Forum Allgemeine Themen Plaudereien Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit

Plaudereien Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit

nichtohnemich
nichtohnemich
Mitglied

Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit
geschrieben von nichtohnemich
Sie: Ciao!
Er: Na endlich, ich habe schon so lange gewartet!
Sie: Möchtest Du, dass ich gehe?
Er: NEIN! Wie kommst du darauf? Schon die Vorstellung ist schrecklich für
mich!
Sie: Liebst Du mich?
Er: Natürlich! Zu jeder Tages- und Nachtzeit!
Sie: Hast Du mich jemals betrogen??
Er: NEIN! Niemals! Warum fragst Du das?
Sie: Willst Du mich küssen?
Er: Ja, jedes Mal, wenn ich Gelegenheit dazu habe!
Sie: Würdest Du mich jemals schlagen?
Er: Bist Du wahnsinnig? Du weißt doch wie ich bin!
Sie: Kann ich Dir voll vertrauen?
Er: Ja.
Sie: Schatzi...















So, nun lest es mal von unten nach oben.
Re: Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit
geschrieben von claude
als Antwort auf nichtohnemich vom 01.12.2007, 11:49:01
Tscha alles kommt auf den Blickwinkel an!!
Lache. Gruß Claude
arno
arno
Mitglied

Re: Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit
geschrieben von arno
als Antwort auf nichtohnemich vom 01.12.2007, 11:49:01
Hallo, nichtohnemich,

die Reihenfolge ist - wie bei vielen Dingen -
sehr wichtig!

Viele Grüße
--
arno

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit
geschrieben von schorsch
als Antwort auf nichtohnemich vom 01.12.2007, 11:49:01
Dieses Umgekehrte kann aber auch passieren, wenn sich eine Berlinerin und ein Berner unterhalten.

Warum? Weil ein Berner noch immer auf der Suche nach der ersten Antwort ist, wenn eine Berlinerin schon die übernächste Frage stellt (

--
schorsch
omaria
omaria
Mitglied

Re: Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit
geschrieben von omaria
als Antwort auf nichtohnemich vom 01.12.2007, 11:49:01
DIE PFÜTZE.
Vor der Hochzeit: "Komm süßes Herz, ich trage dich über die Pfütze!"
Nach der Hochzeit: "Komm, Liebling, ich helfe dir!"
Nach einem Jahr: "Schatz, pass auf, es kommt eine Pfütze!"
Nach fünf Jahren: "Frau, tritt nicht in die Pfütze!"
Nach fünfzehn Jahren: "Mama, du wirst gleich reintreten!"
Nach fünfundzwanzig Jahren: "Natürlich Alte, du musst auch in jedes Dreckloch reintreten!"
Nach fünfzig Jahren: "Oma, es regnet, am besten bleiben wir zu Hause!"

Verfasser unbekannt
--
Alles "Ansichtssache":
So ändern sich die Zeiten...
Mit Augenzwinkern: Maria (+o) = omaria
monika
monika
Mitglied

Re: Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit
geschrieben von monika
als Antwort auf omaria vom 01.12.2007, 13:28:13
Omaria, einfach köstlich. Kann ich nach den vielen Jahren nur bestätigen, genauso ist es.
--
monika

Anzeige

nichtohnemich
nichtohnemich
Mitglied

Re: Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit
geschrieben von nichtohnemich
als Antwort auf monika vom 01.12.2007, 17:20:37
Omaria,
einfach köstlich!

In meiner Ehe, 36 Jahre, habe ich niemals meine Frau mit Mama, Alte oder Oma angeredet!
Das werde ich auch niemals tun. Meine Frau hat einen Vornamen, natürlich auch Kosenamen, die ich nicht verraten werde. Außer dem ist sie meine Geliebte und Inspiration.

LG
Nom
Re: Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf omaria vom 01.12.2007, 13:28:13

Es gibt aber auch diese Variante:

ER : "Früher habe ich meiner Frau den Hof gemacht, heute mache ich die Treppe."


karin2
nachtigall
nachtigall
Mitglied

Re: Dialog sieben Jahre nach der Hochzeit
geschrieben von nachtigall
als Antwort auf omaria vom 01.12.2007, 13:28:13
Aber fürsorglich sind sie doch!;)

Nachtgebet der Ehemänner:
"Gott erhalte mir die Gesundheit und
die Arbeitskraft meiner Frau."
--
nachtigall

Anzeige