Forum Allgemeine Themen Plaudereien Der Kauf eines Wäschetrockners

Plaudereien Der Kauf eines Wäschetrockners

renno
renno
Mitglied

Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von renno
Der Kauf eines Wäschetrockners,
also meine Frau möchte nun endlich einen Trockner haben, dazu habe ich mich dann im Internet umgesehen. Schnell war das geeignete Modell ausgesucht.
Mittels einer Preissuchmaschine war auch der günstigste Anbieter schnell gefunden.
Aber dann die Versandkosten, die sind dermaßen unterschiedlich, das geht von 32 € bis 80 € und der Transport geht nur bis zur Bordsteinkante.

Dann habe ich mir gedacht geh in die großen Elektronikmärkte dort wird dir alles ins Haus geliefert. Nichts da, die Preise sind bedeutend höher und natürlich Abholpreise, die Anlieferung ist genau so geregelt wie im Internet, ab 50 € immerhin bis zur Haustüre.

Für jeden weiter gehenden Transport fallen zusätzliche Kosten an die sich ab 30 € aufwärts bewegen. Ich bin doch nicht blöd und hasse teuer, darum gehen wir in ein kleines Fachgeschäft, dort bekommen wir alles inklusive zu einem fairen Preis.

--
renno
mart
mart
Mitglied

Re: Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von mart
als Antwort auf renno vom 25.06.2008, 17:30:40
Also, der Gesamt-Preis für das Produkt X bis hoch ins traute Heim ist im kleinen Geschäft gleich teuer oder nur ein bißchen teurer oder vielleicht billiger als vom Discounter... ja, wunderbar

mart
hugo
hugo
Mitglied

Re: Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von hugo
als Antwort auf renno vom 25.06.2008, 17:30:40
hallo renno,,wo wohnts du denn ?

Solche Probleme kennen wir hier (in Ostvorpommern) zumindest in meiner wohngegend nicht.

Vonwegen teure Transporte, innerhalb eines Umkreises von ca 25 Kilometern regeln wir solche ausschließlich in Nachbarschaftshilfe.

Also wenn Jemand eine Couch oder einen Kühlschrank zu transportieren hat oder mal schnell zum Arzt muss oder zu anderen wichtigen Terminen (und einige ältere Nachbarn haben kein Auto)oder man hat nicht das passende Fahrzeug dann findet sich immer ein netter Nachbar der da aus der Patsche hilft.

Ich war auch gerade wieder einige Kisten Trinkwasser für die gehbehinderten Nachbarn holen und heute früh zum medizinischen Dienst Stützstrümpfe anpassen für und mit einer Nachbarin und ,,wenns was zu besorgen gibt hilft auch Jeder Jedem, so gut er kann.

Für größerer Möbelstücke Anbauwände und dergleichen gibts ja auch noch Kundenmietfahrzeuge Für nur 5 Euro pro Stunde und da wird eben ein anderer nötiger Transport gleich mal miterledigt,, und die Entsorgung übernimmt die Stadtwerke,,,die kann man 2 mal im Jahr kostenfrei nutzen,,,

aber ich hab auch schon Firmen gefunden, welche eine Umkreiskarte im Büro oder an der Kasse hängen haben mit ihren Transportangeboten,,,und da ,,naja hab ich gedacht, die würde ich niemals in Anspruch nehmen,,,dieses Geld kann man sich besser selber verdienen bzw. erst gar nicht verschleudern,,*g*

Aber das Thema ist schon interessant vonwegen Nachbarschaftshilfe, günstige Dienstleistungen usw, da gibts ja sicher massenhaft gute Beispiele, Vorbilder nachahmenswerte Ideen,,,oft fehlen auch nur die Kenntnisse über die Möglichkeiten im Umfeld.

--
hugo

Anzeige

baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von baerliner
als Antwort auf hugo vom 25.06.2008, 18:37:25
Hugo,

eigentlich ist das mit zwei Klicks herauszufinden, wo renno wohnt Es ist eine größere Stadt, wie man auch schon erraten konnte, dass er sich in Elektrmätkten umgesehen hat. Und da ist das leider mit der Nachbarschaftshilfe oft miserabel bestellt.

Renno, manchmal fährt man bei den Kaufhäusern wie Karstadt günstig, wenn man nicht auf ein bestimmtes Modell festgelegt ist.

Bedenke auch noch, dass der Trockner angeschlossen werden muss.
--
baerliner
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von silhouette
als Antwort auf baerliner vom 25.06.2008, 19:32:38


Bedenke auch noch, dass der Trockner angeschlossen werden muss.
--
baerliner

Mann kauft einen Kondensationstrockner und braucht nur den Stecker in eine Steckdose zu stecken.

--
silhouette
astrid
astrid
Mitglied

Re: Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von astrid
als Antwort auf baerliner vom 25.06.2008, 19:32:38
Bedenke auch noch, dass der Trockner angeschlossen werden muss.
geschrieben von Bearliner


Was ist da groß bei zu können,bei den heutigen
Kondenstrocknern?
Steckdose reicht aus.

Gruß,Astrid

Anzeige

astrid
astrid
Mitglied

Re: Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von astrid
als Antwort auf silhouette vom 25.06.2008, 19:43:06
Silhouette hallo,
das kam zur gleichen Zeit.

Lieben Gruß,Astrid
rolf
rolf
Mitglied

Re: Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von rolf
als Antwort auf silhouette vom 25.06.2008, 19:43:06
Stimmt zwar, wird aber mit höherem Stromverbrauch und Preis gegenüber dem Ablufttrockner bezahlt.
Wenn Abluft möglich ist, sollte man dies auch nutzen, Anschluß ist auch selbst zu erledigen.
--
rolf
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von baerliner
als Antwort auf astrid vom 25.06.2008, 19:44:15
Ja, wenn man die Auffangschale ausgießen will, dann stimmt es. Will man aber das Kondenswasser in die Abflußleitung führen, dann sieht das schon anders aus.
--
baerliner
astrid
astrid
Mitglied

Re: Der Kauf eines Wäschetrockners
geschrieben von astrid
als Antwort auf baerliner vom 25.06.2008, 19:48:15
Nein Bearliner,
es gibt auch andere Geräte,da wird es in einem
Auffangbehälter aufgefangen und ich nahm dann
das kondensierte Wasser zum Bügeln,bei vorherigem
filtern mit einem Kaffeefilter. Aus Erfahrung Gut,
ich denke,Du weißt,was für ein Gerät ich meine.
Und das Gerät ist schon 6 Jahre alt,also kein Neues.

Gruß,Astrid

Anzeige