Forum Allgemeine Themen Plaudereien Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres

Plaudereien Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres

astrid
astrid
Mitglied

Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von astrid
Verdummung,der Konsumenten:

(pr/miwa) - Überzuckerte Frühstücksflocken werden als "Fitmacher" verkauft und angebliche "Feinschmecker-Produkte" enthalten die beworbenen "erlesenen Zutaten" nur in winzigen Alibi-Mengen. Verbraucher werden durch Verpackungen oft in die Irre geführt.

Die "foodwatch"-Kampagne "abgespeist" will mit ihrer Wahl des "Goldenen Windbeutels" nun die dreisteste Werbelüge des Jahres entlarven. Welches Produkt verspricht auf der Verpackung, was es nicht halten kann? Dieser Preis geht also zweifelsohne nicht mit Ruhm und Ehre einher. Vielmehr möchten die Initiatoren damit zeigen, wie die Verbraucher täglich mit kleinen Schwindeleien und jeder Menge Tricks verwirrt werden.

Eine Jury nominierte fünf der zwölf Produkte, die seit dem Kampagnenstart Ende 2007 auf dem Online-Portal von "abgespeist" vorgestellt wurden. Noch bis zum 19. März können Verbraucher im Internet darüber abstimmen, welches Unternehmen die unrühmliche Trophäe erhalten soll.


Nur so,zur Kenntnisnahme-
Weiter geht's im Link

regenbogen
regenbogen
Mitglied

Re: Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von regenbogen
als Antwort auf astrid vom 04.03.2009, 19:00:51

-Es gibt bestimmt noch viel mehr Produkte,die den "Goldenen Windbeutel"verdient hätten.Viele fallen drauf rein,weil es was neues ist.Neulich stand im Einkaufscenter eine junge Frau,die "Actimel "angeboten hat.Es ist nicht zu glauben,wieviel Leute darauf reingefallen sind.Ich habe schon über 2 Jahre eine Kefirpilz,den mach ich jeden Tag neu und der schmeckt wenigstens.-
regenbogen
astrid
astrid
Mitglied

Re: Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von astrid
als Antwort auf regenbogen vom 04.03.2009, 19:14:32
Das stimmt,Regenbogen.
Doch wollen die Leute nicht auch ALLES glauben,
was die Medien anbieten? Sie kaufen doch das Zeug's
wie besessen und meinen sich was GUTES anzutun.

Sag mit bitte mal,wo man heute den Kefirpilz herbe-
kommt. Hatte ihn mal vor Jahren von einer lieben
Nachbarin erhalten.

Lieben Gruß,Astrid

Anzeige

majana
majana
Mitglied

Re: Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von majana
als Antwort auf astrid vom 04.03.2009, 19:00:51
Verdummung,der Konsumenten:

(pr/miwa) - Überzuckerte Frühstücksflocken werden als "Fitmacher" verkauft und angebliche "Feinschmecker-Produkte" enthalten die beworbenen "erlesenen Zutaten" nur in winzigen Alibi-Mengen. Verbraucher werden durch Verpackungen oft in die Irre geführt.


Ebenso irreführend ist die Aufschrift "ohne Zuckerzusatz"

Wenn "Ohne Zuckerzusatz" draufsteht, dann ist auch nur der fruchteigene Zucker drin. Allerdings ist auch Fruchtzucker immer noch Zucker. Was viele nicht wissen ist, daß ein Glas Fruchtsaft (z.B. Orangensaft) genauso viele Kalorien hat wie ein Glas Cola oder Fanta. Da sehe ich ebenso eine Verdummung des Verbrauchers wie bei den von Astrid erwähnten Frühstücksflocken.

Das gleiche gilt für light Produkte z. B. mit der Aufschrift "Fettarm", aber dass z. B. in Joghurt noch jede Menge Zucker drin ist, steht nur im kleingedruckten und die Leute lassen sich durch die Bezeichnung "Fettarm" ins Bockshorn jagen


--
majana
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von schorsch
als Antwort auf astrid vom 04.03.2009, 19:00:51
Ein bekannter Werbespruch einer bekannten Elektronikfirma:

"Mediamarkt. Ich bin doch nicht blöd!"

Auslegung Schorsch: "Mediamarkt? Ich? Bin doch nicht blöd!"

--
schorsch
mulde22
mulde22
Mitglied

Re: Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von mulde22
als Antwort auf astrid vom 04.03.2009, 19:00:51
Was sind "Ceralien" in der Werbung?
--
mulde22

Anzeige

rolf
rolf
Mitglied

Re: Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von rolf
als Antwort auf schorsch vom 05.03.2009, 08:29:52
Ein bekannter Werbespruch einer bekannten Elektronikfirma:

"Mediamarkt. Ich bin doch nicht blöd!"

Auslegung Schorsch: "Mediamarkt? Ich? Bin doch nicht blöd!"

--
schorsch


oder ... blöd und geh dort hin!

