Forum Allgemeine Themen Plaudereien Die abhängigen Ossis

Plaudereien Die abhängigen Ossis

gerry
gerry
Mitglied

Die abhängigen Ossis
geschrieben von gerry

--Nach einer Studie der Uni-Greifswald rauchen Ostdeutsche 18% mehr als der Bundesdurchschnitt. Der Grund: Immer mehr "Ossis" können sich kein Handy mehr leisten. Sie verständigen sich per Rauchzeichen! Verkehrs- und Ost-Minister Wolfgang Tiefensee will jetzt das Schreckliche mit dem Nützlichen verbinden und Arbeitslose in öffentlichen Räumen und Plätzen als Rauchmelder einsetzen.

Im Zuge der durchgeführten "Gesundheitsreform" sollen dann die arbeitslos gewordenen Ärzten nach dem Willen der Gesundheitsministerin, Ulla Schmidt, als Suizid-Helfer eingesetzt werden.
Noch ein schönes Wochenende
wünscht Gerry ))


--------------------------------------------------------------------------------
Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf gerry vom 16.06.2007, 16:15:59
Ist es wirklich nötig,16 1/2 jahre nach der wiedervereinigung(03.10.90),immer noch den begriff "ossi" zu benutzen?Was willst du mit dieser provokation erreichen?
--
aussie62(anno 1962 im tiefsten westen geboren und aufgewachsen)
pilli †
pilli †
Mitglied

wie erwartet ...:-(
geschrieben von pilli †
als Antwort auf gerry vom 16.06.2007, 16:15:59
menschenverachtend und lächerlich machen derjenigen, die sicher nicht auf der sonnenseite des lebens wandeln.

wem soll jetzt das lachen im hals stecken bleiben bei solchen vergleichen, die lediglich deiner pfauenfeder, gerry

glanz verleihen sollen?

>Nach einer Studie der Uni-Greifswald rauchen Ostdeutsche 18% mehr als der Bundesdurchschnitt. Der Grund: Immer mehr "Ossis" können sich kein Handy mehr leisten. Sie verständigen sich per Rauchzeichen!<

traurig genug gerry, wie menschen zur zeit verarmen und ohne eigenes zutun und schuld, oft nicht mal mehr jeden tag eine wame mahlzeit haben, wie gerade zu einem anderen thema im forum diskutiert wird und das ist für dich gerry,

der geeignete zeitpunkt, deine witzchen zu diesem beklagenswerten zustand zu machen?

>Verkehrs- und Ost-Minister Wolfgang Tiefensee will jetzt das Schreckliche mit dem Nützlichen verbinden und Arbeitslose in öffentlichen Räumen und Plätzen als Rauchmelder einsetzen<

geht es noch schlimmer sich mit den problemen der arbeitslosen auf diese art und weise zu beschäftigen?

>Im Zuge der durchgeführten "Gesundheitsreform" sollen dann die arbeitslos gewordenen Ärzten nach dem Willen der Gesundheitsministerin, Ulla Schmidt, als Suizid-Helfer eingesetzt werden.<

einfach nur widerlich!


Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von susannchen
als Antwort auf gerry vom 16.06.2007, 16:15:59
Ein wenig Sarkasmus glaube ich zu erkennen. Lustig fand ich es trotzdem.
Als Ossi macht mir das garnichts aus, es gibt auch genug ossis die darüber schmunzeln können.
Die Wessis haben es eingeführt und heute empören sie sich darüber. Spitze, die Wendehälse!
--
susannchen
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf gerry vom 16.06.2007, 16:15:59
@gerry

ich lese deine worte, doch der sinn bleibt mir vom rauch verdeckt.
dmz
dmz
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von dmz
als Antwort auf gerry vom 16.06.2007, 16:15:59
@gerry
Glosse oder tatsaechlicher Hintergrund ?
Bitte um Aufklaerung.
MfGdmz.

Anzeige

gerry
gerry
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von gerry
als Antwort auf dutchweepee vom 16.06.2007, 18:09:21
dutchweepee schrieb am 16.06.2007 um 18.09:
> @gerry

> ich lese deine worte, doch der sinn bleibt mir vom rauch verdeckt.

--Dann mach' die Zigarette aus. Es ist nur ein sarkastisch-satirischer Beitrag über uns Ossis )) und wenn eine @pilli das nicht verträgt und mit Humor und Satire auf dem Kriegsfuß steht, möge sie meine Beiträge überlesen. Ich mag nicht immer so bierernst sein.
gerry
dmz
dmz
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von dmz
als Antwort auf gerry vom 16.06.2007, 18:16:24
@gerry
Dein Eingangsbeitrag laesst aber nicht erkennen,
dass er sarkastisch-satirisch gemeint gewesen ist.
Du solltest also zukuenftig einen entsprechenden Hinweis darauf machen,
und es nicht der Spekulation der Leser ueberlassen,
deren Reaktionen m.E. nicht verwunderlich gewesen sind.
MfGdmz.
P.S.:
Meine Anfrage (Beitrag unten) hat sich damit erledigt.
gerry
gerry
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von gerry
als Antwort auf dmz vom 16.06.2007, 22:24:57
dmz schrieb am 16.06.2007 um 22.24:
> @gerry
> Dein Eingangsbeitrag laesst aber nicht erkennen,
> dass er sarkastisch-satirisch gemeint gewesen ist.
> Du solltest also zukuenftig einen entsprechenden Hinweis darauf machen,
> und es nicht der Spekulation der Leser ueberlassen,
> deren Reaktionen m.E. nicht verwunderlich gewesen sind.
> MfGdmz.
> P.S.:
> Meine Anfrage (Beitrag unten) hat sich damit erledigt.

OK. Dann kommt über jeden Beitrag von mir die Überschrift: Vorsicht-Satire!
Bisher habe ich jedem Erwachsenen zugetraut das selbst herausfinden zu können.
Aber wer damit Schwierigkeiten hat, wie unsere Forumspolizistin, dem sei geholfen.
--
gerry
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von pilli †
als Antwort auf gerry vom 17.06.2007, 09:36:57
ob es nur einfältigkeit, mangelnde sensibilität oder altersstarrsinn sein könnte, gerry

dass du nicht verstehen möchtest, dass du deinen beitrag in einem diskussionsforum zur diskussion anbietest?

was möchtest du denn diskutiert sehen? ob ossis sich zum "Rauchmelder" eignen oder lieber denn dann doch, ob ärzte suicid-helfer spielen sollten?

merkst du watt?

"Viele Spötter meinen, reich an Geist zu sein, und sind doch arm an Takt." (Georg Ch. Lichtenberg)

--
pilli, die sich fragt, warum du nicht deinen Blog nutzt, wenn es nur gilt, vermeintliche spassgeschichtchen zu schreiben?

Anzeige