Forum Allgemeine Themen Plaudereien Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.

Plaudereien Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.

heide †
heide †
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von heide †
Die beste, genialste und wohl für Partner freundlichste Erfindung ist und bleibt für mich die Schnarchmaske. Seit dem dieses ‘Gerät‘ jeden Abend bei uns im Haus zum Einsatz kommt, hören die Wände auf zu wackeln und ich kann schlafen, schlafen, schlafen...

H
olga64
olga64
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von olga64
als Antwort auf heide † vom 30.11.2012, 17:45:25
Toll - das kann ich gut verstehen. Ich lag kürzlich in einem Ruheraum unserer Sauna, döste vor mich hin als ein "Mitschläfer" alle durch sein Schnarchen störte. Ich stand auf, zwickte ihn in die Zehe und bat um Ruhe. Da wurde der so richtig wütend, beschimpfte mich und alle anderen und bat um mehr Toleranz. Als das nichts brachte, verliess er den Raum unter wütendem Geplärr - wir waren froh, ihn los zu sein.
Ich persönlich bin der Meinung, das Geheimnis für eine gute und lange Beziehung liegt in getrennten Schlafzimmern und getrennten Konten - das praktiziere ich aus so, obwohl mein Freund nicht schnarcht. Aber beim Schlafen bin ich gerne ungestört. Olga
heide †
heide †
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von heide †
als Antwort auf olga64 vom 30.11.2012, 17:48:27
Olga, wir schlafen auch in getrennten Räumen - aber die Wände wackelten dennoch. Ausserdem leben Schnarcher lebensgefährlich, vor allen Dingen dann, wenn sie auch noch Atemaussetzer dabei haben.

H

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von olga64
als Antwort auf heide † vom 30.11.2012, 17:53:29
Ich weiss das. Das Getrenntschlafen können mein Freund ich auch nur in seiner grossen Wohnung in München machen; meine Wohnung ist zu klein. Da muss der Arme dann im Wohnzimmer auf die Couch - machen wir aber selten so. Olga
JuergenS
JuergenS
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von JuergenS
Die beste Erfindung war die des Cholesterin-Senkers, dank dessen leben heut noch viele Ältere.

Und vor allem die Beatles und der Jazz und und und und...
Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von Ferdinand07
als Antwort auf olga64 vom 30.11.2012, 16:35:42

Oh ja - der STreit beim Kartenlesen, oft verursacht durch männliche Fahrer, die partout nicht damit einverstanden sind, wenn frau einen lebendigen Einheimischen nach dem WEg fragen möchte.

Ich lache mich krumm, Olga! genau so isses!

Anzeige

hisun
hisun
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von hisun
als Antwort auf heide † vom 30.11.2012, 17:45:25
Die beste, genialste und wohl für Partner freundlichste Erfindung ist und bleibt für mich die Schnarchmaske. Seit dem dieses ‘Gerät‘ jeden Abend bei uns im Haus zum Einsatz kommt, hören die Wände auf zu wackeln und ich kann schlafen, schlafen, schlafen... H


Kann ich Dir sehr gut nachempfinen, liebe Heide

Hier noch zwei clevere Schweizerinnen

Jacqueline Urbach:

Es war Mitte der 50er Jahre, als die Schweizerin Jacqueline Urbach in die USA auswanderte, um 1959 im Kalifornien die Urbach Optical Company zu gründen. Schon wenig später führte sie ein breites Sortiment an harten Kontaktlinsen im Angebot. Nahe vom glamourösen Hollywood, wo innovative Ideen auf Aufgeschlossenheit und Neugier stießen, erfand Urbach im Hinterzimmer ihres Optikerladens die farbige Kontaktlinse.

Zwischen 1967 und 1976 wurden Jacqueline Urbach sechs angemeldete Patente rund um die Entwicklung von Kontaktlinsen ausgestellt: Zwei ihrer Erfindungen hatten durchschlagenden wirtschaftlichen Erfolg und prägten die Entwicklung der Kontaktlinsen massgeblich und nachhaltig.

In den Jahren darauf entwickelte Jacqueline Urbach das erste brauchbare Material für weiche Kontaktlinsen. Schon 1975 präsentierte die Pionierin in Amsterdam die ersten serienmässig hergestellten weichen Linsen und erhielt 1977 von der FDA (Food and Drug Administration) in Amerika die Bewilligung, eine der ersten weichen Linsen überhaupt zu vertreiben.

Weitere Patente folgten und Jacqueline Urbach wurde in die American Academy of Optometry aufgenommen. Bald schon gehörte Urbachs Firma (deren Name inzwischen zu Urocon Inc geändert wurde) zu den zehn größten Linsenherstellern der USA und blieb dabei immer eine Schweizer Firma.

Auf dem Höhepunkt des Erfolgs kehrte Jacqueline Urbach in die Schweiz zurück und eröffnete 1969 an der Seidengasse in Zürich das Urbach Kontaktlinsen Institut um für die nächsten zehn Jahre zwischen den Kontinenten hin- und herzupendeln und fortan den amerikanischen und den Schweizer Markt zu bedienen.

1978 verkaufte Jacqueline Urbach die Urocon Inc an Allergan Pharmaceutical, die sie später an Ciba veräusserte.

Alle Urbach-Patente sind heute im Besitz von Novartis.

--- und

Emmi Creola-Maag:

Sie arbeitete nach einer kaufmännischen Ausbildung und einem Germanistik-Studium als Werbetexterin in Zürich. In dieser Eigenschaft betreute sie den Steffisburger Speisefetthersteller Astra und kreierte für ihn 1956 die fiktive Köchin Betty Bossi.

Fünfzehn Jahre lang redigierte sie daraufhin die Werbezeitschrift Betty Bossi Post und galt in der Schweiz als Köchin der Nation

Mit einer Auflage von rund 900'000 Exemplaren ist die "Betty Bossi Zeitung" wohl die meistverkaufte Kochzeitschrift der Schweiz.

Ich selbst besitze einige Kochbücher von Betty Bossi,
Coop verkauft Fertig-Menu nach Betty Bossi ... ich habe sie auch schon probiert, sie sind recht gut - trotzdem koche ich lieber selber

hisun
.*.

Quelle
.
val
val
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von val
als Antwort auf hisun vom 01.12.2012, 03:06:15
.. da fällt mir doch gleich der Schweizer Oscar Tschirsky ein, bekannt als 'Oscar of the Waldorf'.
Gehört vielleicht nicht gerade unter die '50 wichtigsten', aber quand même..
Val
hisun
hisun
Mitglied

Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von hisun
als Antwort auf val vom 01.12.2012, 15:11:26
Mai oui, chère val, très remarquable:

Tschirkys Kochbuch, 1896

hier war er Maître d’hôtel - Waldorf-Astoria 1899

Wow, das waren noch Zeiten

Schöne Sunntig !!

hisun
.*.
Re: Eine der 50 wichtigsten Erfindungen des 20.Jh.
geschrieben von Ferdinand07
Kabelbinder! das Non plus Ultra jedes Heimwerkers und die moderne Handschelle der Polizei!
Einfach genial!

Anzeige