Forum Allgemeine Themen Plaudereien Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo

Plaudereien Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von eleonore
als Antwort auf Medea vom 08.11.2008, 09:55:34
medea, dass stimmt nicht ganz.

Sie ist die reichste Frau des Landes und beherrscht ein Milliardenimperium: Doch ausgerechnet die erfolgreiche Unternehmerin Susanne Klatten ist offensichtlich auf die billigen Tricks eines Schweizer Gauners und seines italienischen Komplizen reingefallen. Mit Lügengeschichten erleichtert der Kriminelle die verheiratete Mutter dreier Kinder zunächst um einige Millionen Euro, um sie dann zusammen mit seinem Freund, angeblich einem Sektenguru, noch mit kompromittierenden Aufnahmen zu erpressen.
Mehreren Medien zufolge erschlich sich der mutmaßliche Täter von der 46 Jahre alten Milliardärin zunächst 7,5 Millionen Euro. Später soll er sogar 40 Millionen Euro von der öffentlichkeitsscheuen Unternehmerin gefordert haben, damit die Aufnahmen von den Treffen unter Verschluss bleiben.
geschrieben von spon


erst dann hat Frau Klatten die polizei eingeschaltet.
ich stell dir den link zu ganzen artikel rein :o)
--
eleonore
nasti
nasti
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von nasti
als Antwort auf angelottchen vom 08.11.2008, 06:14:21

Gute Geschichte Angelottchen,


Kann ich mir auch vorstellen, ein miese Trick, aber OHO!! Noch nie darüber gehört.
Ein Herr aus meiner Vergangenheit, welcher jammerte meine Ohren voll das er impotent ist, war wirklich impotent. Bei mir war nicht zu holen, war ich eine Studentin. *g*

Medea
Medea
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von Medea
als Antwort auf eleonore vom 08.11.2008, 10:08:03
Na ja, dann ......

warum denn nicht gleich so liebe Frau Susanne Klatten -
eigentlich weiß doch fast jeder intelligente Mensch, daß, einmal in die Hände von Erpressern geraten, die nimmer müde werden, weiterhin abzuzocken. Und so viele Millionen mal eben aus der Westentasche zu
zahlen, dürfte wohl auch eine Millionärin der Familie gegenüber in
Erklärungsnot bringen.

Was lebe ich doch da auf der sicheren Seite,
mein Privatleben gehört mangels angepeilter Millionen
nur mir allein -
und was ich so treibe, ist und bleibt mein Geheimnis - sfg -

Medea.


Anzeige

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf hisun vom 08.11.2008, 09:51:08
es ist keine Geschichte, Sonja - es ist nur ein alltäglicher Mechanismus der so oder etwas anders immer Funktioniert. Umgekehrt übrigens auch.
--
angelottchen
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von pilli †
als Antwort auf Medea vom 08.11.2008, 12:00:10
Und so viele Millionen mal eben aus der Westentasche zu
zahlen, dürfte wohl auch eine Millionärin der Familie gegenüber in
Erklärungsnot bringen.


darf ich dich medea

auf einen weiteren winzigen unterschied hinweisen? Frau Klatten ist nicht millionärin; sondern milliardärin! wo da der unterschied liegt? guckst du mal den netten vergleich:

Die von Simon Harak anhand einer Powerpoint-Präsentation vermittelten Zahlen und Fakten sprechen eine deutliche Sprache. Doch wer kann schon mit dem abstrakten Begriff „Milliarde" etwas anfangen?

Harak erläuterte mit einem Augenzwinkern, der Unterschied zwischen einer Million und einer Billion (Milliarde) liege im Englischen gerade mal eben in einem Buchstaben. Er selbst habe so seine Schwierigkeiten mit Zahlen, deshalb habe er einen Freund um Hilfe geben. Dieser meinte, er solle in „Sekunden" denken: Eine Million Sekunden entspricht einem Zeitraum von 11 Tagen - eine Milliarde sind 31 Jahre. Das bedeutet, man zahlt 11 Tage, um anschließend im Gegenzug 31 Jahre lang zu kassieren. So werden Geschäfte zu Lasten derer gemacht, die sich nicht zur Wehr setzen können
geschrieben von linkezeitung.de


"Signora BMW" ist mit "...einem geschätzten Vermögen von mehr als 13 Milliarden Dollar eine der reichsten Menschen der Welt..."; da wird es ihr m.e. ein vergnügen gewesen sein, datt bürschlein nach genossenen stunden, jetzt hängen zu sehen, am pfahl der gerechtigkeit!


--
pilli
hisun
hisun
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von hisun
als Antwort auf angelottchen vom 08.11.2008, 12:25:44
es ist keine Geschichte, Sonja - es ist nur ein alltäglicher Mechanismus der so oder etwas anders immer Funktioniert. Umgekehrt übrigens auch.


Ja, ich habe verstanden, und wie!
Nun stellt es sich heraus, dass der Expresser ein Schweizer ist Oh Schande!

Musst mal den Bericht lesen.
Gruss Sonja

Anzeige

carpediiiem
carpediiiem
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von carpediiiem
als Antwort auf hisun vom 09.11.2008, 00:44:46
Ja, mein Vertrauen in die Schweiz ist erschüttert !!!

Schönen Sonntag
--
carpediiiem
hisun
hisun
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von hisun
als Antwort auf carpediiiem vom 09.11.2008, 01:20:01
Ja, mein Vertrauen in die Schweiz ist erschüttert !!!
Schönen Sonntag

Glaube mir, ich bin tief betrübt....hu!
Es gibt wohl überall "böse Buben" Nur von den Schweizer "Gielen" hätte ich das nicht erwartet. Wo leben wir eigentlich???

Dir auch einen schönen Sonntag
Meiner ist nun getrübt
Sonja
Medea
Medea
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von Medea
als Antwort auf pilli † vom 08.11.2008, 12:41:36
Pilli -
Millionen liegen auch bei Milliardären nicht in der Nachttischschublade herum, meistens dürften die irgendwo gut zinsbringend angelegt sein. Ich denke schon, daß es nicht so ohne weiteres möglich ist, die mal eben unauffällig dem Familienvermögen zu entziehen, um sie einem Gigolo in den Rachen zu werfen.
Das wäre auch über kurz oder lang auffällig geworden - klüger wäre es allerdings gewesen, gleich vonvornherein die Polizei einzuschalten.

M.
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Deutsche Milliardärin erpresst mit einem Gigolo
geschrieben von eleonore
als Antwort auf Medea vom 09.11.2008, 07:16:06
ob milliardärin oder reinemachefrau,

wenn eine frau auf so ein stenz reinfällt, sollte sie über ihre ehe nachdenken.
milliarden gewährleisten keine perfekte ehe.

--
eleonore

Anzeige