpegNoch wissen wir nicht was ihr fehlt. Zur Zeit gehe ich nur kleine Runden mit ihr und sie darf nicht ohne Leine laufen. 

 


Anzeige

Woschi2
Woschi2
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Woschi2
als Antwort auf Bruny vom 26.02.2021, 14:31:34

...hast Du gelesen, was ich Dir schrieb..ein paar Tage zuvor hier im PH..wegen Akkupunktur usw ... 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Woschi2 vom 26.02.2021, 14:37:15

Ja habe ich gelesen Woschi. Aber wir können uns aus unserem Bezirk im Moment nicht entfernen. Ich hoffe, dass diese Corona Krise schnell vorübergeht. Zumindest wieder soweit, dass wir wieder andere Regionen besuchen dürfen. 
Ich habe mir alle Ratschläge gespeichert und werde sie befolgen, sobald dies möglich ist.

nixe44
nixe44
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von nixe44
Hallo und Danke sag ich gern,

seid ihr mir auch noch so fern. Danke für die Glückwünsche zu meinem Geburtstag.

Mein Telefon hat geglüht, weil man sich in der Coronazeit immer seltener sieht. Anufe kamen von nah und fern, auch auf dem Smartphone(per Videoanruf, oh da kann man nicht mal in der Nase bohren), das haben sie gern.

Meine jüngste Tochter wohnt gleich um die Ecke, sie tat mich sogar per ALEXA necke. Sie ist noch in Quarantäne, sie konnte nicht zum Kaffeeschmaus kommen. Die ganze Familie hat Corona, aber eine leichte Form.

Zum Glück sind gestern 2 Kartenspielerinnen gekommen, haben auch Kaffee, Kuchen, Törtchen, Rotkäppchen, Likörchen und Schnittchen bekommen.

Mein Tisch ist schon wieder eingedeckt, weil Tochter 2 auch gerne
Törtchen, Kuchen mit Sahne schleckt.
Sie kommt angereist aus dem Frankenland, ein schöne Fleckchen,
ist ja bekannt.
Das WE steht vor der Tür und sie leistet mit Göga Gesellschaft mir.

Ich wünsche allen ein schönes WE, werdet oder bleibt schön gesund.

nixe

Anzeige

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
@Bruny - es freut mich, dass sich der Zustand von Morena gebessert hat
. Hoffen wir, dass es weiter aufwärts geht....... Ich drücke die Daumen!
@Klara39 - auch ich habe heute Physio verschrieben bekommen. Ich denke, dass es nur helfen kann, wenn man jeden Tag die Übungen auch zu Hause macht. Da hapert es bei mir..... Aber ich will mich bessern. Habe heute die erste Spritze bekommen. Ich fragte den Arzt, wie es weiter geht mit mir... Darauf anwortete er: "Da muss ich die Glaskugel befragen....!" Ich möchte doch wieder größere Wanderungen machen können.....😌
@Majorie - Lass den Kopf nicht hängen, ich hoffe und wünsche Dir, dass es für Deine Probleme eine Lösung gibt. Bist doch ein so tapferer und liebenswerter Mensch.
Ich denke fest an Dich!!!
@Weserstern chen - Peter Alexander will keine Märchen hören - die Menschen sind halt verschieden.
LG Seija

 
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
@Seija, danke für Dein Interesse! Ich habe nun schon die 2.Serie Physiotherapie
hinter mir, aber viel gebessert haben sich meine Beschwerden noch nicht. Wenn
Corona nicht wäre, hätte ich mich längst wieder um einen Termin beim Orthopäden
gekümmert. Ich wüsste nicht, was ich von dem, was die Therapeuthin da mit meinen
Knochen veranstaltet, alleine zuhause üben könnte. Sie versucht die Muskelknoten
zu lockern, die die Nerven einengen. Das kann man nicht alleine. Ich habe arge
Probleme mit dem Laufen - es kann nur besser werden, aber wann?
Ich wünsche Dir, dass Dir die richtige Behandlung zuteil wird und drücke Dir
die Daumen. Du bist ja noch etliches jünger als ich!
Grüßle
Klara
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Margareta35 vom 26.02.2021, 14:07:57


Ja, Margareta, wir merken gar nicht mehr wie schnell die Zeit an uns vorbei rennt, das Zeitgefühl scheint immer mehr zu schwinden. Was vor einem Monat geschah, wird zu einem Gefühl, es sei gestern gewesen- und dann wieder umgekehrt, als seien inzwischen Monate vergangen. 

Nixe, wie ich sehe hast Du Deinen Geburtstag heil überstanden und brichst nun zu neuen Taten auf, von denen Du uns hoffentlich auch berichtest, dass wir wenigstens geistig mit dabei sein können.

Doch am meisten freue ich mich nun, dass es mit Morena aufwärts zu gehen scheint und viel Kummer von Deiner Schulter genommen wird, Bruny, wenn die Schmerzen gedämpft werden können. Woschis Gedanken an Akkupunktur ist gut, bleibt nur zu hoffen, dass die Einschränkungen bald gelockert werden, damit Du mit ihr (Morena) zur Behandlung fahren kannst. 

Seija, ich hoffe für Dich, dass es auch bei Dir aufwärts geht und Du wieder mit Tommy wandern kannst, er vermisst das bestimmt auch, selbst wenn er für einen Spaziergang eine Vertretung für Dich erhalten hat - es ist nicht dasselbe. 

Klara, bei uns hier in der Schweiz gibt es diese Entfernungseinschränkungen zum Glück nicht. Wer therapeutische Hilfe braucht, bekommt sie auch, selbst bei größerer Entfernung. Aber das hilft Dir natürlich so wenig wie ich Dir gute Besserung wünsche. Naja, manchmal gehen auch Wünsche in Erfüllung👍 ...Luchs

@Margareta35 @Klara39 @Seija @Woschi2 @Bruny @Nixe44 
omaria
omaria
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von omaria
als Antwort auf luchs35 vom 26.02.2021, 17:25:19
GUTEN ABEND im Ponyhof!

Wenn es gestattet ist (oder auch nicht!?)
bringe ich euch noch ein Pony mit:


Ponyhof im Münsterland.gif

Dieses Winterwuschelpferdchen sah ich heute bei meinem "Rundgang"...

6000 Schritte waren es! 😍

Liebe Grüße
Maria

Anzeige