Plaudereien Einfach so!

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna

Herrlich, liebe @Jil, die Eselei vom Wilhelm. Ich habe ja schon der lieben @ladybird geschrieben, dass sie auf keinen Fall so dumm sind, wie man ihnen angedichtet hat. Die Brombeeren erinnern mich an meinen Vater, der gestern Geburtstag gehabt hätte. Als er berentet war, machte er täglich seine Spaziergänge und, wenn sie reif waren, sammelte er im Wald Brombeeren, aus denen er Marmelade kochte. Die war wirklich sehr lecker.
Ich sage es ja immer, Lieder, mit denen wir eine Erinnerung verbinden, bringen diese auch viele Jahre später beim Anhören wieder zurück, aber nicht nur die schönen, auch die traurigen 😉. Freut mich, dass du so schöne hattest.

Um Himmels willen, liebe @Simiya kein schlechtes Gewissen. Ich freue mich, wenn du mal wieder Zeit findest für ein Bank-Schwätzle und uns erzählst, was du so machst. Schön zu hören, dass es deinem Mann zunehmend besser geht, da hast du einen großen Anteil dran. Das Lied von Jimmy Cliff kannte ich nicht. Oft wird das Leben mit einem Weg verglichen, das ist eine gute Metapher. Damit kann man das Auf und Ab und kreuz und quer, bergauf, bergab, Hindernissen begegnen usw. gut beschreiben. Mir gefällt das! Kann mich nicht erinnern, dass du den Song Si mi ya schon mal eingestellt hast, aber ich bin ehrlich, so ganz den Überblick, was schon alles eingestellt wurde, habe ich nicht mehr 😉. Vielleicht bei deinem nächsten Besuch bringst du ihn einfach mit.

Leider @Lorena vertrage ich keine Trauben, bekomme Bauchweh davon, aber schön aussehen tun sie ja.

Ich stelle noch ein Eselchen dazu, liebe @Jil . Das ist schon eine Weile her, dass ich ihn fotografiert habe. Er hat dort auf dem Hof sein Gnadenbrot bekommen und ist inzwischen vielleicht schon im Esels-Himmel. Deine beiden sind ja noch Jungspunde 😁.
 

013.JPG
 
Wünsche euch allen einen schönen Abend

Roxanna
 
Jil
Jil
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Jil
als Antwort auf Roxanna vom 04.09.2021, 20:23:07
Hallo, hier ist die Nachteule,

ich kam doch noch dazu, eure vielen Beiträge querzulesen, es ist doch immer sehr viel los.

Ja, liebe @Roxanna, dann magst du also auch Esel. Ich finde, es sind sehr liebe Tiere. Hätte ich eine riesengroße Wiese, kann wollte ich ein paar Esel haben. Wieviel Arbeit sie sind, weiß ich allerdings nicht.
Esel sind wirklich intelligente Tiere, habe da mal eine längere Fernsehsendung über diese Tiere gesehen. Und stur sind sie auch nicht. Dein Eselfoto gefällt mir gut, aber das Alter von Eseln kann ich überhaupt nicht einschätzen. Gnadenhöfe sind eine tolle Einrichtung !

Dass du den Geburtstag deines Vaters nie vergisst, freut mich ! Und dann an schöne Geschichten oder Erlebnisse mit ihm denkst. Dass er Brombeeren gepfückt hat und sogar leckerre Marmelade kochen konnte, ist schon besonders.
Meiner war viel mit Einpflanzen, Garten pflegen und Ernten beschäftigt, wir Kinder ließen ihn da meistens im Stich. Spätere Reue nützt da nix mehr.

Ich habe nie damit aufgehört, jedes Jahr an die Geburts- und Todestage meiner Eltern zu denken. Bei vielen Gelegenheiten fallen mir Erlebnisse mit ihnen ein, auch vor allem mit meinem Vater, dem ich ganz besonders verbunden war, wahrscheinlich weil ich nach 3 Buben das heißersehnte erste Mädchen war.

Erst als ich erwachsen war, habe ich gesehen, dass er ständig und überall ein Kinderbild von mir herumgetragen bzw. aufgestellt hat.

Manchmal schaue ich in meine alten Poesiealben. Meinen Vater wollte ich natürlich auf der ersten Seite haben, er hat geschrieben:

Woher sind wir geboren ? Aus Lieb'.
Wie wären wir verloren ? Ohn' Lieb'.
Was hilft uns überwinden ? Die Lieb'.
Kann man auch Liebe finden ? Durch Lieb'.
Was läßt nicht lange weinen ? Die Lieb'.
Was soll uns stets vereinen ? Die Lieb'. Dein Papa
(Goethe)

Ein Cousin von mir hat reingeschrieben:
"Wenn der Teufel keine Zeit hat, schickt er ein Weib !"

