Forum Allgemeine Themen Plaudereien Die Insel 'Seniora' .... oder: mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa! (Und ein Querverweis)

Plaudereien Die Insel 'Seniora' .... oder: mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa! (Und ein Querverweis)

niederrhein
niederrhein
Mitglied

Die Insel 'Seniora' .... oder: mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa! (Und ein Querverweis)
geschrieben von niederrhein
Die Insel 'Seniora' .... oder: mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa!

Einen wunderschönen guten Tag ...
(ich gebe zu, während dieser Zeilen gießt es heftig)

zunächst ein 'mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa' oder auch nicht. Dann eben eine Richtigstellung:

Mein Beitrag mit dem "Insel-Traum" war nämlich nicht von mir als eine Art Insel-Spiel(chen) gedacht, sondern eine verkleidete Kritik an dem Kommunikationsverhalten hier im Forum; dessen Problematik zu wiederholen jetzt müßig ist, da diese Problematik allgemein bekannt und oft genug benannt worden ist.

Aber es verraschte mich und amüsierte mich auch, daß der 'Insel-Traum' offenbar von etlichen Persönlichkeiten hier als 'direkte' Anregung aufgegriffen (und von etlichen in ihrer Kritik) mißverstanden wurde.

Ich selbst hatte mehr so an eine Art Krimi-Geschichte gedacht(ich bin allerdings weder Krimi-Leser noch -Seher); d.h. bei den Animositäten und Anti-Sympathien, Neidereien, Eifersüchtleien, Sich-in-den-Vordergrundspielen-wollen wäre es sicher auf dieser Insel - ich nenne sie wegen der Anschaulichkeit gleich 'Senoria' - zu Mord, Totschlag und ähnlichen Höhepunkten mitmenschlicher, allzumenschlicher Begegnungen gekommen. Dann hätte es ja eine Miß Marple gebraucht ...

Nun ... es bliebt ja alles friedlich, ja fast friedlich, aber die Vorstelung einer Senioren-Insel selbst hat ja etliche fasziniert.
Wobei es ja alle wissen: Insel-Utopien gibt es in der Literatur (Schnabel, Insel Felsenburg), Philosophie (Campanella, Sonnenstaat; Morus, Utopia etc.), in der Kunst etc. sehr häufig. Offenbar hat es immer wieder Menschen angeregt, entzückt, unterhalten, sich eine Idealwelt und/oder eine Miniaturwelt (1) vorzustellen: Als Kritik an die gegenwärtige Welt (Swift, Gullivers Reisen), als Hoffnung auf eine andere, eben besser Welte (Robinson) ... die Welt literarischer Utopien geht bis in unsere Zeit. (Es wird niemand interessieren, wenn ich dafür weitere Beispiele anführe ...)

Nun verbinde ich zwei (ich weiß, ich weiß: lächerlich-dumme, infantilne, debile ... aber mich zumindest stört das ja als schlichtes Gemüt nicht) weitere Spielchen damit:

(1) Zur "musikalischen" Inselfrage ... Einfach: Welche Musik würde man mit Hilfe von Tonträgern auf diese Insel mitnehmen? Damit dieser Ordner "Plaudereien" nicht überquillt, schlage ich vor, diese Vorschläge in dem Bereich "Kunst & Literatur"/Musik zu machen; ich werde den entsprechenden Ausgangsbeitrag dort erstellen. (Es freut und amüsiert mich, Eure Vorschläge zu lesen ...) - Leider kann man dort keine Bildchen ausstellen ...
(Vorwegnehmend: SPÄTER denke ich noch an die Lieblingsfilme ...)

(2) Das zweite 'Spielchen' bezieht sich aufs Inselraten: Per Google-Earth habe ich etliche Inselchen herausgesucht, die es zu erraten gilt. (So ähnlich wie bisher für die Absolventen der BKK) Diese Insel-Bilder stelle ich auf meine Seite "niederrhein/Bilder". Wenn natürlich jemand selbst Insel-Vorschläge hat (das wäre 'toll'), soll er sagen, wo er sie ausstellt oder mir unter dem Stichwort "Inselspiel" schicken: bertha.dammertz@gmx.de

In dem Zusammenhang "Insel/Utopie etc." möchte ich auf ein sehr hübsches Buch verweisen, das ich in einem Blogbeitrag auf der Seite "niederrhein" vorstelle.

Mit einem sehr freundlichen Gruß
Die Bertha
(Bewohnerin der Insel Senoria)


(1) Auch die Faszination der Modelleinsenbahn oder Modelle von Städten, Puppenstuben, eben die miniaturisierte Welt bzw. Weltabbildung liegt wohl hierin begründet.

P.S. Ich nehme natürlich nicht nur Literatur, Musik (und natürlich 'Rudi') mit, sondern auch mein Lieblingsgeschirr, meine Lieblingsmöbel ... mein Fahrrad .. (Ich nehme an, Senoria ist auto-frei.)

