Plaudereien Einfach so!

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Michiko vom 27.08.2021, 08:19:17
Ich sag auch mal einfach so guten Morgen, die nächsten Regenwolken ballen sich über Berlin zusammen. Bin auch gestern vom Doc nach meinem Belastungs-EKG nach Hause gekommen mit einem Überweisungsschein zum Kardio-MRT in der Hand. Aber ich sollte meine KK anrufen wegen Kostenübernahme. Habe ich gemacht, diese Untersuchung übernimmt keine KK wurde mir gesagt, muss man selbst bezahlen, die Kosten für diese Sache liegen zwischen 500 und 1200 Euro.  Na danke, ja es gibt so Jahre liebe Roxanna und lieber DW, dieses ist auch so eins.

 

Liebe @Michiko,

geht es um die Abklärung einer koronaren Herzerkrankung?

Falls ja, gibt es die Alternative des Herzkatheters (hört sich viel schlimmer an als es ist!!!) und der Myokardszintigraphie. Letztere ist FAST so detailliert wie das MRT Ich habe mit allen dreien Erfahrung, und müsste ich mich heute entscheiden und es wäre keine zwingende Notwendigkeit für eine Katheteruntersuchung, würde ich die Szinti wählen. Sie ist am wenigsten belastbar. Man bekommt ein radioaktives Mittel injiziert, muss dann ein Belastungs-EKG machen und kommt dann auf eine Art Liege, wo eine Art Ring-Kamera ums Herz herum "turnt" (ähnelt einer CT, dauert aber nur wenige Sekunden). Danach noch 1- oder 2-mal die gleiche Prozedur, und das war's. Die Bilder sind sehr aussagekräftig darüber, ob es von Sauerstoff unterversorgte Stellen im Herzmuskel gibt. Wenn es Unklarheiten gibt, muss ein Katheter gemacht werden, der übrigens auch gemacht werden muss, wenn es im MRT Unklarheiten gibt!

Falls Du Fragen hast, gerne, auch per PN. Ich habe zwei Infarkte, zahllose Katheter, Szinitis, auch ein MRT hinter mir und 26 Jahre "Herzerfahrungen", ich glaube, ich bin da ganz "fit"...

Liebe Grüße

DW
 
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Krümmel vom 27.08.2021, 08:22:34
Hallo alle Anklickenden, 

Ich will Mal ausprobieren, ob ich das Schreiben im Forum schaffe.
Lesen mit Brille, ist ja kein Problem.
Mit freundlichem Lächeln an alle von Krümmel

Klappt doch prima, @Krümmel, herzlich willkommen 😊

DW
Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Der-Waldler vom 27.08.2021, 08:39:14

Danke lieber DW, das hat mir der Doc auch gestern erklärt, wollte aber zunächst wohl nichts anordnen, was durch Strahlen belastet, weil ich in der letzten Zeit bereits einige Untersuchungen dieser Art hatte. Ich werde mich wohl für die Szinti entscheiden, aber vorläufig mache ich eine Pause. Den Herzkatheder erwähnte der Doc gestern nicht, das beruhigte mich dann einigermassen. Abgeklärt werden soll die Ursache der Herzrhythmusstörungen, ein Herzecho wurde im Frühjahr gemacht und auf dem gestrigen Überweisungsschein stand:  belastungsinduzierte Angina Pectoris. Ich habe immer das Gefühl, gehe ich erstmal zum Arzt, komme ich kränker zurück als ich hinging.
Nun aber genug davon, Du hast ja eine Menge diesbezüglich durch, hoffentlich bleibt Dir weiteres erspart und Du bleibst auch zukünftig "fit"!

LG Michiko

 


Anzeige

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Michiko vom 27.08.2021, 08:52:44

Liebe Michiko,

danke! Ich denke, da ist die Szinti erst einmal ausreichend und wird weitere Hinweise geben. Ich denke, Deine Entscheidung ist die beste der drei möglichen.

Ach so, noch etwas, heutzutage wird da nicht mehr viel Strahlenmaterial verwendet, denn  die neueren Szintis sind so "fein" justiert, da bekommst Du nicht mehr Strahlen ab als auf einem Berg von 1500 Meter Höhe...

LG

DW

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Der-Waldler vom 27.08.2021, 07:09:46
Guten Morgen, Ihr Lieben.

Ich habe manchmal das Gefühl, es gibt Jahre, die ganz besonders "schlimm" sind. Ich habe das Gefühl, in einem solchen stecken wir zur Zeit. Ich denke, das siehst Du auch so, liebe @Roxanna, ich wünsche Dir alles Liebe und Gute.

Habt einen angenehmen Tag, falls möglich. Ich glaube (hoffe), es kommen bessere Zeiten.
 
Liebe Grüße

Der Waldler
Hallo Ihr Lieben alle,

dir lieber @Der-Waldler kann ich nur zustimmen. Auch ich empfinde es so, dass dieses Jahr ein besonders schweres ist, persönlich für viele und auch durch das, was in der Welt passiert. Es liegt auch so eine Unruhe in der Luft und mir fällt es schwer, zur Ruhe zu kommen. Ich weiß nicht, ob es euch auch so geht. Schaffst du es lieber Der-Waldler durch Mediation, dich immer wieder zu "entstressen"? Man muss wirklich gut auf sich aufpassen, dass man nicht immer wieder in so eine Art "Sorgenstrudel" gerät, der einem die Energien "wegfrisst".

