Forum Allgemeine Themen Plaudereien Eine kleine Statistik des Forums

Plaudereien Eine kleine Statistik des Forums

ingo
ingo
Mitglied

Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von ingo
als Antwort auf karl vom 09.02.2013, 19:31:26
Du hast doch gechrieben: Vielleicht kann Pilli diese in dem Archiv ausgraben,...
Darauf war die Antwort, Karl.
val
val
Mitglied

Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von val

@Mareike

danke, Mareike!
nasti
nasti
Mitglied

Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von nasti
als Antwort auf val vom 09.02.2013, 21:05:21
Ich treibe mich mit meine Oberflächlichkeitsfetischismus und ohne deutsche grammatische Kenntnissen schon sehr lange in ST, bin ich schon lange hier geduldet. Ich fühle mich ewig immer noch wie ein Gast. Dieses Gefühl hat mit ST nichts zu tun, ich fühle mich auch in Universum als ein Gast, Zu Hause und überall. Das ist meine "normalität".
Ich war hier schon in Zeiten der Jo Michalowsky, ob sich jemand noch erinnert daran? Wo ist eigentlich Jo? Und wie lange ist das her?
Ich danke für eure Geduld liebe Karl und Margit und allen anderen auch.

Nasti

Anzeige

pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von pschroed
als Antwort auf pilli † vom 09.02.2013, 16:25:47


was die gezeigte statistik betrifft, wird es schwierig sein, dass sehr genau zu unterscheiden. manchmal habe ich "eigene" mich interessierende vergleiche spielerisch gezogen und dann gemerkt, wie sehr mann und frau ein thema hochklicken oder durch einfache komentare wie: "ja, das sehe ich auch so..." zahlenmässig steuern kann.

wenn immer die gleichen, wenigen user antworten und das über einen langen zeitraum, dann wäre das ein weiteres kriterium, das zu beachten ist. ich nenne sie die liga des begleitenden beistandes ; aber sagt das wirklich watt aus zum klickverhalten? das darf wohl mit recht bezweifelt werden? wenn ich heute einen beitrag beispielsweise in den gruppen lese, könnte ich voraussagen, wer wie schnell reagiert und wenn das über eine lange zeit betrachtet, mit ausnahmen, immer die gleichen sind, ja dann...?

-
pilli


Hallo Pilli

Ganz so unrecht hast du zwar nicht, aber oberflächliche Beiträge sind besser lesbar und unterhaltsamer.

Ebenso wie Menschen sich im Hausflur, Bus, usw. unterhalten.

Beiträge wo seitenweise Wikipedia abkopiert werden naja solange man keine Doktorarbeit in Vorbereitung hat, muß man das mögen.

Phil.
Edita
Edita
Mitglied

Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von Edita
als Antwort auf pschroed vom 10.02.2013, 08:29:50


Hallo Pilli

Beiträge wo seitenweise Wikipedia abkopiert werden naja solange man keine Doktorarbeit in Vorbereitung hat, muß man das mögen.

Phil.


Das Fette ist von mir lieber Phil! Muß man das mögen??? Nöö, finde ich, muß man nicht1 Wenn ich mich mit Wiki unterhalten will, gehe ich direkt da rein, wenn ich mich hier aber unterhalten will, reicht mir ein kurzer Link, und ansonsten nur die ganz persönliche Meinung meines "Gegenüber"! Dir einen schönen Sonntag, hier scheint Sonne satt und strahlend blauer Himmel!

Edita
Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf pschroed vom 10.02.2013, 08:29:50
ich betrachte das forum auch nicht als volkshochschule, sondern als unterhaltung

im alltag. nicht mehr und nicht weniger.

und wenn es "seicht" ist - warum eben nicht?

die anderen können sich ja in der senioren-uni- einschreiben

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von karl
als Antwort auf pilli † vom 09.02.2013, 16:25:47
was die gezeigte statistik betrifft, wird es schwierig sein, dass sehr genau zu unterscheiden. manchmal habe ich "eigene" mich interessierende vergleiche spielerisch gezogen und dann gemerkt, wie sehr mann und frau ein thema hochklicken oder durch einfache komentare wie: "ja, das sehe ich auch so..." zahlenmässig steuern kann.
Frau mag zwar viel lesen, aber nicht immer genau genug.

Die gezeigte Statistik ist keine Statistik über Klicks auf die Beiträge, sondern eine Statistik über die Anzahl der geschriebenen Beiträge selbst. Natürlich kann ein Themeneröffner durch Moderation seines Themas dafür sorgen, dass es nicht allzu schnell "abstirbt", aber nur solche Themen laufen wirklich gut, die tatsächlich das Interesse vieler finden.

Karl
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von schorsch
als Antwort auf nasti vom 09.02.2013, 22:47:18
........... Ich fühle mich ewig immer noch wie ein Gast. ..............

Nasti


Das ist die richtige Einstellung. Denn von Gästen kann man erwarten, dass sie sich anständig verhalten () !
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von schorsch
als Antwort auf marina vom 09.02.2013, 15:54:38
Vor 10 Jahren ging es Karl noch nicht um die Quantität, sondern um die Qualität.
Jetzt ist es genau umgekehrt. Leider! Sorry, Karl, aber das ist leider einfach nicht mehr zu übersehen.


Kennst du die Geschichte jenes Hundes, der in der Wüste krampfhaft einen Baum suchte - und dann froh war, dass ihn ein Beduine zu seinem Zelt liess - und er dann als Dank an ein Stuhlbein des Gastgebers pinkelte?
Edita
Edita
Mitglied

Re: Eine kleine Statistik des Forums
geschrieben von Edita
als Antwort auf schorsch vom 10.02.2013, 09:50:28


Das ist die richtige Einstellung. Denn von Gästen kann man erwarten, dass sie sich anständig verhalten () !


Schorsch, damit hast Du eine Lebensweisheit ausgesprochen!

Edita

Anzeige