Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Woschi2
Woschi2
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Woschi2

.. wenn ich ein Vögelein wär, klein wie ein Kolibri
würd' ich jetzt kuscheln gehen, lang gestreckt wie nie ..
in einem duftenden Blütenkelch wie diesen hier,
Glühwürmchen und Motten ständen Spalier -
und am Morgen weckt mich der Sonnenschein,
ach könnt ich doch ein Kolibri sein :-)

Ist möglicherweise ein Bild von Vogel, Blume und Natur

Photo copyright by @rahulsinghclicks - sucht ihn mal im Internet, dieser junge indische Photograf macht wunderwunderbare Naturphotos

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Majorie vom 18.04.2021, 20:20:16
Gut getroffen, Majorie: Wie eine Kuh auf dem Dach komme ich mir auch vor 😧!  Dieses Informationschaos macht die Menschen verrückt. Kein Wunder, dass die einen renitent werden, andere resignieren.  Auch die Beschlüsse der Politiker sind nicht mehr nachvollziehbar, denn fast jedes Land in Europa hat andere Erkenntnisse - wenn man die Begründungen zu den Beschlüssen dazu hört . Aber auch die Wissenschaftler widersprechen sich laufend. Der normale Mensch und Laie greift sich an den Kopf. Aber alle eigenen Überlegungen bringen auch nichts.
Und ich habe schon wieder (oder immer noch?)  Schüttelfrostanfälle, schlüpf jetzt unter die Decke aufs Heizkissen und zwei Dauendecken plus Wolldecke - letzte Nacht habe ich damit wenigstens super geschlafen. Das strebe ich jetzt auch an ....Luchs

Superschönes Foto, @Woschi2, das nehme ich jetzt mit in den Tiefschlaf (hoffentlich) 

170148092_886599055237519_7993309199286404292_n.jpg
wach..
 

684319_3_fischotter-schlaeft.jpg
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Klara39 vom 18.04.2021, 21:43:15
Ein schoenes Foto Klara. Nur ........ ich denke gerade: alles hat seine 2 Seiten.
Wenn die Katze Erfolg hatte, musste dafuer evtl. eine niedliche kleine Feldmaus ihr Leben lassen ?

Ich wuensche Dir , dass Du keinerlei Nebenwirkungen durch die 2. Impfung hast und alles gut geht!

so long, Majorie

DSC01926.JPG
Auch er hatte eine Maus entdeckt . Wenn man seiner Blickrichtung folgt, sieht man sie oben auf der Wurzel.
Es war wohl schwierig fuer ihn, auf die Wurzel hinaufzukommen, und waehrend er zoegerte, schickte
mein Mann die Maus in den Wald, und ich konnte noch das Foto hinbekommen.


 

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von anjeli
als Antwort auf Majorie vom 19.04.2021, 00:41:37
Guten Morgen auf dem Ponyhof... 

Majorie... ein wunderschönes Foto... nicht nur euer  Hund auch die Landschaft...



EssenFrühstückPonyhof.jpg

Frühstück steht bereit und  ich habe keine Zeit mehr... meine Schwester kommt gleich und wenn ich startklar bin... dann bekomme ich wieder was zu hören... 

@Woschi2... ich kann dir bei dem Thread... den du suchst nicht helfen... gucke meistens nicht nach links und rechts...😜

grüßle anjeli
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39

Schnell noch einen Smartphone- Gruß ,
ehe ich gleich losdüsen muss.
Dann noch ein Dankeschön 
für das leckere Frühstück,  das ich gesehn.

Das Wetter ist grau und nieselig,
aber im Auto stört es mich nicht. 
Majorie, ich kann Dich gut verstehn - 
ich hab's mit den Augen der hungrigen 
Katze gesehn. Sie soll lieber die Singvögel
in Ruhe lassen und eine von den vielen
Mäuslein haschen.

Allen einen entspannten Wochenanfang
und ebensolche Woche!
Klara

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf anjeli vom 19.04.2021, 08:32:34
Moin moin alle auf dem Ponyhof,

danke @anjeli für das Frühstück, wir hatten heute mal wieder Besuch im Garten 😉

3.jpg

nun sind sie gerade auf dem Weg zum Nachbarn . Vorher sind sie fröhlich auf unserer Wiese rummarschiert und haben sich geputzt.

Bis ich meine Kamera geholt hatte, haben sie sich wieder auf den Weg gemacht.

LG in die Runde
weserstern

Anzeige

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf weserstern vom 19.04.2021, 10:04:05
Guten Morgen liebe Ponyhöfler,
diesmal habe ich das Frühstücksangebot von @Anjelie gesehen und mich schnell "an die Arbeit gemacht"!😆
Mein Sohn hat auch eine Katze, die ich sehr mag. Nur das Jagen ist für mich nicht mitanzusehn. Sie töten ihre Beute ja nicht sofort, sondern spielen mit den Mäuslein ein für mich grausames Spiel. Das kann ich nicht mitansehen - auch wenn die Natur es so vorsieht. Meinen Sohn bat ich mal einzugreifen. Das tat er auch mit dem Erfolg, dass Katze und Maus im Wohnzimmer waren.... Als er sie wieder rausbekommen hatte, sagte er, das wars jetzt. Ich mische mich nicht mehr ein.....😞
LG Seija

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf anjeli vom 19.04.2021, 08:32:34

Wenn ich die Brenzeln seh, werd ich fast schwach,
doch ich kann sie nicht essen und gebe nicht nach:
Ich bin seit einer Woche schon brav am Fasten,
die vielen Kilos taten meinen zu sehr Körper belasten.