Über die vielen kitschigen Albumverse lache ich mich kaputt. Na, meine Poesiealben sind nahe dem Verfall oder Zerfall, jedenfalls etwas zerfleddert.

So, jetzt mache ich die Klappe(n) zu
😊 und geh schlafen. 😴20210901_144057.jpg

Mein Mann ist auch eine Nachteule, eine Lerche würde ich sicher nur schrecklich stressen !


Ich wünsche allen einen guten Morgen
☕️ ☕️ und einen sonnigen Sonntag, so, wie er euch gefällt ! Jil

Die strubbelige Sonnenblume gefiel mir gut, mal bisschen anders ... Sie steht im Blühstreifen an einem Maisfeld.

20210819_140020.jpg


 
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von JuergenS

Guten morgen, liebe Zuversicht, die unser aller Lebenselixier ist.😉


Anzeige

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler

Allen hier einen guten Morgen.

Liebe @Jil, das, was Dein Vater Dir ins Poesiealbum schrieb, hat mich sehr berührt. Wie lieb muss er Dich gehabt haben, als er diesen Vers von Goethe aussuchte. Das schnürt mir richtig den Hals zu...

Liebe Grüße und allen einen schönen Sonntag

Der Waldler

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
Guten Morgen Ihr Lieben alle,

der Sonntag macht seinem Namen alle Ehre, die Sonne scheint von einem blitzblauen Himmel und hier lacht mich eine Sonnenblume an, die einfach mal so anders wachsen wollte wie andere
😉. Ich finde sie auch besonders schön, liebe @Jil .

Seit meinem letzten Umzug kann ich mein Poesiealbum nicht mehr finden, das macht mich ein wenig traurig. Dein Vater hat dir etwas wirklich Schönes hineingeschrieben und die Liebe zum Garten, zur Natur überhaupt, hat er dir vererbt, auch wenn du damals nicht so mitgeholfen hast
😉. Aus dem, was du erzählst, ist zu erkennen, dass du „sein Mädchen“ warst, das er sehr geliebt hat, welch ein Schatz für dich. Manchmal denke ich, wie schön es doch wäre, wenn man heute nach so vielen gelebten Lebensjahren noch einmal mit ihnen sprechen und sie vieles fragen könnte. Mir tut es heute leid um jede nicht gestellte Frage, ich weiß so vieles nicht über meine Eltern. Ich habe sie auch so früh verloren.

Ja, lieber @JuergenS, Zuversicht ist auch so ein Lebenselexier so wie die Hoffnung. Beides möge uns nie abhanden kommen.

Bei meiner Cousine im Garten ist dieses Prachtexemplar aus einem Kern gewachsen

IMG_2862.jpg

Da kann man doch nur staunen, welche Kraft in so einem kleinen Kern steckt.

Jeden Morgen rufe ich mir eine Seite mit sich täglich ändernden Sprüchen auf. Heute las ich dort von Eknath Easwaran

Wir alle suchen, wenn auch an den unmöglichsten Orten, das Gleiche: grenzenlose Weisheit, grenzenlose Freude, grenzenlose Liebe. Anders gesagt: Wir möchten unser wahres Wesen entdecken. Tief im Kern dessen, was wir sind, findet sich ein Funke Reinheit, Vollkommenheit, Göttlichkeit. Und je weniger wir uns mit dem Wandelbaren, dafür aber umso mehr, mit diesem Kern der Vollkommenheit identifizieren,  desto mehr nähern wir uns diesem höchsten Ziel an. Alle Religionen weisen auf dieses eine oberste Ziel hin, wie viele Namen es dafür auch geben mag.


Jetzt wünsche ich euch allen einen guten Sonntag. Ich mache mich heute ein wenig rar, weil ich Besuch bekomme.

Liebe Grüße in die Runde

Roxanna

 
 
Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Roxanna vom 05.09.2021, 09:35:22

Aus Berlin wünsche ich allen hier in dieser feinen Runde einen sonnigen Sonntag. Ein schönes zu Herzen gehendes Thema, die Gedanken an unsere Eltern. Liebe Roxanna, Du schriebst in einem anderen thread, dass Du an Deinen Vater oft und gerne denken musst, je länger er nicht mehr da ist. Das geht mir auch so, gerade in der letzten Zeit, warum?  Ich weiß es nicht und dann gehen mir Fragen durch den Sinn, die ich nie gefragt habe, als es noch möglich war.
Mein Poesiealbum ist schon lange verschollen, aber das von meiner Mama habe ich. Und da hatte ihr Vater ihr folgende Zeilen im Jahre 1928 hineingeschrieben, da war sie 11 Jahre alt:CIMG0834.JPG
LG Michiko


