Forum Allgemeine Themen Plaudereien de herrmann un kein ende....

Plaudereien de herrmann un kein ende....

Re: de herrmann un kein ende....
geschrieben von ehemaliges Mitglied_84475
als Antwort auf hafel vom 10.10.2007, 10:33:40
Der Rausschmiss bei Kerner war mehr als berechtigt. Die Frau ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten und erscheint mir so märchenhaft dumm, dass ich mich frage, wie ihre Fernsehkarriere überhaupt möglich war....

Gestern hatte ich den Eindruck, als wenn der Sender Eva Hermann regelrecht in die Falle gelockt hätte, um vielleicht noch Munition für den bevorstehenden Prozess zu sammeln; Hermann hat den Sender wegen ihrer Kündigung verklagt.
Allerdings hätte E.H.rechtzeitig erkennen können, dass sie in Gegenwart von Margerethe Schreinemakers (hatte Herman schon früher öffentlich kritisiert), der als frauenbewegt bekannten Senta Berger und des Historikers und NS-Experte Wolfgang Wippermann keine Chance hatte und ihr Auftritt nur in einer Katastrophe für sie enden konnte.

Wenn sie nur ein bisschen Grips besäße bzw. gute Berater hätte, wäre sie der Einladung nicht gefolgt.


--
ursula
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: de herrmann un kein ende....
geschrieben von eleonore
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_84475 vom 10.10.2007, 11:15:42
Die gefeuerte NDR-Moderatorin Eva Herman hat eine neue Rolle: Sie wird zur Kultfigur des katholischen Konservatismus. Bei einer Rede in Fulda sprach sie deutliche Worte zum Thema Familie und Erziehung. Bricht ein neuer Kulturkampf aus?

Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge wurde Herman für eine Gastrede auf dem Katholiken-Kongress in Fulda gefeiert. Rund 700 Besucher "Forums Deutscher Katholiken" hätten die ehemalige "Tagesschau"-Sprecherin mit tosendem Applaus bedacht, nachdem diese rund 40 Minuten lang betont hatte, wie wichtig heute Werte wie Liebe, Familie und Kinder seien.
_________________


die dame ist nur peinlich.


--
eleonore
mulde1
mulde1
Mitglied

Re: de herrmann un kein ende....
geschrieben von mulde1
als Antwort auf hafel vom 10.10.2007, 10:33:40
Hafel
legt man mal die Ausschweifungen der E.H. zugrunde
und vergleicht die derzeitige Politik in Deutschland.
So kommt doch einem unwillkürlich der Gedanke
wie weit rechts stehen eigentlich die kleinen und möchtegern Vips?
Die E. H: ist mit Sicherheit nicht die einzige die den
Virus der Rechtslastigkeit in sich trägt.
Bei dieser Unverhersehbarkeit ( noch wird ja im dunkeln agiert) schläft unsere Politische Führung !
Entweder ist man von der Regierungs Seite konsequent gegen
rechts und trifft Gegenmaßnahmen oder man ist der Meinung
das erledige sich von selbst-- Dann aber ist ein politischer 30. Januar wohl unvermeidlich!
was hier fehlt eine Klare offene politische Erziehung!
Ein Umdenken in den Medien bis Zur Regierungsbank!
--
mulde

Anzeige

hafel
hafel
Mitglied

Re: de herrmann un kein ende....
geschrieben von hafel
als Antwort auf eleonore vom 10.10.2007, 11:30:02
Genau:

Mit Stolz berichtete E.H., dass Sie auf dem Katholiken-Forum in Fulda bejubelt worden ist. Kardinal K. Lehmann nahm nach einer Kritik an der Kirche noch E.H. mit den Worten in Schutz: "Herman hatte bei dem Treffen 40 Minuten lang über Liebe, Familie und Kinder gesprochen".

