Plaudereien Einfach so!

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Simiya vom 28.06.2021, 10:33:16

Liebe Simiya,

ich muss noch etwas klären: Wir haben unsere Tiere damals natürlich nicht abgegeben. Nach ihrem Tod hatten wir mehrere Jahre keine Katzen, weil wir meine gehbehinderte halbgelähmte Mutter zu uns in unsere Lebensgemeinschaft genommen haben, und "wilde und tobende Katzen" wollten wir der alten Dame nicht zumuten. Als Mutter starb, wollten wir wieder Katzen zu uns holen, aber da ich in Gegenwart von Katzen (bei Freunden) immer arg tränende Augen hatte, ließ ich mich testen, weil ich etwas befürchtete/ahnte. Und es trat ein: Hochgradige Tierhaarallergie.

Erfreut Euch an Euren Lieben. Und ich finde es wunderbar verantwortungsvoll, dass Ihr das alles schon vorab gut plant. Ich kann es kaum verstehen, wenn 80jährige Menschen sich noch Jungtiere ins Haus holen, wohl wissend, dass diese 15, 18, 20 Jahre alt werden können...

Liebe Grüße

DW

 

Virginia
Virginia
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Virginia

Hallo, liebe Bänkler!

Ich war heute morgen faul 😊 und habe die angenehmen Morgenstunden - 22 °C und noch keine Sonne - lesenderweise auf meinem Balkon verbracht. Jetzt ist die Sonne um Haus gewandert, die leichte Brise ist eingeschlafen und wir haben schon wieder 28 ° C (soll noch bis auf 30 °C steigen und Gewitter am Abend).

Ich hatte auch stets Katzen, die betagt wurden. Nach dem Tod der letzten stand ich vor der Überlegung, mir wieder eine Neue zuzulegen, entschied mich aber ebenfalls dagegen - sehr schweren Herzens. Auch bei mir stand bei der Entscheidung im Vordergrund: Was passiert mit der Katze, wenn mir etwas passiert. Es ist niemand da, der die Katze zu sich nehmen könnte/würde. Aber mir fehlt eine Pelznase schon sehr!

Allen wünsche ich einen guten Wochenstart bei hoffentlich angenehmen Temperaturen 🌸

LG
Virginia

66843d625f2fa99449164f02fe7e3527.jpg

Greta Grünherz
Greta Grünherz
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Greta Grünherz
als Antwort auf Der-Waldler vom 28.06.2021, 10:49:36

Oh ich kann Euch soooo gut verstehen!
Meine beiden, Mutter und Sohn, sind innerhalb von 2  Jahren verstorben (worden).
Erst der Sohn - ganz schlimm, innerhalb von 1 Std ganz unvermutet. Er hatte einen Herzgefäßverschluss, der eine Lungenembolie verursachte - damit einhergehend eine Lähmung des ganzen Hinterkörpers. Es war furchtbar! Ich musste ihn einschläfern lassen, sonst hätte ich ihm beim qualvollen Ersticken zuschauen müssen....
2 Jahre später musste ich seine Mutter einschläfern lassen, da sie einen schnell wachsenden Tumor zwischen li Auge und Mäulchenhöhle hatte, so dass sie schnell nichts mehr fressen und trinken konnte. leben wollte sie aber wohl trotzdem noch einige Zeit....ich hoffte jeden Morgen sie wäre eingeschlafen. Aber sobald sie mich aufstehen hörte, rante sie zu ihrem Futterschüsselchen und schnurrte um meine Beine. Es war sooooo schwer die Entscheidung zu treffen, WANN der richtige zeitpunkt gekommen war....

Ich vermisse beide immer noch unbeschreiblich.

Aber ich will nie mehr so nah dem Leiden eines Lebewesens zusehen müssen, um es bangen und dann solch eine Entscheidung treffen müssen!

Aber wenn mir ein katzenwesen zulaufen würde.........................

@ Der-Waldler: Meine Nichte war auch hochgradig Katzenhaarallergisch. Dann lief ihr ein kleiner Kater zu. Anfangs bekam sie leichte Beschwerden, die dann innerhalb weniger Wochen aber völlig!!! verschwanden. Gegen fremde Katzen(haare) ist sie immer noch stark allergisch....

Und nochmals Danke für Dein Lob und die Anregungen zu meinen Bildern! Ich schau mal, wie ich die Infos ändern kann!

Natursofa (2).jpgmein 💘Katerchen im Katzenminze- Blumentopf😂19.Januar 2014 (6).JPGSohn (li) und Mutter ...selten lagen sie so dicht nebeneinander...sie war auch schon auf dem Sprung....

Und das war die frischgebackene Mama mit ihren 3 noch kleinen Rabauken:Mama Zoe (2004) mit ihren 3 Wochen alten Söhnchen.jpg💚
Wehmütige, aber dankbare Katzensklavin-Grüße
Greta
 


Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna

Gerade nach Hause gekommen, fix und fertig von der gruseligen Schwüle, sehe ich, dass das Thema die Kätzchen sind. Da bin ich nun die Einzige, die noch nie ein Kätzchen hatte, aber wenn sie mir vor die Linse kommen, fotografiere ich sie gerne. Für mich setzen sie sich sogar extra schön hin 😁.
 

