Forum Allgemeine Themen Plaudereien Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine »Partnervermittlung«

Plaudereien Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine »Partnervermittlung«

chris33
chris33
Mitglied

Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von chris33
als Antwort auf Ferdinand07 vom 19.02.2013, 18:04:33
na ja- ob´s nun ums kommunizieren geht oder nicht, obwohl ´der st keine partnervermittlung ist, kann´s doch "funken"...da steht doch gott sei dank nichts im wege ..oder ..??

"..liegen deine wünsche nur in diesen angelegenheiten"


man kann doch offen sein für "diese angelegenheiten" sprich prtnerschaft - oder sind "diese angelegenheiten" etwas "schmutziges"?

auch ich würde mit verheirateten leuten nichts am hut haben, das macht die sache nur kompliziert und auch nicht interessant oder wünschenswert ...

chris33
heide
heide
Mitglied

Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von heide
als Antwort auf Ferdinand07 vom 19.02.2013, 18:04:33
Ali, Deine Frage verstehe ich nicht. Muss ich auch nicht, denn es ist so wie es ist.

Und ich bin lange genug hier um Dir Brief und Siegel darauf zu geben, dass die Kommunikation zwischen Mann und Frau per PN fast immer eine Richtung anpeilt und zwar diese...
Andererseits hat es aber auch Männer gegeben, die höflich meinen Familienstand hinterfragt und sich dann ebenfalls diskret zurückzogen haben. Gleiches Recht für beide Geschlechter.
Ist Dein Ego evtl. angekratzt oder warum plärrst Du hier herum. Und wenn es kratzt, nimm Fenistil

Guten Abend...
Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von ehemaliges Mitglied_51dbc
heide und cris33, Ihr seid zwei kluge Frauen,
(ich hoffe es ist keine sexuelle Belästigung wenn ich das sage)
schön habt Ihr das gesagt.
Ich weiß auch nicht was ali so gegen den Strich geht.
Vielleicht bekommt er jeden Tag zig Anfragen.
Also ICH habe meine Partnerin hier vor etwa 4 Jahren gefunden.
Allerdings im Chat. Natürlich waren wir nicht (mehr) verheiratet.
Ein Wort gab das Andere ein Bild hin und her
dann haben wir gemerkt, das es gefunkt hatte, wie Chris schrieb.
Nun sind wir Glücklich mit einander.

Funker, bei dem es machmal funkt

Anzeige

Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von Ferdinand07
als Antwort auf heide vom 19.02.2013, 18:45:54
Liebe Heide, sei doch nicht gleich eingeschnappt. Im Austeilen bist Du doch auch nicht zimperlich, oder?
Also, in diesem Sinne, es soll ja nur eine Diskussion sein.


Jede Meinung ist zu respektieren, so lange wir fair miteinander umgehen. Polemik sollten wir außen vor lassen, den Schuh ziehe ich mir auch selbst an. Also, wenn jemand sich von mir verletzt fühlt, ich entschuldige mich hiermit öffentlich. Merkwürdig ist nur, dass diejenigen am schnellsten eingeschnappt sind, die am härtesten austeilen. Aber nix für ungut..streiten kann ja ganz schön sein, nur persönlich sollte es nicht werden.
Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von Ferdinand07
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_51dbc vom 19.02.2013, 19:12:58

dann haben wir gemerkt, das es gefunkt hatte, wie Chris schrieb.
Nun sind wir Glücklich mit einander.
Funker, bei dem es machmal funkt

das finde ich ganz Klasse, lieber Funker. Aber zugegeben, so etwas ist selten! Deshalb und trotzdem, ChaPeau!
Liebe Grüße
Ali22
justus39
justus39
Mitglied

Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von justus39
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_51dbc vom 19.02.2013, 19:12:58
Siehst Du Funker, es kommt eben immer auf die richtige Wellenlänge an.
Ich habe mir jetzt den ganzen Strang durchgelesen, aber was da so kolossal nerven soll und wo überhaupt das ganze Problem liegt, das konnte sich mir nicht erschließen.

Anzeige

weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von weserstern
als Antwort auf justus39 vom 19.02.2013, 20:03:06
stimmt justus..

aber, ich freue mich für funker

Gruß weserstern
heide
heide
Mitglied

Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von heide
als Antwort auf Ferdinand07 vom 19.02.2013, 19:18:30
Ali, warum sollte ich ob solcher Bagatelle eingeschnappt sein? Nie, niemals nicht...

Danke für das Gespräch.

Heide
FrauOberschlau
FrauOberschlau
Mitglied

Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von FrauOberschlau
als Antwort auf heide vom 19.02.2013, 18:45:54


Und ich bin lange genug hier um Dir Brief und Siegel darauf zu geben, dass die Kommunikation zwischen Mann und Frau per PN fast immer eine Richtung anpeilt und zwar diese...


eben nur fast, liebste heide

ich bin zur zeit dauernd in pn kontakt mit männlichen usern und muss dir sagen es geht nicht in diese richtung, sondern respektvoll in andere facetten des lebens

da ist nix mit liebesgeflüster oder anmache oder sonstwas in der richtung, sondern es sind ganz tolle "gespräche"

das nur mal so am rande
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Die Einordung des Familienstand nervt mich kolossal! Das ST ist doch keine „Partnervermittlung“
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Ferdinand07 vom 19.02.2013, 15:32:00


Ich lege mit meinem Familienstand nur die Karten offen auf den Tisch legen um keine falschen Erwartungen/Hoffnungen wecken. Dabei hoffe ich auf fairen Umgang und tolle Freunde/Freundinnen, denen die "Beziehung" egal ist, weil sie gar keine Hintergedanken haben!

Wenn, unabhängig des Geschlechtes, jemand mit mir in Verbindung bleiben will, sich freundschaftlich unterhalten und austauschen will, da sehe ich kein Problem. Auch meine Frau nicht!

geschrieben von ali22


Hallo ali22

Nach zweimaligem Lesen deines Beitrages kann ich dir nur zustimmen. Es ist heute nicht mehr angebracht, daß ein Status die Entscheidung eines Users übernimmt.

Phil.

Anzeige