Plaudereien Dekadente Klops

eleonore
eleonore
Mitglied

Dekadente Klops
geschrieben von eleonore
kevin o’connell plünderte sein spardose, und sprang mit 250.000$ in kaltes wasser.

er eröffnete den *wall street burger shoppe*.(mit e)
ein wenig auf antik getrimmte laden, mit leder sessel, dezente licht, gebohnerte fußböden.
o’conell ist seit 20 jahren in geschäft, meistens in NY, hat aber auch auf hawaii mit den kochlöffel gewedelt.

er meinte jetzt, es muss was besonderes her in sein lokal, was sehr amerikanisches.
ein burger, aber nicht die sattmacher aus pappe.
er kreirte ein *richard nouveau burger*, wie er es nannte, der teuerste burger der welt.

175,-$ kostet der klops, wird auf edelporzellan serviert.

es besteht aus 280g kobe rind, dass sind die viecher aus japan, die mit bier massiert werden jeden tag, dass das felisch eine schöne maserung bekommt.
dass fleisch wird 4 minutenlang mit gänseleber angebraten bei niedertemperatur in ofen.
dazu kommen 60g greyerzer käse, 25g schwarze, geraspelte trüffel, frühlingszwiebeln, und einige flocken blattgold.
(die sind essbar)

irgendwann in frühjahr kam ein anzugträger, bestellte ein blattgold burger, und war hin und weg.
er verkauft, börsenkrise hin oder her, ca. 40 edelklöpse in monat, und ca. 15.000 popelige normal burger.

aber das imperium schlug paar wochen später zurück.
burger king verkaufte in londoner filiale *the burger*, was noch teuerer war.
kobe rind, weisse trüffel,pata-negra schinken, champagner zwiebelstreifen, rosa himalajasalz und iranische safran.
es kostete 95 Pfund, umgerechnet 186,-$.

damit war o’connell entthront.
jetzt tüftelt er an ein *super-burger*.


irgendwie ist diese welt aus den fugen geraten.

--
eleonore
eko †
eko †
Mitglied

Re: Dekadente Klops
geschrieben von eko †
als Antwort auf eleonore vom 23.09.2008, 21:43:46
Zitat eleonore:

"irgendwie ist diese welt aus den fugen geraten."

Da stimme ich Dir zu! Woanders hungern die Menschen, wissen nicht, wie sie sich ernähren sollen........und diese Stinkstiefel hauen sich dekadente Klopse rein.

--
eko
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Dekadente Klops
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf eleonore vom 23.09.2008, 21:43:46
Echt heftig und richtig krank diese Leute. Mehr fällt mir dazu grad nicht ein. Bin ziemlich sprachlos.
--
woelfin

Anzeige

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Dekadente Klops
geschrieben von eleonore
als Antwort auf Drachenmutter vom 24.09.2008, 08:53:03
oh, da kann ich ja noch eins raufsetzen, und dafür muss ich ja nichtmal nach NY.

wasserkarte adlon, oh ja, der adlon hat eine wasserkarte, 39 wassersorten aus 14 länder.

*rokko no mizu* wasser aus japan
0,5 liter für 62,-€



Die Wasser werden im Adlon in der Flasche serviert. Die meisten sehen edel aus, doch ausgerechnet das teuerste Wasser, das japanische Rokko No, kommt in einer billigen Plastikflasche auf den Tisch. Da wirken die 62 Euro für den halben Liter übertrieben, doch Gebhard sagt: "Japanische Produkte sind schon im Einkauf sehr teuer. Dazu kommt der Transport. " Schon die Seefahrer haben Rokko No besonders geschätzt, weil es besonders keimfrei und damit haltbar ist, erklärt Gebhard. Nach zwei Jahren Lagerung schmecke es noch immer frisch.
geschrieben von berliner zeitung


--
eleonore
simba
simba
Mitglied

Re: Dekadente Klops
geschrieben von simba
als Antwort auf eleonore vom 24.09.2008, 09:44:55
Vor kurzem sah ich eine Reportage über die Ärmsten der Armen auf den Philippinen. Wie sie im Müll wühlten und die Reste von den Mc Donalds Boxen rauskratzten und assen. Solche Berichte in den Zeitungen sind ein Hohn, angesichts der Not die es in vielen Ländern gibt.
--
simba
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Dekadente Klops
geschrieben von susannchen
als Antwort auf simba vom 24.09.2008, 10:18:53
Was nutzt das ganze jammern, ja es ist Hohn, aber ist es nicht auch Hohn wenn wir parma Schinken auf dem Tisch haben und die Armen garnichts zu essen haben?

