Forum Allgemeine Themen Plaudereien Der Weg in die Selbständigkeit!

Plaudereien Der Weg in die Selbständigkeit!

olga64
olga64
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von olga64
als Antwort auf Edita vom 18.08.2014, 16:20:40
Wer nix is und wer nix kann, geht zur Post und Eisenbahn. Ist aber heute sicher nicht mehr so - insbesondere beim Privatunternehmen Deutsche Post. Olga
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Edita vom 18.08.2014, 16:20:40
Hahaha, jetzt werd ich vermutlich gleich a Watschn kriegen. Bei uns hieß es: wer nichts ist und wer nichts kann, der geht zur Post und Eisenbahn

Gruß, Bruny
olga64
olga64
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bruny vom 18.08.2014, 16:26:34
Gefällt Ihnen wohl sehr gute, liebe Bruny - entspricht voll und ganz meinem Zitat, das ich vor Ihnen einstellte. Haben Sie noch was Neues in der Pipeline? Olga

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von Bruny
als Antwort auf olga64 vom 18.08.2014, 16:36:56
Hab auf unsere gleichzeitigen Posts tatsächlich noch einen aus meiner Pipeline gefischt: Zwei Doofe, ein Gedanke. Da wir uns beide nicht angesprochen fühlen, können wir auch beide darüber lachen, gell

Gruß, Bruny
olga64
olga64
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bruny vom 18.08.2014, 16:54:33
Lache herzlich darüber, liebe Bruny - passt aber auch zu gut, oder?
Finde ja sowieso,dass es Doofe meist viel leichter haben als die Nicht-Doofen, habe aber noch keine Entscheidung gefällt, ob ich wirklich in dieses Lager wechseln soll/möchte.

Olga
blumilein
blumilein
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von blumilein
als Antwort auf Kleeblatt55 vom 18.08.2014, 15:09:58
Ja, also ich denke dass es da generell sowohl Vor- als auch Nachteile gibt. Natürlich ist es in einem Angestelltenverhältnis praktisch, wenn man sich quasi um "nichts" kümmern muss, also Abgaben, Steuern etc., aber das ist eben auch die Herausforderung am Selbständig sein. @blumilein: das klingt ja interessant, Wie lange hat das denn bei eurem Neffen gedauert, musst er da vorher irgendwelche Kurse machen?


Ja, er hat an Seminaren für Unternehmensgründer teilgenommen und ist außerdem natürlich von Unternehmen zu den Produkten usw. eingeschult worden.

Zur Meinung von Olga zu den Erfolgschancen eines Gastro-Lokals in Deutschland möchte ich sagen, dass das nicht nur von der Branche, sondern vor allem von den Lokal-Besitzern abhängt. Wenn man sich auskennt und gewissenhaft vorgeht, kann man sehr erfolgreich sein.

Anzeige

rehse
rehse
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von rehse
als Antwort auf blumilein vom 18.08.2014, 17:32:21
Subway gibt einen Newsletter heraus. Der könnte als erste und kostenlose Information dienen. Und dann stellen sie neuen Franchise-Anwärtern aktuelle Neugründungen vor.
McDonald hat auch Franchiseunternehmen.
Mich freut es, wenn Dein Sohn Erfolg hat. Weiter so.
85% verändern nichts. 10% sagen eigentlich müsste ich etwas verändern und 5% gehen eine Veränderung auch an.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von olga64
als Antwort auf blumilein vom 18.08.2014, 17:32:21
Na ja, wenn Sie in München, Hamburg, Köln oder Berlin in einer wirklich guten Lage ein Top-Restaurant eröffnen und viel Kapital haben, um auch die Einrichtung entsprechend zu gestalten und sich einen Sterne-Koch angeln, dürfte dies evtl. erfolgreich sein.
Bei allem anderen schlägt leider auch das Rauchverbot grausam zu - diese Kneipen haben doch Erfolg in den Sommermonaten mit Aussengarten (aber grosse Sonnendächer nicht vergessen, weil es bei uns ja so viel regnet). Im Winter ist dann meist tote Hose - erleben wir hier am schönen oberbayerischen See laufend. Die zehren dann im Winter von den Einnahmen, die sie hoffentlich im Sommer haben. Olga
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von Bruny
als Antwort auf olga64 vom 18.08.2014, 17:20:57
Ich hab mich entschieden Olga . Ich halt mir die Wechsel Option offen

Gruß, Bruny
youngster
youngster
Mitglied

Re: Der Weg in die Selbständigkeit!
geschrieben von youngster
als Antwort auf Bruny vom 18.08.2014, 16:26:34
Hahaha, jetzt werd ich vermutlich gleich a Watschn kriegen. Bei uns hieß es: wer nichts ist und wer nichts kann, der geht zur Post und Eisenbahn

Gruß, Bruny


und ist ihm das nicht gelungen, dann macht er auf Versicherungen und mach er dort auch keine Kasse,

dann geht er zu der Bausparkasse!!!

Anzeige