P.P.S. Wir sollten uns überlegen, ob jetzige Mitglieder der Bundesregierung und/oder der Opposition als 'Asylbewerber' aufgenommen werden sollten ... Herr Schäuble z.B. ... Oskar ...
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Die Insel 'Seniora' .... oder: mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa! (Und ein Querverweis)
geschrieben von eleonore
als Antwort auf niederrhein vom 09.07.2007, 13:48:52
es gibt auch der *die insel der dr. moreau* von h.g.wells, nur als anmerkung.

also hunde und katzen nicht vergessen.
--
eleonore
pilli †
pilli †
Mitglied

seniorenkitzeln zur niederrheinischen belustigung...:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf niederrhein vom 09.07.2007, 13:48:52
war doch klar, datt du so manche inselträumerlis lockend gekitzelt hast an stellen, die du vielleicht nicht erwartet hast, zu treffen? *fg*

jetzt plötzlich dein insel-spielchen aufklärend richtigzustellen, datt hatt watt!

nun hocken sie, verführt von dir in wenig netter absicht, auf dem eiland und lesen zum trost das buch: "Niemand ist eine Insel" und suchen in den texten vielleicht emsig nach weiteren "verkleideten" absichten der insel-bertha?

köstlich! :

"Mein Beitrag mit dem "Insel-Traum" war nämlich nicht von mir als eine Art Insel-Spiel(chen) gedacht, sondern eine verkleidete Kritik an dem Kommunikationsverhalten hier im Forum; dessen Problematik zu wiederholen jetzt müßig ist, da diese Problematik allgemein bekannt und oft genug benannt worden ist."

noch köstlicher, dein text:

"Aber es verraschte mich und amüsierte mich auch, daß der 'Insel-Traum' offenbar von etlichen Persönlichkeiten hier als 'direkte' Anregung aufgegriffen (und von etlichen in ihrer Kritik) mißverstanden wurde."

den dir so willig folgenden senioren-insulanern so auf datt köpfchen zu hauen; ist datt denn nett?

--
pilli

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: seniorenkitzeln zur niederrheinischen belustigung...:-)
geschrieben von Medea
als Antwort auf pilli † vom 09.07.2007, 14:42:59
"den dir so willig folgenden senioren-insulanern so auf datt köpfchen zu hauen; ist datt denn nett?"
(Pilli)

Watt gab es da schon auf datt Köpfchen zu hauen?

[b]Mir hat der Thread Spaß gemacht und vielen anderen auch, selbst auch dann, wenn vom ursprünglichen Gedanken abgewichen wurde.

In all den Jahren, die ich im ST nun Mitglied bin, hat sich fast jeder Thread von seinem Ursprung her verändert,
das war nie ein besonderer Beinbuch, ergab aber häufig neue Möglichkeiten des Betrachtens einer Sache.

Ich neige dazu, die Dinge nicht so toternst zu nehmen, und die vielen Mitmacher hier haben es ähnlich gesehen.


Medea.




marianne
marianne
Mitglied

Re: seniorenkitzeln zur niederrheinischen belustigung...:-)
geschrieben von marianne
als Antwort auf Medea vom 11.07.2007, 08:26:22
Inzwischen wurde mir geraten, für "Insel-Projekte" das Buch zu lesen "Herr der Fliegen" von Golding. Das machre ich, so bald ich wieder in der Stadtbücherei war.
--
marieke
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: seniorenkitzeln zur niederrheinischen belustigung...:-)
geschrieben von eleonore
als Antwort auf marianne vom 19.07.2007, 20:38:09
@marieke,

wenn du schon in bibliothek bist, nimm zu goldings werk gleich das buch von wells mit, *die insel der dr. moreau*
viel spass beim lesen beide werke.
--
eleonore
marianne
marianne
Mitglied

Re: seniorenkitzeln zur niederrheinischen belustigung...:-)
geschrieben von marianne
als Antwort auf eleonore vom 20.07.2007, 06:05:40
Ello,
(sorry, meine Freundin wird so genannt-) Stehst du immer so früh auf??
Um diese unheilige Zeit bin ich froh, wenn ich noch weiterschlafen kann "lach".
Danke für den Tipp- mal gucken, heute nachmittag.
--
marieke
marianne
marianne
Mitglied

Re: seniorenkitzeln zur niederrheinischen belustigung...:-)
geschrieben von marianne
als Antwort auf eleonore vom 20.07.2007, 06:05:40
Ello,
(sorry, meine Freundin wird so genannt-) Stehst du immer so früh auf??
Um diese unheilige Zeit bin ich froh, wenn ich noch weiterschlafen kann "lach".
Danke für den Tipp- mal gucken, heute nachmittag.
--
marieke

Anzeige