 
DSC02064 (2).JPG
 
 
DSC02423.JPG
 
Sie streichen mir auch gerne mal um die Beine und ich finde jedes Kätzchen für sich wunderschön. Wie du, lieber @Der-Waldler bin ich leider allergisch. Vor Jahren besuchte ich mal eine Freundin in der Pfalz, die „Katzenbesitzerin“ war. Es war so schlimm, dass ich nach einem Tag wieder abreisen musste. Dass ich mir nie eine angeschafft habe, war den Umständen geschuldet, denn das mit der Allergie kam erst später.

Es gibt da ein Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe
 
Zum Fressen geboren, zum Kraulen bestellt;
in Schlummer verloren - gefällt mir die Welt.
 
Ich schnurr' auf dem Schoße, ich ruhe im Bett;
in lieblicher Pose - ob schlank oder fett.
 
So gelte ich allen als göttliches Tier -
sie stammeln und lallen und huldigen mir.
 
Liebkosen mir glücklich den Bauch, Öhrchen und Tatz,
und ich wählte es wieder - das Leben der Katz.
 

ich kann so gut verstehen, dass es höllisch weh tut, wenn mansie  gehen lassen muss. Gerne habe ich gelesen, was ihr über eure Kätzchen erzählt habt.

Wünsche euch allen einen schönen Nachmittag und dass ihr von Gewittern verschont bleibt. Hier sind sie schon wieder angesagt.

LG
Roxanna

Deine Bildergalerie, liebe @Greta Grünherz will ich mir gerne mal in Ruhe anschauen.
 
jeweller
jeweller
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von jeweller

Habt ihr euch Heute schon geputzt?
Die sind noch fleissig dabei.

LG Hubert

fullsizeoutput_db2.jpeg

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf jeweller vom 28.06.2021, 14:40:44
Ich hätte eher gedacht, @Jeweller, dass man sich hier etwas ins Ohr flüstert 😁. Was mögen die beiden wohl für Geheimnisse haben?

LG
Roxanna

Anzeige

jeweller
jeweller
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von jeweller
als Antwort auf Roxanna vom 28.06.2021, 15:15:19

Das hat sie leider nicht verraten.😁

LG Hubert

fullsizeoutput_dad.jpeg

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
Auch sie wissen, ein ausgeplaudertes Geheimnis, @jeweller, ist eben keines mehr 😁.

Wie jeden Abend hat es gerade gewittert und nun schüttet es wie aus Kübeln. Das Wetter ist richtig anstrengend, wie ich finde. Der viele Regen muss ja wieder verdunsten, dann wird es morgen wieder schwül und dann ......... Wenn das nun tatsächlich 7 Wochen so geht, dann gut Nacht.

 

Das Gewitter kommt zurück, deshalb wird der PC nun wieder ausgemacht und euch wünsche ich einen schönen Abend und später eine gute Nacht

Roxanna
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
Guten Morgen ihr Lieben,

Freiburg zeigt sich nach dem Gewitter gestern Abend heute morgen mit blauem Himmel und vereinzelten Wölkchen und frischer Temperatur. Mal schauen, ob der Tag heute ohne abendliches Gewitter über die Bühne geht 😉.

Heute vor 121 Jahren wurde ein Mann geboren, den ganz sicher viele kennen. Am bekanntesten ist, so glaube ich jedenfalls, sein Kleiner Prinz. Antoine de St. Exupéry hat damit ein Werk geschaffen, das bezaubert und berührt. Weniger bekannt ist wohl seine "Stadt in der Wüste". Ich habe eine Sammlung seiner schönsten Zitate bei YouTube gefunden. Vielleicht findet ihr heute Zeit, es euch anzuschauen und zu zu lesen. Man kann die Texte besser lesen, wenn man das Video auf groß stellt.

 

Mit einem Seufzer "ach könnte die Welt doch endlich friedlicher werden" wünsche ich euch heute einen guten und schönen Tag

Roxanna
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Roxanna vom 29.06.2021, 07:56:27

Guten Morgen, liebe @Roxanna und alle,

ja, könnte die Welt doch friedlicher werden...

Der erste Schritt wäre meiner Meinung nach, im Privaten friedlicher zu werden, seine direkte Umgebung offener und mit weniger Vorurteil wahrzunehmen und friedlich(er) auf sie zuzugehen. Das fängt beim Nachbarn an, geht z.B. auch über dieses Forum hin zu weiteren sozialen Gruppen.

Frieden werden nicht "die Politiker" machen können (und wollen), sondern Veränderungen, auch hin zum Frieden, gehen fast immer von der Basis aus. Das ist Hoffnung und Resignation zugleich.

Dass das so schlecht klappt..., da fasse ich mich durchaus auch an meine eigene Nase.

Einen schönen Tag für alle!

DW


Anzeige