Plaudereien Einfach so!

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf Roxanna vom 11.04.2021, 16:23:23

"Ehrlichkeit mit sich selber" - da stimme ich dir zu , liebe Brigitte und ich denke, wir wissen, wie schwer das sein kann aber da fällt mir noch etwas ein...man sagt ja auch nicht umsonst, dass man
"nicht aus seiner Haut kann"... !   😉

Kristine

pippa
pippa
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von pippa
als Antwort auf Roxanna vom 11.04.2021, 16:28:47

Moin, ihr Lieben,

so wie Fontane sehe ich das auch, habe es aber erst hier im ST gelernt.

Als ich vor über 10 Jahren zufällig hier aufschlug, war ich zunächst total verunsichert wegen -  ich sag jetzt mal nicht mehr Streitereien, sondern ich sage wegen der verschiedenen Auffassungen, oder auch Lesarten.

Inzwischen empfinde ich vieles nicht mehr als Streit sondern als Diskussion, allerdings sollte der Respekt niemals fehlen.

Es sind aber nur Wenige, denen es hieran gebricht und der Witz ist, dass lange nicht alle dieselben Personen meinen.

Es empfindet demnach jeder ganz individuell etwas anderes beim Lesen eines Beitrages und daraus entstehen dann die Missverständnisse.

Ich habe inzwischen gelernt, dass mein Bedürfnis an Harmonie am Anfang viel zu hoch war, denn wenn man sich nur virtuell begegnet, ist die Verständigung sehr viel schwerer als in der realen Welt.

Liebe harzliche Grüße
von Pippa

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf pippa vom 11.04.2021, 16:54:45

Hier, liebe @pippa bringst du es auf den Punkt


"...Es empfindet demnach jeder ganz individuell etwas anderes beim Lesen eines Beitrages und daraus entstehen dann die Missverständnisse.

Ich habe inzwischen gelernt, dass mein Bedürfnis an Harmonie am Anfang viel zu hoch war, denn wenn man sich nur virtuell begegnet, ist die Verständigung sehr viel schwerer als in der realen Welt."



Die Vieldeutigkeit der Sprache und weil jeder aus seinem eigenen Empfinden heraus liest, dadurch entstehen Missverständnisse, die, wenn man sie klären könnte, vielleicht zeigen würden, dass man gar nicht so weit auseinanderliegt ist mit seinen Meinungen.

Dass die Verständigung, wenn man sich nur schreibenderweise kennt, sehr viel schwerer ist als in der persönlichen Begegnung, wo mit allen Sinnen wahrgenommen werden kann, da stimme ich dir auch auf jeden Fall zu. So ähnlich habe ich das auch schon an anderer Stelle mal geschrieben. Da wäre es doch gut, umso achtsamer zu kommunizieren.

Das Bild, das man sich von Personen macht, die man nur vom Schreiben her kennt, hat möglicherweise  auch etwas mit einem selbst zu tun.

LG
Roxanna
 


Anzeige

WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Roxanna vom 11.04.2021, 16:16:48

Miteinander ist schön und immer auch eine Herausforderung und mMn. in jedem Lebensalter 😉

und Streit ist nicht gleich Streit.
Streit mit Familienmitgliedern, Partnern oder Freunden, kann schon mal heftig werden, aber es liegen doch vertraute und gewachsene Beziehungen zugrunde. Dh. für mich auch, der Streit wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder beruhigen, wenn die Beziehungen grundsätzlich positiv und zugewandt sind.

Hier im Forum sind gewachsene, vertraute und stabile Beziehung häufig nicht der Ausgangspunkt. 
Missverständnisse sind schon deshalb vorprogrammiert, weil man die/den andere*n nicht so gut kennt. Das macht es schwieriger die Beiträge zu interpretieren. Was die/der eine gut meint, kommt bei mir vlt. ganz anders an, weil ich mit den Worten und Sätzen die sie/er verwendet ganz anderes verbinde, als sie/er.

Was der eine scherzend schrieb, nimmt ein anderer für bare Münze und schon geht der Streit los.

Wir sind durch und durch subjektive Wesen. Wir scannen alles auf Grund eigener Erfahrungen und unseres Wissens. Das ist ganz normal und okay. 
 

Es hört doch jeder nur, was er versteht.
Goethe

Goethe hat mMn. recht. Es ist so. 

Es braucht mMn. nur ein kurzes Innehalten und diesen kleinen Moment um sich selbst zu fragen: Könnte das was ich gelesen habe auch anders verstanden werden, als ich es gerade tue?

Ist es wirklich so gemeint, wie ich gerade denke?
Das hilft mir oft, erst gar nicht in einen Streit hineinzugeraten.

Manchmal ist es auch einfach so, dass alte Menschen zwar lebenserfahren sind, aber einfach nicht mehr die Kraft haben gelassen und flexibel zu reagieren. Dafür gibt es schwerwiegende Gründe.

