Forum Allgemeine Themen Plaudereien "Dialektische" Mißverständnisse

Plaudereien "Dialektische" Mißverständnisse

navallo
navallo
Mitglied

Re:
geschrieben von navallo
als Antwort auf hugo vom 18.07.2008, 19:45:21
Du hast Recht!
Und um den Rest zu ergänzen (weil ich in den nächsten Tagen nicht da bin und deshalb nichts aufklären kann):
Prufeta sind Propheten,
Nuckwer ist der Nachbar
und Perschla ist das Bürschchen (Bürschlein).

Für'n Oberlausitzer, hugo, is das keene Kunst, die sind doch eigentlich noch Niederschlesier)

--
navallo
navallo
navallo
Mitglied

Re:
geschrieben von navallo
als Antwort auf Medea vom 18.07.2008, 20:44:33
Nu poßamoal off, medea,
ich bie dir ja scho wieder gutt
und winsch dir full Vergniega:
a Glasla sullste kriega.


--
navallo
vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re:
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf navallo vom 18.07.2008, 23:23:41






nääää wat für ne stuss he jeschwaad weed.

ja / nein gut / schlecht .... sowas jibt es bei entscheidenen fragen in köln nicht .

beispiel

frau jibt ihrem seit jahren anjetrauten jatten den auftrag beim alten onkel nen kasten wasser abzuliefern .... sagen wir mal montags ... jede äschte kölsche ehejattin fragt allerfühestens donnerstags nach ob de auftrag erledigt ist ....
"schäng häste demm ühm dat wasser jebrach " selbstverständlich hatte der jatte keine zeit das zu erledigen .... jeder schwäbische norddeutsche oder sächsische jatte müsste jetzt schwindeln oder verneinen...
nicht so der kölsche ... der sagt strahlend
" dat wollt isch jestern noch jedonn hann "

zweites beispiel

kölscher mann fühlt sich olympisch .... er könnte helden zeugen . lockt sein weibschen innet bett . nachher stellt er sich breitbeinig vor besagtes weibschen und fragt
" no liebelein wie wohr et denn ?"
sie schaut langsam an ihm herab und sagt
" wie soll et schon jewäse sin !"

der steht nieeeeeeeeee wieder breitbeinig vor seiner frau .....!


so regelt ma dat in kölle !


schönes wochenende


jutta
--
vitaraw

Anzeige

marianne
marianne
Mitglied

Re: Schwäbisch, bayrisch etc.
geschrieben von marianne
als Antwort auf silhouette vom 18.07.2008, 22:30:03
"Gwä", Sil?
In Stuttgart ....oder so...vielleicht.

Hier heisst es "gsai" ("a" nasal, das weisst du schon).
Wenn das System es annimmt, stell ich den "Gogawitz" doch noch rein.
Grüße an dich, Grüße allen Mitlesenden!
--
Marianne
luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Schwäbisch, bayrisch etc.
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf marianne vom 19.07.2008, 07:36:13
Laut Wiki geht der Ausdruck Gôga /Gogen auf die Tübinger Weingärtner zurück. Zwei Witze habe ich gefunden:

Ein Reutlinger Weingärtner, auch "Huser" genannt, zieht einen Gogen wegen der harten Tübinger Trauben auf: "Do miaßt-er halt d'Elefande vom Hagebeck zom Träpple komme lao!" - "Schao reacht", erwidert der Gog, "mr hent au schao gschriebe, aber dia kennet net komme; se häbe noh wonde Fiaß vom letschde Johr her, dia Elefande, wo z'Reidleng' gwea seiet!"


Ein Gog verlangt in der Apotheke ein Abführmittel. Versehentlich erhält er jedoch Salzsäure. Tags darauf entdeckt der Apotheker die Verwechslung und eilt - das Schlimmste befürchtend - in die Wohnung des Gogen. Erleichtert atmet er auf, als er ihn gesund und munter erblickt. Über den Irrtum aufgeklärt, lacht der Gog nur und meint: "Jetzt wondert mi nix maih! Deshalb also hao-n-i noch-em Bronze heit morge lauter Löchle en de Stiefel ghet!"