Ich trinke aber einen Eiweissshake, der soll hilfreich sein,
dass die Muskeln nicht schrumpfen, noch Jojo tritt ein.
Das Ganze bekommt mir gut, solange ich keine Fotos schau
von Leckereien hier im PH, denn sonst wird mir doch flau.

Doch eins muss ich sagen: die Schreiblust fehlt erheblich
und auf Eingebungen, dichterisch Lust, wart ich vergeblich.
Drum hab ich nun heute an Euch die folgende Bitte:
Vergesst mich nicht. Und ich bleibe lesend in eurer Mitte.
Tine
 

Marianne49
Marianne49
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Marianne49
als Antwort auf weserstern vom 19.04.2021, 10:04:05

Hallöchen in den Ponyhof,

So langsam komme ich wieder in die Gänge 😉 Unsere kleine Waschmaschine in der Wohnung läuft. 
 


Hier was zum Lachen und Schmunzeln...ist zwar im Dialekt, aber ich glaub verstehen kann man es irgendwie schon....

Ich komme nochmals zurück auf Covid, bzw. die Massnahmen / Verhaltensmassregeln / Verordnungen.
Wir alle die in Quarantäne waren, haben auch noch einen Brief erhalten. 4 Seiten, vorn und hinten bedruckt. 
Der Hotline / Contact Tracing muss ich ehrlicherweise ein Kränzchen winden. Die Leute die dort arbeiten haben ja ihre Vorgaben, müssen ihren Job machen. Und sie machen den sehr gut, das habe ich auch gesagt. Sehr freundlich, nehmen sich Zeit, beantworten Fragen. Bei unserem Sohn, der noch Fragen hatte wegen der Kinder...wurde extra noch nachgefragt, sich informiert. Sie durften mit den kleinen Kindern je 30 Minuten hinaus während der Quarantäne.

@ Luchs

Ich gebe Dir vollkommen recht. Seien es die Politiker, seien es die Aerzte, man wird nur verunsichert.
Mir geht es jedenfalls so.
Unser mittlerer Sohn, mit ihm hatten wir ja auch Kontakt, war ja, wie seine Frau negativ. Er, wurde ja mit mir am 10. 4. getestet, er negativ. Er hat sich dann per 12. 4. nochmals zum Test angemeldet. Der fiel auch negativ aus, er wurde dann aus der Quarantäne entlassen. Seine Frau und die Kinder mussten bis zum 15. ausharren. 

So...nun noch etwas Musik von 2 starken Frauen...
 

Habt einen schönen Tag, macht's gut und liebe Grüsse

natürlich...bleibt gesund, Grüessli Käthy


 
Woschi2
Woschi2
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Woschi2

ganz früh war ich schon im Central Hospital Päijänne Tavastia in Lahti, um 6h war schon Termin für Blutabnahme, danachz Kontrastmittel schlucken und 30Min später dann die Magnetresonanztomographie, Un d nu lieg ich rum und muss mich noch ein bissel erholen, aber ich dufte frühstücken. Das war sooo lecker, schon wegen der Zimtschnecken, die hier den patienten gereicht werden, würde ich mich hier jederzeit wieder einbuchen lassen :-) Nee quatsch, aber von einer anderen Patientin (eine Frau aus Bangladesh, die hier schon 35 Jahre mit einem Finnen verheiratet ist und lebt und perfekt die Sprache kann) verriet mir ein Geheimnis: Da kommt Quark an den Teig! Muss ich ausprobieren.

Wunderschöne Fotos habt Ihr wieder eingestellt, @Majorie Dein Hund war wunderschön! Und dann diese herrliche Landschaft .. durch Canada wollten wir auch immer noch einmal mit dem Campmobil, aber wir haben nur die Strecke von San Francisco entlang der Westküste und durch die Rockies nach Fairbanks mit einem Airstream Caravan hintendran, den hatte ein Kamerad mein es Mannes sich in Californien gekauft, dann stand er 6 Monate bei uns und er hatte eionfach keine Zeit, ihn nach Fairbanks zu fahren ...da haben wir es gemacht. Es war eine abenteuerliche Reise mit wunderbaren Naturerlebnissen und unvergesslichen Begegnungen mit Menschen.

Nun hoffe ich, mein Finne ist pünktlich, denn ich will heim, so ein steriles Krankenhaus ist doch irgendwie ein Ort, den man schnell wieder verlassen sollte-

 


Anzeige