Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das mit dem Prototyp ging offenbar nicht gut ...

Plaudereien Das mit dem Prototyp ging offenbar nicht gut ...

niederrhein
niederrhein
Mitglied

Das mit dem Prototyp ging offenbar nicht gut ...
geschrieben von niederrhein
Das mit dem Prototyp ging offenbar nicht gut ...

Vor kurzem wurde hier auf den laufenden Comic STRIZZ in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hingewiesen (jeden Werktag, letzte Seite im Feuilleton) (Ob jemand Interesse und Spaß an diesem laufenden politisch-gesellschaftlichen Comic hat(te)?) ...
Der Zeichner Volker Reiche hatte vierzehn Tage Urlaub, somit erschien stattdessen ein vierzehntägiger Comic von Ralph König Prototyp. Diesen findet man komplett auf der Webseite der FAZ.

Hier ein paar Kostenproben ...

http://community.seniorentreff.de/storage/pic/userbilder/a30f1d57825f100a5a9ba38c76fffe20/berthas-archiv-6/22395_1_Berthas-Archiv-6.jpg[/img]







[i]
Die Bertha
vom Niederrhein









marianne
marianne
Mitglied

Re: Das mit dem Prototyp ging offenbar nicht gut ...
geschrieben von marianne
als Antwort auf niederrhein vom 29.09.2007, 18:29:14
Bertha,
das Lied, das ADAM singt, kenne ich :)
Warum ist er in diesem Falle überprogrammiert?
Bertha, ehrliche Frage: Warum kommen alle hier im ST vom Thema Religion und ihren Ausuferungen nicht mehr runter?
Herzlich,
--
marieke
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Das mit dem Prototyp ging offenbar nicht gut ...
geschrieben von Linta †
als Antwort auf marianne vom 29.09.2007, 18:50:33

Alle???
Mich klink da bitte aus.
n.

Anzeige

marianne
marianne
Mitglied

Re: Das mit dem Prototyp ging offenbar nicht gut ...
geschrieben von marianne
als Antwort auf Linta † vom 29.09.2007, 19:00:57
Sorry, du hast recht.
Ich sage: viele.
-Guten Sonntag!-
marieke
pilli †
pilli †
Mitglied

König und die Stiftung
geschrieben von pilli †
als Antwort auf niederrhein vom 29.09.2007, 18:29:14
nachdem Ralf König, einer pressemitteilung nach, neues "Beiratsmitglied" der "Giordano Bruno Stiftung" ist, schreitet er m.e. mit grossen schritten wech vom comiczeichner hin zum religionkritiker.

zitat:

"Als „Ungläubiger" hat sich der Zeichner der berühmten „Knollennasen" nach eigenem Bekunden schon immer gefühlt. Aber der Entschluss, sich selbst politisch und künstlerisch auf religionskritischem Gebiet zu engagieren, wuchs erst in den letzten Jahren: „Religion war mir die meiste Zeit meines Lebens egal", erklärte König gegenüber hpd. „Ich fand zwar von klein auf Leute, die öffentlich an Gott glaubten, ohne dass es ihnen irgendwie peinlich wäre, befremdlich, aber sie störten mich auch nicht weiter. Das hat sich in den letzten Jahren sehr geändert."

Im Februar 2006, auf dem Höhepunkt des von militanten Muslimen ausgelösten „Karikaturenstreits", veröffentlichte König spontan eine Reihe islamkritischer Cartoons, die an Deutlichkeit nichts zu wünschen ließen. Seine Motive erläuterte er damals gegenüber der FAZ folgendermaßen: „Wenn der Westen da nicht gegenhält und seine demokratischen Werte ohne Wenn und Aber und Entschuldigungen verteidigt, ist's bald vorbei mit Presse- und Meinungsfreiheit."


und weiter:

"„Wir sind sehr glücklich, dass Ralf König zu uns gefunden hat", führte GBS-Vorstandssprecher Michael Schmidt-Salomon gegenüber hpd aus. Die hehren Ideale von Humanismus und Aufklärung über Knollennasen-Comics zu vermitteln, sei einfach eine großartige Idee. „Ralf hat mir kürzlich einen Stapel seiner neusten Arbeiten zugeschickt", verriet Schmidt-Salomon. „Sie sind nicht nur umwerfend komisch, sondern entlarven die Wahnwelt religiöser Dogmen auch auf ungemein clevere Weise!" In einem sympathischeren, zeitgemäßeren Gewand könne Aufklärung überhaupt nicht auftreten, meint der Stiftungssprecher. Es sei ein absoluter Glücksfall für die säkulare Szene, dass Ralf König seine großartigen Talente künftig in den Dienst der Religionskritik stellen wolle."

hpd-online

mich würde interessieren, ob es in der FAZ einen hinweis hatte zum bezug von Ralf König und der Giordano-Bruno-Stiftung?

m.e. verlässt König hier den weg, des nur beobachtenden comic-zeichners und nimmt eindeutig stellung!

--
pilli
niederrhein
niederrhein
Mitglied

Da schaue ich aber ...
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf niederrhein vom 29.09.2007, 18:29:14
Da schaue ich aber ...

... und bin etwas verunsichert, denn ich wollte weder (zumindest nicht hier im Bereich Plaudereien) mich explizit hier zum Bezug Kirche-Religion etc. äußern oder dazu etwas beitragen ... noch wollte ich den Zeichner & Cartoonist Ralph König in einer bestimmten Intention präsentieren oder krititisieren oder kommentieren.

Ich habe mich nur über seinen Prototyp-Comic z.T. recht amüsiert und wollte auf diese Serie (FAZ-Webseite) hinweisen. (Natürlich werde ich mich über Ralph König informieren.)

Der Titel dieses Beitrags Das mit dem Prototyp ging offenbar nicht gut ...
war von mir ... in bezug auf den inhaltlichen Verlauf des Comics ... textimmanent ironisch gemeint, stellte also keine Kritik am Ralph König etc. dar ...




Die Bertha
vom Niederrhein
carlotta
carlotta
Mitglied

Re: Das mit dem Prototyp ging offenbar nicht gut ...
geschrieben von carlotta
als Antwort auf marianne vom 29.09.2007, 18:50:33
beim thema religion gehen die emotionen hoch, und die meinungen weit auseinander. das macht es so interessant (jedenfalls für mich)
--
carlotta

Anzeige