Anzeige

RE: Einfach so!
geschrieben von Bruny

Herzliche Grüße kommen aus Spanien herangeflattert 😊. Gestern Abend wehte eine leise Brise und die Sonne hatte sich etwas verzogen und so hatte ich es gewagt mit Morena die große Gassirunde einzuschlagen. Eine Orange hatte ich dabei für 
Klara
D0B94EDD-859B-41FD-ADD7-F5A2495AC6A4.jpegund mit dieser Pose hat sie sich bedankt 😊.
Nach der Hälfte des Weges entschied die Sonne, dass sie uns, mit all ihrer Kraft, begleiten wollte. Meine Morena hielt sich tapfer, aber ich hatte mir zwischen den Zehen eine fiese Blase eingehandelt 😱. Jeder Schritt wurde zu Qual, zumal auf den Campo Wegen viel Staub und kleine Steinchen sind, die den Füßen in Trekking Sandalen mächtig zu schaffen machen. Wir haben jedoch die 6 Km geschafft und zu Hause hat mich mein Mann verarztet, aber so ganz ohne Schimpfen ging das nicht. Warum ich ihn denn nicht anrief, er hätte uns doch geholt 😡. Na ja, ich konnte ihm ja nicht sagen, dass ich wieder einmal ohne Handy losmarschiert bin, hätte er es gewusst, dann hätte ich mir was anhören dürfen. Und die Moral von der Geschicht‘, erzähle kleine Geheimnisse nicht 😂
Bruny die allen einen erholsamen Sonntag wünscht

Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Corgy
als Antwort auf Jil vom 05.09.2021, 02:06:50

Guten Morgen in die fröhliche Runde,
wie schön Eure Poesie-Erinnerungen. Das sind wirklich Sprüche, die einen erst heute wirklich berühren - so geht es mir mit meinem kleinen Poesiealbum. Meine Tante Karla hatte mir hineingeschrieben:

"Wer die Menschen kennt, liebt die Tiere"

und meine Mutter schrieb mir

"Lerne aus der Vergangenheit, Sammle Erlebnisse und  Abenteuer, höre nie auf zu träumen aber lebe immer im hier und jetzt" 

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
Das ist eine kostbare Erinnerung an deinen Großvater, liebe @Michiko . Du hast noch mehr solcher Schätze. Ich erinnere mich an Ahnenfotos, die du in einem Thread eingestellt hattest. Ja, ab und zu muss man mal zurückschauen und sehen, „woher“ man kommt. Ich denke manchmal, von wem ich wohl dies oder jenes an Eigenschaften oder auch in meinem Äußeren geerbt habe. Wäre das nicht toll, man könnte, wie das auch schon in Filmen gezeigt wurde, eine Reise in die Vergangenheit machen 😉?

Ich habe gedacht, liebe @Bruny, wenn sich das mal rumspricht in Tierkreisen in der Pampa, wirst du eines Tages mit einem gut gefüllten Rucksack deine Runden mit Morena drehen müssen
😁. So eine Blase kann richtig fies wehtun. Es ist schon aber auch mutig, bei der Beschaffenheit der Pampa, wie du sie ja schon immer wieder beschrieben hast, nur mit Trekkingsandalen loszugehen. Na ja, dein Männe hat dir ja die Leviten gelesen 😁.

Warum es wohl so schwerfällt, liebe @Corgy im Hier und Jetzt zu leben. Wir könnten uns viel Gedankenkreisen, sich Sorgen zu machen, zu spekulieren, was die Zukunft wohl bringt oder nach gemachten Fehlern in der Vergangenheit zu suchen, ersparen und die dadurch verschwendeten Energien jetzt im Moment einzusetzen.

Heutiges Geburtstagskind, Freddie Mercuri

 

 
Lieben Gruß
Roxanna

 
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Jil vom 05.09.2021, 02:06:50
.......


Die strubbelige Sonnenblume gefiel mir gut, mal bisschen anders ... Sie steht im Blühstreifen an einem Maisfeld.

20210819_140020.jpg


 
geschrieben von Jil
Gerade, liebe @Jil habe ich mir nochmal diese Schöne angeschaut. Eigentlich ist sie genial: Innen wohlgeordnet und nach außen nimmt sie es locker. Könnte man doch übernehmen für eine ganz besondere Lebensart. Die innere Ordnung ist wichtig 😉. Und damit wünsche ich euch allen einen schönen Sonntagabend und morgen einen guten Wochenbeginn. Bei mir ist morgen Zahnarzt angesagt 😏.

Liebe Grüße
Roxanna

Ach noch etwas. das hier habe ich heute leider verpasst. Münstertal ist von Freiburg ein Katzensprung entfernt.

Eselwanderung.PNG
Quelle: entnommen der Badischen Zeitung v. 4.9.21

Anzeige