Forum Allgemeine Themen Plaudereien Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.

Plaudereien Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.

david
david
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von david
als Antwort auf miriam vom 29.11.2012, 18:03:59
Ist das nicht aus "Der dritte Mann" ?

Großartig...

bf
Mary-Lou
Mary-Lou
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von Mary-Lou
Der Rollator (ernst gemeint)!
miriam
miriam
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von miriam
als Antwort auf david vom 29.11.2012, 18:07:17
Ja sicherlich David, the kuckuckclock - dies ist die Antwort von Harry Lime, als er im Riesenrad seinem Freund Holly Martins (Joseph Cotten) antwortet und über die Schweizer Erfindungen dabei sprich,

Nicht zu vergessen: "Der dritte Mann" wurde Mitte der vierziger Jahre gedreht.
Inzwischen ist der Stand der Erfindungen in der Schweiz ein ganz anderer, sicherlich haben Hisun und Schorsch diesbezüglich Recht.

Miriam

Anzeige

weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von weserstern
als Antwort auf miriam vom 29.11.2012, 18:20:43


Nicht zu vergessen: "Der dritte Mann" wurde Mitte der vierziger Jahre gedreht.

Miriam


Danach kam aber der

FERNSEHER

diese " Erfindung" ist sicher ist fast allen Haushalten zu finden..
manchmal sogar mehrfach

Gruß weserstern
Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von Ferdinand07
als Antwort auf karl vom 29.11.2012, 16:05:32
Die Pille
Die Spülmaschine
Der Computer
Das Internet
Die Gentechnik
geschrieben von karl

Mein Favorit ist das Navi! Zuerst verschmäht, heute schätze ich den Komfort, ohne großen Stress in Großstädte zu fahren oder meine neue Heimat zu erkunden. Meiner Beifahrerin macht es auch viel Freude, das entsetzliche Kartenlesen entfällt und somit mancher Ärger!
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von eleonore
als Antwort auf weserstern vom 29.11.2012, 18:33:49
wir sollten nicht vergessen, dass eine er beinahe wichtigste erfindungen von eine frau erfunden wurde, und dass schon am ende 1800,
die spülmaschine
Bereits 1886[2] wurde von der Amerikanerin Josephine Cochrane ein Patent für einen mit Wasserdruck arbeitenden Geschirrspüler eingereicht. Sie gilt als Erfinderin des Geschirrspülers. Die erste Geschirrspülmaschine wurde auf der Weltausstellung 1893 in Chicago präsentiert.

Bei der Firma Miele wurden 1929 die ersten elektrischen Geschirrspülmaschinen Europas gebaut.
geschrieben von wiki.


genauso wichtig aus heutige sicht,was die mobilfunk angeht, ist die erfindung der schauspielerin -österreichische abstammung-Hedy Lamarr

Hedy Lamarr (* 9. November 1914 in Wien als Hedwig Eva Maria Kiesler; † 19. Januar 2000 in Altamonte Springs, Florida), war eine österreichische Filmschauspielerin. Daneben erfand sie zusammen mit dem Komponisten George Antheil das Frequenzsprungverfahren, das bis heute in der Mobilfunktechnik eine wichtige Rolle spielt.
geschrieben von wiki


es gibt eine menge erfindungen, von Frauen gemacht wurden. die aus unsere alltag nicht mehr wegzudenken sind,wie z.B die scheibernwischer-anlage, fallschrim-paket usw.
in mein link findet man interessante sachen.

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von schorsch
als Antwort auf eleonore vom 29.11.2012, 18:47:05
Eine dieser genialen "Spülmaschinen" wurde am 2. Dezember 1932 von meiner Mutter konstruiert. Heute noch profitiert meine Frau davon. Und: Je älter diese Maschine ist, desto gründlicher wäscht sie das Geschirr! ()
olga64
olga64
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von olga64
als Antwort auf Ferdinand07 vom 29.11.2012, 18:39:51
zitMein Favorit ist das Navi! Zuerst verschmäht, heute schätze ich den Komfort, ohne großen Stress in Großstädte zu fahren oder meine neue Heimat zu erkunden. Meiner Beifahrerin macht es auch viel Freude, das entsetzliche Kartenlesen entfällt und somit mancher Ärger!
geschrieben von ali22


Oh ja - der STreit beim Kartenlesen, oft verursacht durch männliche Fahrer, die partout nicht damit einverstanden sind, wenn frau einen lebendigen Einheimischen nach dem WEg fragen möchte.
Allerdings tue ich mir Autofahrten in fremde oder auch bekannte Grossstädte schon lange nicht mehr an: ich bereise diese mit öffentlichen Verkehrsmitteln, gehe dort zu Fuss oder gönne mir ein Taxi. Die meisten Grossstädte sind ja auch gar nicht mehr für Autos erlaubt,bzw. es kostet viel Geld, dort "hineinzufahren" oder sein Auto in Parkhäusern unterzustellen.
Und für Fahrten über Land konsultiere ich vorher im Internet den Routenplaner. Ich brauche kein Navi, gönne es aber jedem, der es möchte. Ein Freund von uns schmiss kürzlich seines weg; es führte ihn in die Irre und kostete ihn vorher viel (Lebens)zeit, bis er es soweit eingestellt hatte, dass es hätte hilfreich sein können, was sich dann als Irrtum herausstellte. Olga
libelle
libelle
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von libelle
... ich weiß nicht, ob es eine 'Erfindung' war, aber die Auswirkungen dessen, was damals geschah, haben die Welt verändert.

Die sogenannten ..68er !

Gruß
libelle

@ Karl...genauso weinig weiß ich, ob die Gen-Technik eine Erfindung war. Die Gene waren doch schon immer da, warteten nur darauf, gefunden und benannt zu werden. Das Verstehen ist bis heute nicht abgeschlossen...bei aller Technik.
G.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von olga64
als Antwort auf libelle vom 30.11.2012, 17:12:06
Eine Erfindung bezieht sich doch auf tote Materie. Die sog. 68er war eine gesellschaftliche Entwicklung, basierend auf den schlechten Vorbildern der Elternhäuser, deren Protagonisten in die Nazi-Machenschaften verstrickt waren und nie darüber gesprochen haben. Dazu kam noch der Vietnamkrieg, der uns junge Leute auf die Strassen getrieben hat und der allgemeine Mief in deutschen Wohnzimmern und Universitäten und Schulen. Olga

Anzeige