Forum Allgemeine Themen Plaudereien Ein glücklicher Mensch ist.....

Plaudereien Ein glücklicher Mensch ist.....

caya
caya
Mitglied

Re: Ein glücklicher Mensch ist.....
geschrieben von caya
Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.

Epiktet (50-138), griech. Philosoph

Eine interessante These über das Glücklichsein, von einem klugen Geist, über die es sich nachzudenken lohnt.

Caya




Re: Ein glücklicher Mensch ist.....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf caya vom 21.06.2010, 09:08:36
Liebe Leute, denkt immer dran : seid stets vergnügt und niemals sauer - das verlängert eure Lebensdauer ! .. denn das beste Mittel gegen eine Überdosis Realität ist Humor.

In diesem Sinne grüßt das neue ST-Mitglied

der Lorbas
caya
caya
Mitglied

Re: Ein glücklicher Mensch ist.....
geschrieben von caya
als Antwort auf vom 21.06.2010, 10:50:16
Herzlich Willkommen im ST, Lorbas!

Na, wenn das kein Glück für dich ist, dass du uns gefunden hast!

oder auch andersrum : Welch ein Glück für uns alle hier, dass Du Lorbas, ein Mann mit Humor, zu uns gestoßen bist
Das kann ja heiter werden.


(einen Lorbass gibt es hier schon, den wirst du sicher auch bald kennenlernen )

Lieben Gruß
Caya


Anzeige

Re: Ein glücklicher Mensch ist.....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf caya vom 21.06.2010, 12:16:50
Herzlich Willkommen im ST, Lorbas!

[b]Lieben Gruß

Caya

geschrieben von caya


Vielen Dank für die freundliche Begrüßung, Caya !

Gegen Angriffe kann man sich wehren – gegen (so viel) Lob ist man machtlos




[/img]

Lorbas
caya
caya
Mitglied

Re: Ein glücklicher Mensch ist.....
geschrieben von caya
als Antwort auf vom 21.06.2010, 13:13:48
@Lorbas,

(so viel ) Lob??? Wooo???

Gelobt wird erst, wenn etwas geleistet worden ist!

Eine freundliche Begrüßung ist aber noch lange kein Lob, denn das muss man sich erst verdienen

Gruß
Gruß
Re: Ein glücklicher Mensch ist.....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf caya vom 21.06.2010, 13:32:46
@caya

etwas leisten? reicht meine gute Laune nicht für ein Lob? Lob kostet nix.. und verpflichtet auch zu nix.. es gibt noch viel zu tun, lassen wirs liegen!



"Ein glücklicher Mensch ist....."

Lorbas

Anzeige

aurora
aurora
Mitglied

Re: Ein glücklicher Mensch ist.....
geschrieben von aurora
als Antwort auf caya vom 16.06.2010, 17:21:26
Liebe caya,
danke für die guten Wünsche, ich muss aber kurz was ergänzen. Obwohl ich eigentlich keine Probleme habe, kann ich mich doch oder trotzdem nicht vollkommen froh und glücklich fühlen, da fehlt noch was...Und dass ich nicht so "ganz toll" froh bin, darüber ärgere ich mich nun auch wieder...seltsam???
Sehr empfehlen zu diesem Thema kann ich das Buch von Paul Watzlawick: "Anleitung zum Unglücklichsein". Mit hintergründigen Gedanken und sachlichen Belegen hält er uns den Spiegel vor, ich habe bei der Lektüre oft lauthals lachen müssen. Da ist z.B. "Die Geschichte mit dem Hammer". Oft interpretiert man etwas, was eigentlich ganz anders gemeint ist, aber das kommt dann wieder auf die Verfassung an, in der man sich befindet. Einmal rege ich mich über eine Sache maßlos auf, später sage ich mir, "wieso hast Du Dich überhaupt über diese Belanglosigkeit aufgeregt".
Dir auch alles Liebe und noch weitere gute Einfälle und Anregungen hier wünscht
aurora
caya
caya
Mitglied

Re: Ein glücklicher Mensch ist.....
geschrieben von caya
als Antwort auf aurora vom 22.06.2010, 09:49:27
Liebe Aurora,

ich glaube, das muss so sein, es fehlt einem immer zum ganz großen Glück ein kleines Stück sonst wären wir ja jetzt sachon im Paradies....

Danke für die Anregung zum *Hammer*
Hier ist die Geschichte:

Hammer-Geschichte
von P. Watzlawick


Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer.
Der Nachbar hat einen. Also beschließt unser Mann, hinüberzugehen und ihn auszuborgen.
Doch da kommt ihm ein Zweifel: Was, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will?
Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig.
Vielleicht war er in Eile.
Vielleicht hat er die Eile nur vorgeschützt, und er hat was gegen mich.
Und was? Ich habe ihm nichts getan; der bildet sich da etwas ein.
Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort.
Und warum er nicht?
Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen?

Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat.
Jetzt reicht´s mir wirklich. -
Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch bevor er "Guten Tag" sagen kann, schreit ihn unser Mann an: "Behalten Sie Ihren Hammer".


(aus P. Watzlawick: Anleitung zum unglücklich sein.)

Ich habe zum Glück nicht viele Menschen dieser Art in meinem Leben kennen gelernt, aber die paar reichen mir!!!

Lieben Gruß
Caya
nasti
nasti
Mitglied

Re: Ein glücklicher Mensch ist.....
geschrieben von nasti
als Antwort auf caya vom 22.06.2010, 10:56:35
Hi Caya!

Ganz "glücklich" machen wir Citty bummel in Brüssel und wie gewöhnlich in die Städte setzen wir uns in Gartencafé, diesmal Grand Place.
Meine Augen suchen IMMER in hohe etwas, ich studiere ewig die Fenster in obere Etagen. Das tue ich ständig und überall. Hatte ich keine Ahnung warum. Und muss ich gerade hier erfahren von Buch der Throsten Havener - "Denken Sie nicht an einen blauen Elefanten" /Geburtstagsgeschenk/, das Die Seele arbeitet zusammen mit dem Körper.
Wenn wir in hohe schauen drucken die Augen auf das Gehirn, setzen Sie sich die Glückshormone frei. Bin wieder verblüfft über mein Verhalten, was alles mögliches tue ich unbewusst, und warum? Etwas ähnliches gescheit in unserem Körper wie beim Pawlov Experiment mit Hunden.
Wie wir uns verschieden und höchst geheimnisvoll Verhalten werden wir vielleicht nie erfahren. Jetzt weis ich es, als Kind hatte ich das auch immer praktiziert, ins blaue Himmel stundenlang gegafft, ich hatte bitter nötig als Kind meine Laune alleine hochkurbeln. So kann man auch alleine mit Körperbewegungen glücklich stellen, was man in Kindheit gelernt hat…….profitiert man davon. Das heißt---in eine unglückliche Situation kann man erlernen wie sich glücklich schaukelt ein Mensch mit seine Körperhaltungen.
Und plus dazu das Glücksbringer –die Hobbys---bei mir die Großstädte Bummeln---bei anderen wieder anderes.

Grüßt Nasti
Den 2 - ten Tag in Brüssel.

Anzeige