Respekt und Achtsamkeit sind deshalb so grundlegend, dem stimme ich vorbehaltlos zu liebe @Roxanna

Nachmittagsgrüße von
WurzelFluegel
 
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf pippa vom 11.04.2021, 16:54:45

Liebe @pippa,

vermutlich mag ich diese Art des "Diskutierens" nicht, weil ich auch so ein "Harmoniehanserl" bin. Hinzu kommt, dass ich durch viele Jahre in Vegan- und Religionsforen so viel Zank und bösen Streit erlebt habe, dass ich das nicht lange aushalte. Wie @Roxanna schon schrieb: Man muss dafür auch die Energie haben, und die habe ich meistens nicht mehr.

Liebe Grüße und einen schönen Abend

DW

omaria
omaria
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von omaria
als Antwort auf WurzelFluegel vom 11.04.2021, 17:34:28
Wir sind durch und durch subjektive Wesen. Wir scannen alles auf Grund eigener Erfahrungen und unseres Wissens. Das ist ganz normal und okay. 
 
Es hört doch jeder nur, was er versteht.
Goethe

Goethe hat mMn. recht. Es ist so. 

Respekt und Achtsamkeit sind deshalb so grundlegend, dem stimme ich vorbehaltlos zu liebe @Roxanna

Nachmittagsgrüße von
WurzelFluegel
 
EINFACH SO @WurzelFluegel - ich stimme dir zu 💕
und ergänze Herrn von Goethe:

"Es liest doch jedeR nur, was er versteht!" 😘

Und dabei spielt das Leseverständnis eine große Rolle!

Guten Abend!

Maria
 

Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von JuergenS

Spontanes Reagieren ist Sache von Chats, es ist flüchtiger, nicht nach Einsicht in Unangemessenheit zurückzuholen, bei Foren hätte man Zeit zur Reaktion, wird aber oft nicht genutzt, sondern reagiert wie beim Chatten.

Deswegen kommt Chat für mich nicht in Frage.

Aber beim Forum mache auch ich nicht selten den Fehler, zu schnell zu reagieren=oft unangemessen und unüberlegter.

Am ruhigsten und überlegtesten geht es -meist- bei BLOG zu, nur wenige pendeln zwischen Forum und blog-Bereich.

Xalli
Xalli
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Xalli
als Antwort auf omaria vom 11.04.2021, 17:39:47
obgleich noch nicht wieder in "Normform" möcht ich doch, wenn auch kurz, mich der
Meinung von Wurzelfluegel und omaria anschließen und natürlich auch Goethe.

Es gibt wohl kein Forum ohne Streitereien, einer der Hauptgründe ist auch m.M. nach
wirklich das Lesen, virtuell fehlt ganz einfach die optische Mimik des Gegenüber den
ich ja eh nur, bis auf wenige Ausnahmen, virtuell aus seinen Beiträgen kenne.

Wünsche allen eine erholsame Nachtruhe und frohes Erwachen morgen.

Xalli, die weiter versucht die Nebenwirkungen der 2. Impfung in Schach zu halten

 
Mareike
Mareike
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Mareike
als Antwort auf JuergenS vom 11.04.2021, 18:26:12

Meine Gedanken dazu:

In den Blogs bleiben die Autoren bei sich,

in den Streit-Foren entsteht der Streit vorwiegend aus dem alleinigen Grund, dass man meint, sich ein Urteil über andere Mitglieder anmaßen zu dürfen.
Und das hat im Grunde mit Diskussion nichts zu tun.

Streit zeigt, dass unterschiedliche Menschen den Mut haben, zu ihren Bedürfnissen und Einstellungen zu stehen.
Wichtig wäre diese Unterschiedlichkeit als gegeben zu sehen, sogar als Chance.
Stattdessen entsteht häufig geradezu Streitsucht.

  „Es ist ein grundlegender Irrtum,bei der Gleichberechtigung von der Gleichheit auszugehen.Die Gleichberechtigung baut auf der Gleichwertigkeit auf,die die Andersartigkeit anerkennt.“
(Zitat entnommen aus "Gemeinsam verschieden"
Empfehlungen für den Einstieg in eine Pädagogik der Vielfalt in Kindertageseinrichtungen ).

Tja, was Hänschen oder Lieschen nicht lernte ... 😉
 

WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Mareike vom 11.04.2021, 19:13:25

Was Hänschen oder Lieschen nicht lernt,
von dessen Weisheit sind die Alten nicht weit entfernt 😂

wir sind noch lernfähig!

Die Gleichwertigkeit steht außer Frage, die Vielfalt auch.

Mit Unterschiedlichkeit kommen wir meistens auch klar,
bis an den Punkt, wo jemand persönlich angegriffen wird,
oder persönlich unter dieser Vielfalt leidet.
Wenn die Freiheit des einen, mit persönlichen Nachteilen eines anderen einhergehen, dann ist der Friede gefährdet.

Vielfalt kann Bereicherung oder/und Stressfaktor sein.

Ich stimme dir zu @Mareike , dass es manchmal Mut braucht um zu seinen Einstellungen zu stehen.
Muss ich deshalb streiten?
Kannst du das bitte noch näher erklären?

nachdenkliche Grüße
WurzelFluegel


Anzeige