Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Shenaya vom 20.10.2017, 11:05:17
 

Sodele-der Bauernmarkt hat mich wieder losgelassen, war aber schwierig, denn die Herbstangebote lassen mich sicher im Winter vom Sommer träumen- da geht es mir wohl wie der fleißigen Anjeli, die so vieles ausprobiert.

Aber nun ist es zu spät für Dein tolles Frühstücksangebot, Klara, aber ein bisschen naschen geht immer. Oder? 
Also "Barf" möchte ich doch lieber nicht, das überlasse ich gerne Deinem Hund, Tine, aber der ist ja putzmunter und gar nicht wasserscheu.

Und beim "rückwärts lesen" galt meine besondere Freude Morena und natürlich auch Dir, Bruny, es geht wieder aufwärts und bald geht es auch wieder zur Hasenjagd in die Pampa.

Jetzt flitze ich so schnell wie Dein Vögelchen Strauß in die Küche,Shen, nehme auch noch die Erdbeere mit - denn irgendwas knurrt in mir. Ich habe den Verdacht, dass es mein Magen ist 

Bis später...Luchs emoji_sunny
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 20.10.2017, 11:52:49

Schön sind eure Bilder, aber ich muss jetzt doch zuerst Klaras Frühstückstisch abräumen, denn mein Magen knurrt ganz fürchterlich. Zuerst habe ich Morena versorgt, dann schnell eine Tasse Kaffee getrunken und dann ging es los zum Nordic Walking, abgefrischt habe ich mich dann noch mit ein paar Runden im Pool, brrrrrr kalt und dann noch ein wenig auf die Liege und die Sonne genießen.
@Luchsi, ich bin schon froh, dass sich Morenas Gesundheitszustand bessert, so richtig toben wird sie nicht mehr können, dazu sind die Hüftknochen schon zu sehr abgenutzt.
So und nun habe ich mir eine Schüssel mit meinem geliebten Bulgur, Quinoa und rote Linsen Salat verdient emoji_thumbsup.
Bis später, Bruny
 

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von schorsch
Die älteste von uns, die da (am Anfang vom "Chef" verdeckt) aktiv ist, geht im 93. Lebensjahr.


Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von schorsch
als Antwort auf schorsch vom 20.10.2017, 15:18:59

Es war übrigens nur eine Probelektion, die der "Taxidancer" hier angeboten hat. Er hoffte natürlich, dass sich einige entschliessen könnten, bei ihm einen Kurs zu buchen. Aber meines Wissens machte niemand davon Gebrauch.

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 20.10.2017, 13:23:14
Inzwischen ist der Tisch wohl abgeräumt,
während Morena von der Pampa träumt.
Bruny, genieße mit ihr jeden guten Tag,
das spürt sie und ist keine Frag'. 

Aber ich nun um eines bitt',
teile mir mal das Rezept für Deine Mahlzeit mit.
Ich habe Quinoa und Bulgur im Haus,
aber ich kenne mich nicht so gut damit aus. emoji_wink

Meist bekommen es meine Täubchen am Morgen,
dann haben die wenigstens keine Futtersorgen.
Aber mir könnte es vielleicht auch bekommen,
 gesünderes Essen macht wohlgesonnen 

Schorsch, was sind das für komische Hopser für Senioren?
Ich bekomme vom Zusehen schon rote Ohren.
Lieber einen Kilometer als flotte Übung,
als so eine rhythmische Fuß-Verbiegung emoji_blush ..Luchs


 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 20.10.2017, 16:34:28

Mein Rezept gebe ich dir sehr gerne,
aber erst zieht es mich hinaus in die Ferne emoji_laughing.
Später komme ich dann wieder
und schreibe alles haargenau nieder.
Bruny emoji_wave


Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 20.10.2017, 17:04:41

Super, ich warte hier solange bei einer Tasse Tee - und wer Lust hat , darf mitsüffeln emoji_blush..Luchs
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf luchs35 vom 20.10.2017, 16:34:28


Die Sonne ließ es sich nicht nehmen,
zu zeigen, dass sie noch ist am Leben!
Ich soll mich ja nun viel bewegen und bin nochmal zu einem Spaziergang aufgebrochen.
Bin schön durch das trockene Laub geraschelt und hab frische Luft gerochen. emoji_wink

Eine halbe Stunde, dann ging es nicht mehr.
Kaum war ich daheim, regnete es sehr.
Nun zieht mich nichts mehr nach draußen
und ich überlege, was ich zum Abendbrot kann schmausen!

Ich hoffe, Ihr hattet auch einen entspannten Tag
und bin gespannt, was das Wochenende bringen mag!

Grüßle
Klara

Noch ein buntes Herbstbild von meinem Spaziergang:

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 20.10.2017, 17:09:19

Noch schnell ein Tässchen Tee, Dankeschön emoji_thumbsup und hier kommt nun das Rezept

1 Tasse Bulgur bissfest kochen wenn möglich in Gemüsebrühe
1/2 Tasse Quinoa kochen (20 Minuten in der Mikrowelle)
1 /2 Tasse Rote Linsen kochen (6/7 Minuten)
gut abtropfen lassen und dann zusammen in einer Schüssel im Kühlschrank zugedeckt aufbewahren.
1 Stange Sellerie
1/2 rote Zwiebel
1 Möhre
1 Tomate
1 grüne Spitzpaprika
Kleines Stückchen Ingwer reiben
1 Knoblauchzehe klein schneiden oder reiben
Gemüse in kleine Würfel schneiden.
Soviel Bulgurgemisch entnehmen wie für eine Mahlzeit gebraucht wird. Mit Salz, Pfeffer und orientalischer Gewürzmischung oder Ras el Hanout abschmecken.
Gemüse dazugeben und untermischen.
Mit Zitronensaft und gutem Oliven- oder Rapsöl beträufeln.
Wer süß dazu haben möchte, fügt halbierte Weintrauben, oder Granatapfelkerne oder Rosinen dazu.
Fertig ist der Salat, der ein hervorragender Ballaststoffgeber ist.


Das restliche Bulgurgemisch hält sich im Kühlschrank

Guten Appetit 
 
 

Olle.Suse
Olle.Suse
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof XII.
geschrieben von Olle.Suse
als Antwort auf Bruny vom 20.10.2017, 17:50:36

Ich lese immer mit viel Interesse Eure Beiträge und stelle mir grad das Gesicht von meinem Mann vor, wenn ich ihn mit Brunis Salat überraschen würde . Ich mag solche Sachen auch sehr gerne ...Bei uns gab es heute Abend Rettich-Apfel Salat...alles frisch aus dem Garten geerntet

Am Sonntagnachmittag haben wir gestaunt, das es mitten in der Stadt an der Saale so leer war. Ich kann die Leute nicht wirklich verstehen , die nicht ohne Events leben können :)


Anzeige