Forum Allgemeine Themen Plaudereien Die abhängigen Ossis

Plaudereien Die abhängigen Ossis

pilli
pilli
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von pilli
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 19.06.2007, 15:42:16
"Wenn Leute wie:
Hildebrabdt
Riechling
Jonas
Rogler oder gar posthum
Tucholsky..."

die ich schätze und deren vorträge ich zum teil mitsprechen kann so gut finde ich sie; hier mitlesen würden, könnten die erkennen, wie weit sich doch schmierage von satire unterscheiden kann...

wie meinte der von mir besonders geliebte Dieter Nuhr in einem seiner vorträge:

"wennze keine ahnung hast; einfach mal die Klappe halten!"

zum geiern nach anerkennung meinte Dieter Hildebrandt:

"Wer seinem Publikum hinterherläuft, wird auf Dauer nur dessen Arsch sehen." abwarten, watt zeit und datt publikum entscheiden.

und Richard Rogler, der würde wohl schreien:

"Aufhören, Aufhören!"

nur weil ein schreiberling, meint, ihn oder sie habe die Satire nächtens geküßt und wortgeschwängert, darf ich doch annehmen, dass der weg zur Satire für manche vielleicht mit zahlreichen holpersteinen gepflastert sein könnte?

lachen nicht tumbe toren oft schon vor der pointe, aus sorge, die ironie nicht verstehen zu können und sich zu blamieren?

--
pilli
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf pilli vom 19.06.2007, 18:25:22

über die Frage ob nun die Satire "gelungen" ist, läßt sich natürlich streiten. Aber da sollte man mit einem Hobby-Satiriker doch nicht so strenge ins Gericht gehen. Schließlich macht Satire alleine im Tischtenniskeller keinen Spaß. )

Wir mögen ja sicher wie viele andere über die Profis lachen, aber die Zahl der Übelnehmer ist Legende. Was meinst du wohl, wie viele Schimpf/Pöbel/ und schlimmeres -Emaile und Briefe die von mir genannten erhalten. (Tucholsky kann froh sein, daß er das alles von oben ansehen kann *fg)

Nuhr ist prima!! Den mit den leisen Sohlen hatte ich ganz vegessen. )


donaldd
pilli
pilli
Mitglied

mit leisen tönen...:-)
geschrieben von pilli
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 19.06.2007, 19:21:19
...möchte ich meinen, da fehlten noch einige und darf dir den Hagen Rether (vortrag "Vater unser" siehe link) nennen?

im Dezember dieses jahres werde ich in Köln, sehr nahe an der bühne sitzen und auf wort und ton achten, die Rether brilliant zu vermitteln weiß!

--
pilli


Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: mit leisen tönen...:-)
geschrieben von karl
als Antwort auf pilli vom 19.06.2007, 21:08:39
Ein starker Link, wir waren hier gerade sehr beeindruckt.
--
karl
pilli
pilli
Mitglied

Re: mit leisen tönen...:-)
geschrieben von pilli
als Antwort auf pilli vom 19.06.2007, 21:08:39
gerade noch gefunden; siehe link:

"Neues aus der Anstalt" vom April diesen Jahres


--
pilli
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf pilli vom 19.06.2007, 18:25:22

über die Frage ob nun die Satire "gelungen" ist, läßt sich natürlich streiten. Aber da sollte man mit einem Hobby-Satiriker doch nicht so strenge ins Gericht gehen. Schließlich macht Satire alleine im Tischtenniskeller keinen Spaß. )

Wir mögen ja sicher wie viele andere über die Profis lachen, aber die Zahl der Übelnehmer ist Legende. Was meinst du wohl, wie viele Schimpf/Pöbel/ und schlimmeres -Emaile und Briefe die von mir genannten erhalten. (Tucholsky kann froh sein, daß er das alles von oben ansehen kann *fg)

Nuhr ist prima!! Den mit den leisen Sohlen hatte ich ganz vegessen. )


donaldd

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 19.06.2007, 23:13:48
vergesst bitte auch den Georg Schramm nicht. der ist zwar nicht leise und stottert auch nicht wie Dieter Hildebrand, dafür vermischt er wahrheit und satire in einer weise, daß man kein wort durch einen lacher verpasser möchte.

DAS ist die art satire, die ICH mag!
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Die abhängigen Ossis
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 19.06.2007, 23:13:48
vergesst bitte auch den Georg Schramm nicht. der ist zwar nicht leise und stottert auch nicht wie Dieter Hildebrand, dafür vermischt er wahrheit und satire in einer weise, daß man kein wort durch einen lacher verpasser möchte.

DAS ist die art satire, die ICH mag!
rosel
rosel
Mitglied

Re: mit leisen tönen...:-)
geschrieben von rosel
als Antwort auf pilli vom 19.06.2007, 22:16:52
hallo pilli....
ich habe den Link unten...Hagen Rether angeklickt....bei mir kommt nur Zahlen und Buchstabensalat....
kannst du mir sagen....wieso und warum das?
--
rosel
chris
chris
Mitglied

Re: mit leisen tönen...:-)
geschrieben von chris
als Antwort auf rosel vom 20.06.2007, 15:11:41


Rosel,

bei mir öffnet sich das Video mit Hagen Rether!


--
chris

Anzeige