Und hier noch ein schwäbische Gedicht von August Lämmle, eine Huldigung des Zwiebelkuchens, der Spezialität der Weinlesezeit:

Wenn mr Zwiebel schält ond schneid',
heult e jedes wie net g'scheit.
Jeder Zwiebolkuachepla'
fangt mit bittre Träne a.
Aber wenn dr Blaatz isch bache',
isch dr Rank drfür am Lache'.
Schao dr Zwiebelkuache-G'schmack
hot e Portio Freud ein Sack.
Jeder Zwiebelkuachebuß
aber ischt a Hochgenuß!
Ond wenn au drbei am End
sich a mancher s'Maul verbrennt,
spürt er doch en jedem Deng
ebbes wie Erleichtereng.


--
luchsi35
marianne
marianne
Mitglied

Re: Schwäbisch, bayrisch etc.
geschrieben von marianne
als Antwort auf luchs35 † vom 19.07.2008, 07:50:40
I dank´ dr schee, Luchsi!
--
Marianne

Anzeige

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Schwäbisch, bayrisch etc.
geschrieben von silhouette
als Antwort auf marianne vom 19.07.2008, 07:36:13
Das System, Marianne?
Warscht vielleicht net brav ond därfscht net emmer rei?

An deiner Statt:

En Diebenga goht dr Brofessr schbaziara...isch guadr Deng.
Zmols (hier müsste wie bei "goht" auch das "accent sirkoflex-sein- ojeeee!)

schreit am a Gog (wieder des accent):

"Gosch du woll glei aus meim Wengert raus, du Heidasiach, du ver..... I schla de suschd augschbitzt en Boda nei..."

"Entschuldigen Sie", sagt der verdatterte Professor, "das wusste ich nicht...."

Der Wengerter: "Drom said ma´s oim zaischd em Guada.."


Anmerkung: den Weingärtner habe ich durch "Wengerter" ersetzt. Hoffentlich nicht verbösert.

--
silhouette
Medea
Medea
Mitglied

Re: Schwäbisch, bayrisch etc.
geschrieben von Medea
als Antwort auf marianne vom 19.07.2008, 09:11:30
Neben der niederschlesischen Mundart liebe ich das Plattdeutsche.
Meine Jugendjahre habe ich ja im Niedersächsischen verbracht. In dem Dorf,
in dem wir nach der Vertreibung landeten, schien niemand hochdeutsch zu sprechen,
de snackten Platt. Und nie werde ich die Bäuerin vergessen, die zu mir sagte:
Vundag givt dat Bratkantuffeln, nu giv me mol datt Teller. "Das" Teller?
Jo so weer datt, un denn: wat sik veel röögt, dat wasst nich an:

Und so halte ich es heute noch ...
*Zwinker*

Medea

silhouette
silhouette
Mitglied

Re:
geschrieben von silhouette
als Antwort auf luchs35 † vom 18.07.2008, 22:44:13
Also mit dem "gsi" und dem "gwä" isch des so a Sach.

Ein Norddeutscher, ein Schwabe und Alemanne (Freiburg-Lörrach-Nordschweiz ungefähr) fahren zusammen im Schnellzug Richtung Zürich. Alemannen-Südbadener sind kontaktfreudige Leute.

Der Alemanne zum Norddeutschen: "Sind se scho mol z Züri gsi?"

Der Norddeutsche zuckt mit den Schultern und schaut nur fragend drein.

Die Schwaben sind hilfsbereite Leute.

Der Schwabe zum Norddeutschen: "Der moint gwä."
--
silhouette
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Schwäbisch, bayrisch etc.
geschrieben von silhouette
als Antwort auf Medea vom 19.07.2008, 09:29:51
Davon, Medea, verstehe ich nur Bahnhof.
--
silhouette

Anzeige