Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf omaria vom 26.02.2021, 17:41:46

Ja @omaria

ich hatte heute auch viele Schritte, denn wir hier auf dem Dorf haben noch das Wetter ausgenutzt, obwohl es am Morgen schon geregnet hatte.

Dazu war auch noch Miss Mary nach der Schule hier-- denn Mama hatte heute wieder eine große Dienstbesprechung. Nur gut, bei uns ist die Feldmark nicht so belebt wie das Rheinufer. Wir können ganz gemütlich auf den Feldwegen wandern und erfreuen uns an all den neuen Bänken, die unser Rotes Kreuz gestiftet hat,  unsere -- Männer-- vom Ortsrat haben sie alle aufgestellt. 😉

Wir haben schöne Plätze gefunden, um im Weserbergland und auch noch weiter nach Wanderungen auszuruhen.  Da haben wir hier viel mehr Raum -- gerade in dieser Zeit --

Allen denen es gerade nicht so gut geht , wünsche ich , dass sich die Sorgen bald wieder bessern, hier bei uns auf dem Dorf ist alles ok., aber stony macht der Wetterwechsel auch zu schaffen.

Euch allen einen schönen Abend--

Lg weserstern

 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf omaria vom 26.02.2021, 17:41:46
6000 Schritte, Maria? Äächt? Ich bin derzeit  schon über 10 glücklich, man wird bescheiden😉. Aber keine Sorge, Dein Pony - hat es auch einen Namen??? -ist natürlich willkommen,  falls Du es nicht geklaut hast 😊.Schließlich sind wir ein Ponyhof, das hörst Du doch an unserem fröhlichen Gewieher.
Das ist ja ein wuscheliges Kerlchen. Was ist das für eine Rasse? Egal - es darf gerne bleiben ,
Du natürlich auch 😄 !

@Weserstern chen, ich bin zu lahm im Moment, und Du hast die Chance gepackt, schnell vorbei zu rutschen ..gut gemacht und gute Nacht 😉..Luchs

 

7bbe2db3b3077780880bb9d9b3a13987.png
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Seija vom 26.02.2021, 15:41:35
                                           Guten Abend in den Ponyhof!
Hi Seija,

ich danke Dir fuer Deine lieben Worte. Hast selbst Schmerzen und denkst auch noch an mich.
Ich hoffe fuer Dich, dass die Physio hilft! Und auch Tommy war ja so happy re. der langen
Wanderungen.

Was mich betrifft, so habe ich mir vor Jahrzehnten in Malaysia eine Viruserkrankung eingehandelt,
die sehr selten ist und durch ein Viech (etwas groesser als ein Moskito) verursacht wird.
Es gibt keine Heilung, nur eine Linderung der Beschwerden.
Die Folgeerscheinungen zeigen sich immer erst nach Jahrzehnten, und dann zumeist durch eine
Schockeinwirkung. Man sieht bei mir den Tod meines Mannes als Ursache fuer das Ausbrechen
dieser Erkrankung an. Sie begann einen Monat nach seinem Tod.

Ich sehe es als den Preis, den ich fuer die wunderschoenen 55 Ehejahre zahle. So wird
das Ganze etwas leichter.

Durch den Biss dieses Insektes sind die Beine betroffen. Sie schwellen, bedecken sich mit
Ekzemen, schmerzen, spannen, jucken und versteifen.

Durch staendige Sebsttherapie (die mir gezeigt wurde) konnte ich ein Fortschreiten dieser
Symptome verhindern. Leider begannen die Beine vor ein paar Tagen immer schwaecher zu
werden. Mein Arzt hat Allerlei Hilfsmittel und Uebungsgeraete fuer mich bestellt, und ausserdem
ein Hospitalbett und ist ueberzeugt, dass sich in absehbarer Zeit die Schwaeche in den Beinen
zurueckbildet.

Voraussetzung ist, dass ich mich nun erstmal pausenlos mit mir selbst befassen muss, und nur
das Allernoetigste ansonsten erledige.
Im ST kann ich im Halbliegen lesen, aber die Pos. fuer das Schreiben einzunehmen, ist mir
untersagt, hoechstens ab und zu ein klein wenig.