--
rolf
astrid
astrid
Mitglied

Re: Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von astrid
als Antwort auf mulde22 vom 05.03.2009, 08:41:15
Hallo Mulde,
mein erster Gedanke dazu war Getreide.
--------------------------------------
War mal googeln und hier steht das Gleiche.:

Cerealien, Zerealien

Kulturpflanzen, die in Ähren oder Rispen angeordnete mehlreiche und trockene Körner tragen. Getreide, auch Halmfrüchte oder Körnerfrüchte genannt, dienen in erster Linie der Ernährung der Menschen (Brotgetreide) und der Haustiere (Futtergetreide). Hauptgetreidearten in Europa sind Roggen, Weizen, Gerste und Hafer, in den südlichen Zonen und in Asien Reis, Mais und Hirse. Primitive Sorten sind die noch vereinzelt angebauten Emmer-, Spelz- und Einkorn-Weizen sowie von den Knöterichgewächsen der Buchweizen. Man unterscheidet Wintergetreide, das im Herbst, und Sommergetreide, das erst im Frühjahr des Erntejahrs gesät wird. Alle Hauptgetreidearten Europas haben Winter- und Sommerformen, bei Roggen und Weizen überwiegt der Anbau der Winterform, bei Gerste und Hafer der der Sommerform. Alle Getreide (außer Buchweizen) sind aus Grasarten entwickelt worden und haben ein bespelztes oder nacktes Korn, das den Keimling und den Mehlkörper enthält. Außer zu Brot wird Getreide auch zur Herstellung von Kuchen, Speisen, Bier, Branntwein, Essig, Stärke u. a. verwendet. Getreidebau lässt sich bis in die Jüngere Steinzeit zurückverfolgen, und zwar der Anbau von Weizen, Gerste und Hirse, während Hafer erst in der Bronzezeit und Roggen zu Beginn der Eisenzeit festzustellen sind.

Der Begriff "Cerealien" kommt von CERES, der altitalisch-römischen Göttin der Feldfrucht. Getreide ist genau so richtig, aber mit dem Griff zur Fremdsprache kann man auch gleich seine Bildung unter Beweis stellen.

Alles, was aus Getreide hergestellt wird (engl. cereals), also z.B. Haferflocken, CornFlakes usw.

Ich hoffe Dir damit geholfen zu haben.

Lieben Gruß,Astrid
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von eleonore
als Antwort auf astrid vom 05.03.2009, 11:29:45
diese produkte sind für der *goldene windbeutel* nominiert:

Kandidat Nummer eins: Actimel von Danone. "Das vermeintliche Wundermittel gegen Erkältungen aktiviert die Abwehrkräfte genauso wie ein normaler Naturjoghurt", kritisiert Foodwatch. Dafür sei er aber drei bis vier Mal so teuer und zudem eine echte Zuckerbombe.

Kandidat Nummer zwei: Der Bahlsen Gourmet-Genießerkuchen wird als "besondere Kombination erlesener Zutaten" beworben, enthält laut Foodwatch aber vor allem Zusatzstoffe, Aromen und Eier, die aus Käfighaltung stammen. Das werde den Verbrauchern allerdings verschwiegen.

Kandidat Nummer drei:Bertolli Pesto Verde von Unilever wird als "Klassiker nach original italienischer Rezeptur" beworben - obwohl kaum Pinienkerne und Olivenöl enthalten sind. Stattdessen seien billige Ersatzzutaten wie Sonnenblumenöl und Cashewnüsse drinnen, kritisiert Foodwatch.

Kandidat Nummer vier: Der Trinkjoghurt Biene Maja von Bauer sieht zwar aus wie ein gesundes Milchprodukt. Tatsächlich ist er laut Foodwatch eine "Zuckerbombe": Er enthalte 44 Stück Würfelzucker pro Liter – dagegen sei selbst ein Liter Cola mit 28 Stück Würfelzucker ein regelrechtes Diätgetränk.

Kandidat Nummer fünf: Der Frucht Tiger von Eckes Granini ist nicht der "gesunde Durstlöscher" als der er beworben wird. Laut Foodwatch enthält er die zahnschädigende Zitronensäure (E330) und den umstrittenen Süßstoff Aspartam.

möge der schlechteste gewinnen :o))

--
eleonore
majana
majana
Mitglied

Re: Der Goldene Windbeutel: Die Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres
geschrieben von majana
als Antwort auf schorsch vom 05.03.2009, 08:29:52
Ein bekannter Werbespruch einer bekannten Elektronikfirma:

"Mediamarkt. Ich bin doch nicht blöd!"

Auslegung Schorsch: "Mediamarkt? Ich? Bin doch nicht blöd!"

--
schorsch


Genau so blöd ist der Slogan "Geiz ist geil". So geil ist der gar nicht. Beim Preisvergleich war der Fachhandel sogar bei Waschmaschine und Trockner preiswerter als "Saturn" und auch die Anlieferung war kostenlos, was bei Saturn auch berechnet wird. Aufgrund einer Werbeaktion von Bosch gab es noch ein Bügeleisen dazu.

Also nix mit "Geiz ist geil".

--
majana

Anzeige