Forum Allgemeine Themen Plaudereien Die Tücke der Technik

Plaudereien Die Tücke der Technik

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von eleonore
als Antwort auf luchs35 vom 09.07.2007, 11:02:15
ein gute freund von uns, (begnadete handwerker, wie so viele der herren), baute sich ein ikea billy regal zusammen.
mit eine 1,5 stündige in anspruchnahme von ikea-hotline.
und dann sagt man, das männer 2 linke hände haben?? die haben 3.:o))
--
eleonore
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von pilli †
als Antwort auf eleonore vom 09.07.2007, 11:25:01
die tücke der technik

trifft auch den professionellen dreibeiner schon mal hart und an empfindlicher technikerseele; mit tiefen seufzern erinnere ich mich an meinen umzug und den damit verbundenen anschluss der küchenelektrik von einem freund des allerbesten schwiegersohnes von allen, der sich seinerzeit bereit erklärt hatte, dafür sorge zu tragen.

als autoelektroniker, der für den rennstall einer autofirma in Köln werkelt, dachte ich in allerbesten technikerhänden zu sein, wer wohl könnte besser geeignet sein?

alleine sein auftritt während der anschlussarbeiten im knallroten werkanzug und seine geheimnisvollen werkzeugkoffer, die er mit sich führte, bewirkte bei den jungs ehrfürchtiges staunen und bei mir die gewissheit: datt wird schon!

aber wenig wurde...meinen modernen multifunktionsherd zu nutzen, gelang mir erst tage später, nachdem ich einen örtlichen elektromeister mit dem anschluss beauftragt hatte.

...

manch anderes hätte es noch zu berichten von stundenlangen versuchen, netcologne, meinem provider klarzumachen, woran es hapert, datt ich nicht netzwerkeln konnte. angeblich vorhandene steckdosen zu beschreiben, die tatsächlich anders gestaltet waren als die vorstellungen des technikers es erlaubten, dauerte ewig ob der ungläubigkeiten auf der anderen seite der "langen leitung". mein verzweifelter und immer wieder angebotener leiser tipp: "nicht die steckdose sondern datt Modem is et!" führte nur dazu, ihn noch mehr zu erregen.

erst nach lautstarkem besuch von mir in den geschäftsräumen von netcologne erschien dann mit neuem Modem neuer techniker und grinste als er meine steckdose prüfte: "klar hatten Sie recht", war dann die mich endlich zufriedenstellende antwort mit dem erfolg, nun ein neues Modem zu besitzen und die hohen fongebühren für die service-hotline erstattet zu bekommen.

mein fazit: technik ist tückisch, aber noch tückischer is et, vernunftdenke auszuschalten...egal ob mit oder ohne technisches wissen!

--
pilli
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 09.07.2007, 12:46:24
fix an dieser stelle möchte ich meinen dank an den webmaster ausrichten; gerade konnte ich ihn "sehen" den hinweis auf der seite meiner Bildergalerie, der angeblich für mich sichbar sein sollte.

technik hat so ihre tücken...*zwinker*

--
pilli

Anzeige

rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von rolf †
als Antwort auf pilli † vom 09.07.2007, 13:06:09
Dake, Pilli, für den Hinweis, bei mir geht es jetzt auch.
Dem Dank an Karl schließe ich mich an.
--
rolf
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von eleonore
als Antwort auf rolf † vom 09.07.2007, 13:52:58
dito. auch dank an karl.:o))
--
eleonore
adam
adam
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von adam
als Antwort auf eleonore vom 09.07.2007, 13:53:57
Bitte, meine Damen! Warum immer gegen die Männer! Ist es mir nicht, mit diesen meinen genialen Händen, die den vorliegenden Text tippen, gelungen, aus wenigen Billy-Regalen, das erste funktionierende Perpetuum Mobile der Welt zu konstruieren? Ich bitte um Applaus und darum, die Bücher wieder auf den Boden zu legen, wo sie hingehören!
--
adam))

Anzeige

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von eleonore
als Antwort auf adam vom 09.07.2007, 15:47:23
@adam,

konnte man die perpetuum mobile irgendwo bewundern????
ich habe nichts gegen männer........warum sollte ich?? es wäre ganz schön dumm von mir, ich würde mich um so manch vegnügliche moment/stunde bringen.

es ist herrlich zuzugucken, beim nahkämpfe mit billy regale, die tücken eines bügeleisens aus männliche sicht zu erfahren, oder wenn die herren ein schneckenkorn in salat nach neueste wissenschaftliche erkentnisse mit ein rechenschieber platzieren.
es wäre ja soooo langweilig........:o))))

--
eleonore
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von luchs35
als Antwort auf adam vom 09.07.2007, 15:47:23

Hallo Adam,

natürlich bekommst Du den verdienten Applaus. Aber verrat uns doch auch, was Du wirklich bauen wolltest? Doch nicht etwa ein Bücherregel??

luchsi35
albawil
albawil
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von albawil
als Antwort auf eleonore vom 09.07.2007, 11:25:01
OK Eleonore,stimmt, Man(n) braucht schon eine dritte Hand, sehr wichtig sogar, um die alles besser wissende Frau auf Abstand zu halten.
--
albawil
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Tücke der Technik
geschrieben von luchs35
als Antwort auf eleonore vom 09.07.2007, 16:18:11

Eleo,

kurze Zwischenfrage: Stehst Du so auf fluchende Männer?

luchsi35

Anzeige