Daher mache ich jetzt auch wieder Schluss, denn die Schmerzen sind betraechtlich.

Viele Gruesse an Allle von Euch, und Ihr kennt ja das Sprichwort: "Unkraut vergeht nicht". 😉

so long, Majorie

PS: Ich hatte an sich nicht vor, ins Detail zu gehen, jedoch wurde mir klar, dass mit nebuloesen
Andeutungen Niemandem gedient ist, und dies schnell als Misstrauen gewertet werden kann,
das meinerseits bei keinem von Euch gegeben ist.

Fuer das nahende Wochenende wuensche ich Euch:

Schoener_Tag.jpg





 

Anzeige

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 26.02.2021, 14:31:34
Ich wuensche, Alles wird gut fuer Morena und fuer Dich, Bruny.

Vergiss' den Gedanken an die Akkupunktur von Woschi nicht.

Mir ist es bei meinem letzten Beitrag an Dich nicht eingefallen - mein Mann machte
sehr gute Erfahrungen damit waehrend seiner Erkrankung.

Warm wisches,
Majorie


 
Woschi2
Woschi2
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Woschi2

So meine lieben Ponys - ich lasse Euch noch einen wunderschönen "Blauen Belgier" zur Nacht hier . - Wotan .. und erlebt in der Eifel und arbeitet im Team mit seinem Menschen als Holzrücker .. hier kann man ein wenig über ihn, seine Arbeit und seinen Besitzer nachlesen ... welch eine imposante und wunderschöne Erscheinung! Ich bin immer wieder fasziniert von diesem kraftvollen Tier ,,,da passt der Spruch "Power is nothing without control" --

139058689_3766351983421893_7080994795998579071_o.jpg

ich ärgere mich gerade ein wenig und schüttel den Kopf, weil durch Besserwisserei und Rechthaberei wieder einmal ein schönes, unbeschwertes Thema kaputt geschrieben wurde. Aber was solls,Dinge, die man nicht ändern kann, die muss han eben ignorieren ... geht leider nicht immer 

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
DSC05377.JPG
Dann möchte ich nur schnell noch eine gute Nacht wünschen
in der Hoffnung, dass der morgige Tag so schön wie der heutige Abend wird!

Schlaft alle gut und bleibt gesund (oder werdet es!)
und morgen geht´s dann wieder rund!

Klara

Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Majorie vom 26.02.2021, 20:19:14

Liebe Majorie, es tut mir so leid, dass diese Endlos-Krankheit bei dir wieder ausbricht, und dir so viele Schmerzen mitbringt. Ich nehm dich mal in den Arm und sende viel Kraft. Ich hoffe, all das Liebe kommt schnell bei dir an. Deine Tine

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Tine1948 vom 26.02.2021, 21:27:40
Liebe Tine,

Deine lieben, mitfuehlenden Worte verfehlen nicht ihre Wirkung. Ich danke Dir dafuer!

Ich arbeite daran, den Beinen wieder mehr Kraft zu geben - dann komme ich mit all den anderen
Symptomen zurecht.

Ich hoffe, Du und Jule seid okay, und schicke liebe Gruesse in die Schweiz,     Deine Majorie

3b5eed34819e4d0eb1a8f77316853364.jpg
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Woschi2 vom 26.02.2021, 20:30:23
Auf diesem starken Ruecken liegen, den Hals umklammern - und los geht's.
Ist das nicht ein wundervoller Traum?        Grossartig fotografiert!

Aergere Dich nicht Woschi2, Du aenderst nichts, schadest Dir nur selbst 😰.

(Ess' was Dir schmeckt mit grossem Appetit) 😄 !

so long, Majorie


 
Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Majorie vom 27.02.2021, 00:07:09

Wir sind ok, liebe Majorie, und hoffen, dass du bald wieder so entspannt bist, wie unsere Jule
IMG_2439.JPGDeine Tine


Anzeige