Forum Allgemeine Themen Plaudereien Die Lust am "Unglück" der Andere

Plaudereien Die Lust am "Unglück" der Andere

nasti
nasti
Mitglied

Die Lust am "Unglück" der Andere
geschrieben von nasti


Ein Mensch erzählt für Menschen ohne Humor „komische Katastrophen“ aus leben live , und die ohne Humor lachen nicht, Sie wachsen daran, Sie vergleichen seine langwellige und „komische Katastrophenfreies Leben“ als Bestätigung für das „anständiges“ was,
werden dabei Glücklich.
Der Erzähler guckt in die Röhre, versucht das wieder als eine „Essenz für das Leben „erzählen.
Aber nein! Die Humorlosen siegen, haben tausende Beispiele dafür wie unvernünftig stolpern einige durch das Leben ohne Plan und Kontrol.
Der Erzähler zieht selber dabei das Kürze, ist negativ verglichen mit die „stolpernden“, bekommt roten Kopf und hohen Blutdruck.

Wer hat das schon erlebt?

Nasti


pepa
pepa
Mitglied

Re: Die Lust am
geschrieben von pepa
als Antwort auf nasti vom 03.01.2008, 13:21:02
ehrlich gesagt, werde ich aus dem Geschriebenen überhaupt nicht schlau *ratlosguck*
--
pepa
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Die Lust am
geschrieben von eleonore
als Antwort auf pepa vom 03.01.2008, 13:41:42
pepa, ganz einfach.

nasti hat bestimmt ihre one-woman-show mit neckische oder gruselige geschichtchen zum besten gegeben,und es wurde nicht gebührend gewiehert.
also waren es humorlose zeitgenossen, die glücklich sind, dass ihnen nicht ein nasti-missgeschick passiert ist.
du wirst dich an nasti-show noch gewöhnen hier. :o))

allerdings musst du wissen, nasti hat eine andere muttersprache.
--
eleonore

Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: Die Lust am
geschrieben von nasti
als Antwort auf eleonore vom 03.01.2008, 13:47:31
Diesmal irrst du sich liebe Eleonore,

die Erzählerin war NICHT ich, aber einer aus meiner Kreisen, ein "glücklich" stolpernde älteren Künstler.

Er erzählte die komische Liebesgeschichte seines Sohnes, wo er als Casanova plötzlich von 2 Stühlen ist runtergafallen, also 2 Damen haben Ihm alleine gelassen und damit verbundene Versteckspiele.
Sein Sohn ist eine männliche Schönheit, die Mädchen mögen Ihm, während die Zuhörer "MÜSSEN" die ideale Frau finden an eine sehr "anständige" Weise.
Interessante Weise mögen die Mädchen eher diejenige mit Humor und Verspieltheit.

Nasti



heide
heide
Mitglied

Re: Die Lust am
geschrieben von heide
als Antwort auf nasti vom 03.01.2008, 13:21:02

--
heide
nasti
nasti
Mitglied

Re: Die Lust am
geschrieben von nasti
als Antwort auf pepa vom 03.01.2008, 13:41:42
Hoffentlich wirst du das jetzt verstehen, der betroffene junge man hat sich bei der Vater telefonisch beschwert, und der Vater bekam Lachanfälle dabei.
Es war wie in einer Komödie, wo eine ist in Schrank versteckt, und die andere kam.
Die beiden Mädchen sind sich ins Haar gegangen.
So etwas muss man nicht so ernsthaft nehmen, in jungen Jahren passiert allerlei.
Während der Schönling schaffte in Silvesternacht eine neue, die ernsthaften blieben alleine und spielten so ein Moralapostels natürlich gewzwungene weise, es blieb Ihnen gar nichts übrig.

Anzeige

heide
heide
Mitglied

Re: Die Lust am
geschrieben von heide
als Antwort auf nasti vom 03.01.2008, 13:21:02
Liebe Freundin Nasti, ich gestatte mir die Frage, warum Du humorlosen Menschen überhaupt „komische Katastrophen“ erzählst, wenn Du sowieso keine “Lacher“ zu erwarten hast.
Im Übrigen habe ich bei aller Mühe null Komma nichts von dem verstanden, was Du hier geschrieben hast.


--
heide
nasti
nasti
Mitglied

Re: Die Lust am
geschrieben von nasti
als Antwort auf heide vom 03.01.2008, 14:10:26
No Kommentar?
nasti
nasti
Mitglied

Re: Die Lust am
geschrieben von nasti
als Antwort auf heide vom 03.01.2008, 14:11:54
Hast du Recht,

wie ich schon geschrieben hatte, nicht ich war die Erzzählerin.
Der Künstlerfreund leidet an hohem Blutdruck.
pepa
pepa
Mitglied

Re: Die Lust am
geschrieben von pepa
als Antwort auf nasti vom 03.01.2008, 14:19:19
Also, hier muß ich mich wohl raushalten, mir fehlt wohl Insiderwissen. Aber ich werde trotzdem noch nicht schlau, was eigentlich nasti sagen will. Ich bringe es nicht auf die Reihe: humorlose Menschen, schöner Jüngling zwischen den Stühlen, alternder Künstler mit Bluthochdruck und rotem Kopf... *immernochratlosbin*
--
pepa

Anzeige