Ein Gedicht habe ich mitgebracht
 

und wünsche euch aus dem heute morgen verregneten und nun sonnigen Freiburg einen schönen Nachmittag

Roxanna
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Roxanna vom 27.08.2021, 13:23:17

Liebe @Roxanna,

ich meditiere ja jeden Abend, vor dem Zubettgehen. Aber ich merke deutlich, dass mich das früher besser "herunter geholt" hat. Innerlich bin ich seit einiger Zeit fast immer auf "Alarm" gestellt, ich merke das auch an der Tendenz, dass ich viele Albträume habe. Ich denke, diese Pandemie und die ganze Weltlage macht für viele vieles kaputt, das man sich seelisch in vielen Jahren mühsam "erarbeitet" hat.

Ja, Geduld... Danke für das Gedicht...

LG

DW


Anzeige

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Der-Waldler vom 27.08.2021, 13:29:21

Ja, lieber @Der-Waldler, diese Zeit ist eine große Herausforderung in vielerlei Hinsicht für uns Menschen. Man könnte meinen, es gibt nirgendwo mehr eine Sicherheit und auch da stimme ich dir zu, dass vieles kaputt gehen kann, was man sich seelisch erarbeitet hat. MIr fällt dazu ein: Vertrauen ins Leben haben zu können. Ich bin ehrlich, was das angeht, bin ich nicht sattelfest. Wie gut haben es doch Menschen, die dieses Vertrauen haben und sich sicher sind, dass sie immer, egal, was passiert, getragen sind. Aber, ob das als Zustand ein ganzes Leben lang gehalten werden kann, da habe ich auch meine Zweifel. Immer wieder passiert doch auch etwas im Leben, dass einem den Boden unter den Füßen wegzieht. Man kann sich nur wünschen, dass immer wieder die Kraft zuwächst, alles, was vom Leben vorgesetzt wird, bewältigen zu können.

LG
Roxanna
 

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Roxanna vom 27.08.2021, 13:40:12

Liebe @Roxanna,

ich gehöre nicht zu diesen optimistischen Menschen. Glücklicherweise aber meine Frau, jedenfalls meistens. Wenn ich schon nahe am Rand der Verzweiflung bin, gibt sie mir einen Knuff in die Seite und sagt: Ach, komm, das kriegen wir hin... Momentan aber ist auch sie ziemlich niedergedrückt, vor allem wegen meines kleinen Impf-Debakels. Sie hat definitiv NICHT damit gerechnet, dass bei den Tests überhaupt etwas anderes herauskommt als "Alles okay". Warum sie dann diese Initiative ergriffen hat mit dem Test, weiß ich auch nicht; vielleicht hatte sie einen 7. Sinn.

Pass auf Dich auf, liebe Roxanna, und erlaube es Dir auch, mal traurig und niedergeschlagen zu sein. Man sollte nur versuchen, das nicht ZU lange anhalten zu lassen. Ich habe jetzt wieder begonnen, das Lavendel-Medikament "Lasea" zu nehmen. So eine Kur von 3, 4 Monaten  tut mir gut, es löst Spannungen, Ängste, wirkt leicht antidepressiv und lässt besser schlafen. Bei mir wirkt es. Ich hoffe, man darf so etwas hier sagen (soll keine Werbung sein).

Liebe Grüße

DW



 

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Der-Waldler vom 27.08.2021, 13:55:33

Es ist ein Geschenk, lieber @Der-Waldler, wenn man so einen lieben Menschen an der Seite hat, der einem immer wieder einen Knuff gibt und mit dem man sozusagen durch dick und dünn geht. So ist es ja eigentlich auch gedacht, wenn man den Lebensweg gemeinsam beschreitet. Alleinlebende Menschen müssen versuchen, sich diesen Knuff selbst zu geben und das ist nicht immer einfach.  Ganz sicher hat deine Frau etwas gespürt, sonst wäre sie nicht auf den Gedanken gekommen.
Danke für den Tipp mit dem Lavendel-Medikament. Es ist immer gut, etwas zur Unterstützung zu nehmen, von dem man weiß, dass es hilft.

Lieben Gruß
Roxanna

 

Virginia
Virginia
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Virginia

@Roxanna
@Der-Waldler

Ich schließe mich Eurer Meinung an! Dieses Jahr ist wirklich seltsam und sonderbar. Es passieren in gehäuftem Maße Dinge, die man gar nicht gebrauchen kann. Geräte gehen nacheinander kaputt, mit der Gesundheit geht es weiter bergab und alles erscheint nur noch mühsam. Man ist beim Aufwachen wirklich schon auf "Alarm" eingestellt. Es wird immer schwieriger, sich positiv zu motivieren.

Wegen meiner sich verschlechternden instabilen Angina Pectoris muss ich nun doch einiges an meiner Ernährung umstellen, weshalb ich Deinen Bericht, lieber DW, über Deine Heißluft-Fritteuse sehr verfolgt habe 😄.

Jetzt muss ich mich mal um meinen spinnenden Drucker kümmern. Damit er druckt muss ich ihn erst 2x an- und ausschalten 😡.

LG an alle - evtl. bis später
Virginia


Anzeige