Forum Allgemeine Themen Plaudereien Die Frikadelle vom Chef

Plaudereien Die Frikadelle vom Chef

eko
eko
Mitglied

Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von eko
als Antwort auf mart1 vom 07.10.2009, 10:48:19
Also, ich weiß nicht, ob man das so sehen kann, dass einem Chef eine junge knackige Frau als Sekretärin in jedem Fall lieber wäre. Da habt Ihr vielleicht auch falsche Vorstellungen von der Arbeit einer Sekretärin. Was nützt es einem Chef, so ein junges Ding in seinem Vorzimmer sitzen zu haben, die vielleicht eher einem pin-up-Girl gleicht. Eine Sekretärin muss mehr leisten können als nur ein knackiges Äußere und gute Chefs haben lieber eine erfahrene Frau, die schon in die Jahre gekommen ist, dafür aber zuverlässig und arbeitswillig, als Sekretärin.

In dem geschilderten Fall war die Frikadelle gewiß nur der Vorwand, aber nicht die Ursache. Meint Ihr nicht auch ?
--
eko
Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von mart1
als Antwort auf eko vom 07.10.2009, 11:41:46
natürlich....., der Vorwand um schnell ohne Zahlung einer Abfindung jemanden loszuwerden.
--
mart1

Offensichtlich ermöglicht deutsches Arbeitsrecht solche Vorgangsweise. Es gibt ja diese Rechtsanwälte, die in Angelegenheiten dieser Art mit Tipps zur Seite stehe.

Ich frage, ob diese hinterlistige Art nicht mit dem Kündigungsschutz in Deutschland, der ja offensichtlich viel ausgeprägter als in Österreich ist, zusammenhängt?
liwo63
liwo63
Mitglied

Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von liwo63
als Antwort auf rosana vom 07.10.2009, 10:12:33
....und eine Spalte daneben war zu lesen, dass ein Kinderschänder frei gelassen werden mußte, da das Gericht überlastet war.....
(kein Kommentar)
--
liwo63

Anzeige

Linta
Linta
Mitglied

Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von Linta
als Antwort auf walter4 vom 07.10.2009, 10:25:05
Auch die Tatsache, daß es bei der Vorstandsbespechung nur Frikadellen gibt, spricht für eine gewisse finanzielle Klammheit in dieser Firma.
walter4



Walter4
allerdings, so sehe ich das ebenfalls. Wer präsentiert
denn heutzutage auf einem Buffet noch "bessere
Fleischbrötchen"?
n.
Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Linta vom 07.10.2009, 15:57:35
Da kennst Du aber meine Frikadellen nicht.
Oder glaubst Du, ich hätte meinen BMI vom Singen?
)))
--
nordstern
Linta
Linta
Mitglied

Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von Linta
als Antwort auf vom 07.10.2009, 16:00:02

Keine Ahnung,
manche bekommen ihn von Marmelade, soll auch
stark machen.......
n.

Anzeige

Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Linta vom 07.10.2009, 16:02:03
Na ja, könnte sein.
Wenn unter der Marmelade ein Eisbein ist.
))
--
nordstern
Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf eko vom 07.10.2009, 11:41:46
Also, ich weiß nicht, ob man das so sehen kann, dass einem Chef eine junge knackige Frau als Sekretärin in jedem Fall lieber wäre. Da habt Ihr vielleicht auch falsche Vorstellungen von der Arbeit einer Sekretärin. Was nützt es einem Chef, so ein junges Ding in seinem Vorzimmer sitzen zu haben, die vielleicht eher einem pin-up-Girl gleicht. Eine Sekretärin muss mehr leisten können als nur ein knackiges Äußere und gute Chefs haben lieber eine erfahrene Frau, die schon in die Jahre gekommen ist, dafür aber zuverlässig und arbeitswillig, als Sekretärin.

In dem geschilderten Fall war die Frikadelle gewiß nur der Vorwand, aber nicht die Ursache. Meint Ihr nicht auch ?
--
eko
geschrieben von eko


Das sehe ich ganz genauso!
--
spatzl
rosana
rosana
Mitglied

Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von rosana
als Antwort auf liwo63 vom 07.10.2009, 14:10:22
[quote=liwo63
Hallo liwo63, natürlich hast du Recht,für die Frikadelle wird eine halbe Seite spendiert und für den Kinderschänder,nur ein kleiner Beitrag.(Habe ihn auch nicht gelesen)Noch kommt hinzu, dass die Strafen sehr Milde ausfallen, wenn er gut ist, kommt er auf Bewährung nach ein paar Jahren wieder ráus.
Es müsste so sein, wie in der USA,wo solche öffentlich bekannt gegeben werden.
Linta
Linta
Mitglied

Re: Die Frikadelle vom Chef
geschrieben von Linta
als Antwort auf rosana vom 09.10.2009, 11:19:58
[quote=liwo63
Hallo liwo63, natürlich hast du Recht,für die Frikadelle wird eine halbe Seite spendiert und für den Kinderschänder,nur ein kleiner Beitrag.(Habe ihn auch nicht gelesen)Noch kommt hinzu, dass die Strafen sehr Milde ausfallen, wenn er gut ist, kommt er auf Bewährung nach ein paar Jahren wieder ráus.
Es müsste so sein, wie in der USA,wo solche öffentlich bekannt gegeben werden.



Gut in was bitte, etwa im Schänden??
n.

Anzeige