Wenn sich die Kirche mit der These "Mutter am Herd" bestätigt sieht, ist sie sichtlich auf dem rechten Auge total blind.



hafel
hafel
Mitglied

Re: de herrmann un kein ende....
geschrieben von hafel
als Antwort auf mulde1 vom 10.10.2007, 11:34:48
@ mulde: das ist zwar ein anderes Thema und gehört hier nicht her.
Solange sich die Rechten als "Demokraten" verkleiden ist es nun mal schwierig sie per Gesetz zu verbieten. Das solltest Du doch in Sachsen mit bekommen haben, wo derzeitig die Hochburgen sind.
--
hafel
pilli
pilli
Mitglied

signale setzen
geschrieben von pilli
als Antwort auf mulde1 vom 10.10.2007, 11:34:48
es wird mulde

schon signalisiert...jedenfalls zeigt mir das verhalten des hessischen Wirtschaftsminister Alois Rhiel zum auftritt von Eva Herman auf dem Forum Deutscher Katholiken in Fulda, deutlich:

es wurden doch konsequenzen gezogen!

sueddeutsche.de: Hessens Wirtschaftsminister Alois Rhiel sieht das offensichtlich anders: Aus Verdruss über Hermans Auftritt hat er die Schirmherrschaft über ihre Veranstaltung bereits im Vorfeld abgegeben...
geschrieben von sueddeutsche



--
pilli


Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: de herrmann un kein ende....
geschrieben von nasti
als Antwort auf hafel vom 10.10.2007, 11:42:47

AAAAch Hafel!

Wirst du auch langsam der Gutachter und Beobachter was in Forum passt oder nicht? Eine Funktion der braven Foristen nimmst du hier an?

E.H.ist eine hübsche Dame, mit Ihren reizenden Kurven ähnelt die M.M. So eine Frau wird mit allem mehr Erfolg haben, und ist auch egal was sie so sagt Sie ist einfach süß.
Bin neugierig welche du so nehmen solltest, wenn du noch die erotischen Kräfte hättest. Sie, eine süße, oder eines „intellektuell“ angehaute mit kaltem Wasser abgeschreckten Frühstücks Eier???????

Nasti

nasti
nasti
Mitglied

Re: de herrmann un kein ende....
geschrieben von nasti
als Antwort auf hafel vom 10.10.2007, 11:42:47

AAAAch Hafel!

Wirst du auch langsam der Gutachter und Beobachter was in Forum passt oder nicht? Eine Funktion der braven Foristen nimmst du hier an?

E.H.ist eine hübsche Dame, mit Ihren reizenden Kurven ähnelt die M.M. So eine Frau wird mit allem mehr Erfolg haben, und ist auch egal was sie so sagt Sie ist einfach süß.
Bin neugierig welche du so nehmen solltest, wenn du noch die erotischen Kräfte hättest. Sie, eine süße, oder eines „intellektuell“ angehaute mit kaltem Wasser abgeschreckten Frühstücks Eier???????

Nasti

hafel
hafel
Mitglied

Re: de herrmann un kein ende....
geschrieben von hafel
als Antwort auf nasti vom 10.10.2007, 12:25:35
@nasti: es ebenso peinlich, wie Du hier Deine Blödheit zur Schau stellt. Wenn Du nichts Besseres zu diesem Thema beitragen kannst, wäre weniger mehr.
--
hafel

PS: einmal hätte gereicht!
nasti
nasti
Mitglied

Re: de herrmann un kein ende....
geschrieben von nasti
als Antwort auf hafel vom 10.10.2007, 12:37:14

Hafel,

wie du es beobachten kannst, mit „euere“ Neigung zum richtigen und „klugen“ ist vorbei, die Welt hat sich verändert, die Sieger sind in Medien gerade diese Typen wie E.H.
Kann sein das Sie noch wirklich bejubelt wird, alles ist in Medien Welt möglich. Und danach wirst du ganz blöd in die Rohre gucken.

Nasti


Anzeige