Daher verstehe ich die künstliche Aufregung garnicht, es war schon im Mittelalter so und es wird immer eine arm-reich Kluft geben,mal tiefer, mal weniger tief!

Wenn während den Messen ein Zimmer/Nacht 500€ kostet und die Leute es bezahlen müssen, regt sich keiner auf.
Wo ist also die Verhältnismässigkeit?
--
susannchen

Anzeige

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Dekadente Klops
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf susannchen vom 24.09.2008, 10:36:49
Aber Susannchen, soll denn nun über solche Auswüchse gar nicht mehr berichtet werden, weil es die schon immer gab?
Jeder hat seine Aufreger, Du doch auch, oder? Hast Du Dich nicht auch schon über Dinge aufgeregt, die es so oder so ähnlich schon immer gab? Ich erinnere da nur an den Herrn Beckstein und seine unüberlegte Äußerung.

Oder hat Dein Beitrag hier vielleicht einen anderen (Hinter)Grund? Hm, grübel, grübel.

LG,
--
woelfin
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Dekadente Klops
geschrieben von susannchen
als Antwort auf Drachenmutter vom 24.09.2008, 10:46:17
Aber Susannchen, soll denn nun über solche Auswüchse gar nicht mehr berichtet werden, weil es die schon immer gab?
geschrieben von woelfin


Wo steht etwas dass ich gegen die Berichterstattung solcher Auswüchse bin?

Lass doch einfach deine Unterstellungen, ich schrieb zum Thema,ok?

wusste ich doch warum du auf ignore stehst!
--
susannchen
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Dekadente Klops
geschrieben von pilli †
als Antwort auf eleonore vom 24.09.2008, 09:44:55
darf ich nach London in die lounge des

Claridge's

zu einem "Mineralwässerchen", die flasche zu 75€ bitten?

Bei Claridge’s kommen Wasserliebhaber auf ihre Kosten und das im wahrsten Sinne des Wortes. Das opulente Hotel im Herzen Londons bietet seinen Gästen mehr als 30 verschiedene Sorten Mineralwasser, von denen eines bis zu (umgerechnet) 75€ pro Liter kosten. Die verschiedenen Sorten, die unter anderem aus Norwegen, Patagonien, Neuseeland und Hawaii stammen, können bei einem reichhaltigen Menü verköstigt werden. Dabei werden auch Ratschläge gegeben, welches Wasser für welchen Anlass am besten geeignet ist. So ist artesisches Wasser aus Japan das ideale Getränk zu Sushi oder Kaviar, während Waiwera Mineralwasser aus Hawaii aufgrund seines geringen Mineralgehaltes am besten zu gegrillten oder gebratenem Fleisch schmeckt. Wer unter Jetlag oder Erschöpfung leidet, sollte zu OGO Wasser aus den Niederlanden greifen, denn es enthält 35 mal mehr Sauerstoff als herkömmliches Wasser und regt somit die Revitalisierung des Trinkenden sehr an. Das teuerste Wasser des Menüs ist das 420 Volcanic, ein Wasser aus Neuseeland, das mit 75€ pro Liter zu Buche schlägt. Sein geringer Mineralgehalt ist die Folge seiner Reise von der Quelle am Grunde eines erloschenen Vulkans durch 200 Meter Vulkangesteins.
geschrieben von Melanie Hahn


wie simpel dagegen erscheint da meine blattgoldverzierte schokoladen-dessert-variation; kostet doch so ein heftchen

Blattgold

mit 25 blättern im format 8x8 und 24ct gerade mal 33€. hihi...vielleicht möchte sich jemand mal dekadent fühlen und echt güldene walnüsse für den weihnachtsbaum basteln? bastelanweisungen finden sich reichlich im netz...


--
pilli
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Dekadente Klops
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf susannchen vom 24.09.2008, 10:51:03
Ich habe Dir doch nichts unterstellt Susannchen, nur ein Frage gestellt. Meine Güte, reagier doch nicht gleich auf jede Antwort dermaßen gereizt. Ich habe doch nichts gegen Dich. Kann man denn nun gar keine vernünftige Diskussion mehr führen hier? Überreagierst Du nicht ein wenig auf meine harmlosen Fragen? Und was soll der Hinweis: *wusste ich doch warum du auf ignore stehst!*???
Was habe ich Dir getan, dass Du so reagierst. Habe ich Dich angegriffen, habe ich Dich denunziert, oder was sonst? Ich versteh das nicht.

Liebe Grüße,
--
woelfin

Anzeige