Plaudereien Einfach so!

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler

Ich wünsche allen einen guten Morgen und einen schönen Tag, allen Schreibenden, allen Zurückkehrenden, allen Dichtenden, allen Hörenden, allen Sehenden und allen Schweigenden.

Herzliche Grüße

vom Waldler

Dieser Blick zeigte sich mir und meiner Kamera, als ich heute morgen den Wintergarten in der Wohnung meines Schwagers im ersten Stock lüftete...

Fernblick-aus-dem-Wintergarten.jpg

 

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Der-Waldler vom 16.11.2021, 09:14:02

Guten Morgen, lieber @Der-Waldler,

nun verstehe ich, warum du dir gar keinen anderen Nicknamen geben konntest, als Der-Waldler 😊, bei dem Blick aus dem Fenster!

Mein Blick aus dem Fenster hat mir das gerade gezeigt: Zwerge im Laub

DSC06363.JPG
Macht ja auch Spaß, durchs raschelnde Laub zu stromern.

LG
Roxanna

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf Roxanna vom 16.11.2021, 09:45:54
Guten Morgen an Euch alle,
wo Ihr auch grade schön warm sitzen möget.........

Danke für Eure frischen Foto-Impressionen, und was mir dabei bewußt
geworden ist :  Mir fehlt meine Digi   😂  !!!!!!

Kann man denn noch ohne Handy-Kamera oder Digitalkamera leben  ?
LEBT  MAN DA ÜBERHAUPT  NOCH   😁  ?????

Am Montag vor einer Woche habe ich meine Kamera bei der Geburtstagsfeier
unserer Enkelin vergessen, und es hat sich noch keine Gelegenheit ergeben,
extra hinzufahren und sie zu holen. Sie zu bringen, war auch noch keine Zeit,
denn am Sonntag war noch mal Kinder-Geburtstagsfeier mit 7 eingeladenen
Kindern, die auch alle kommen konnten..................

Ich zeig`Euch nur mal schnell, was meine Tochter für den Sonntag gebacken
hatte :

1636834026140.jpg

1636834026129.jpg

1636834026135.jpg

1636834026121.jpg

Alles für die Kinder..........................😁

Euch allen einen schönen Tag wünscht

Charlie

Anzeige

Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Corgy
als Antwort auf Der-Waldler vom 16.11.2021, 09:14:02

ein schönes,  stimmiges  Bild,  lieber  Waldner !
Guten Morgen an alle in  der friedlichen  Runde!

Ich gehöre  zu  denen, die den Nebel lieben - er  umhüllt alles so sanft und  manchmal  geradezu gnädig,  wie  ein Weichzeichner.  Alter,  zerfallene Häuser und  Ruinen haben plötzlich nichts  bedrohliches  mehr - ich weiss,  viele  empfinden  das anders.

Neulich habt  Ihr  über  "Den  Knaben im  Moor "  geschrieben -  das  Gedicht  kann ich  auch noch auswendig. Immer wieder schön,  es zu lesen.  wie  reich  doch  die  deutsche  Sprache  an Ausdrucksmöglichkeiten  ist - und  wie schade, dass die  Kinder  in  der Schule immer weniger davon lernen. 

Ich  wusste  übrigens gar  nicht,  wie  viele  Nebelgedichte es gibt,  bis ich  auf  diese  Sammlung in  der  Deutschen Gedichte-Bibliothek  gefunden  habe. Sicher  eine Fundgrube für  alle, die  Gedichte lieben

Nebelgedichte

So  und  jetzt  zum richtigen Frühstück, der Bäckerwagen  war  da  und  hat  uns  das bestellte  herrliche  Bauernbrot und noch  so  ein paar Köstlichkeiten  geliefert. So ein  richtiger  großer Laib  Brot, da ist die  größte Scheibe  in der  Mitte so  groß wie eine 33er  LP --  und  die Kruste knackt  so herrlich. Einfach nur  Butter auf  den  Knus* und  etwas  Salz - da braucht  man weder Wurst  noch  Käs,  oder?

Ich mag  geschnittenes  Brot  nicht kaufen. So  ist  es doch  viel  uriger  und es gibt  ja  auch .  Also wir  benutzen  unsere fast täglich! Aber  so war es auch schön

*wie nennt  Ihr  das  Anschnittstück  vom Brot   und esst Ihr  es auch  so  gerne?

brot.JPG

 

Nagimaut
Nagimaut
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Nagimaut
als Antwort auf Jil vom 15.11.2021, 23:48:29
weiss.jpg
geschrieben von Jil
"Weiße Mäuse im Schnee ??" 
Erstaunlich, dass dieser Beitrag drei mal gefällt ...😉
val
val
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von val
als Antwort auf CharlotteSusanne vom 16.11.2021, 10:28:21
Oh, nur noch ein Novembertag
mit Dir im alten Garten,
der schräg vor blinder Sonne lag
des ersten Frosts zu warten

Von rotem Baum zum goldenem Baum
gab ich Dir das Geleite;
als Dritter ging ein Kindertraum
Dir heimlich an der Seite.

Der malte Dir das Falbe grün
und liess - Dich nahm's nicht wunder -
am Teich die Juni-Rosen blühn
und hinterm Wald Holunder

Und während langsam, langsam wir
durchs ranke Dickicht schreiten
sprachs Du mit ihm und nicht mit mir
von längst vergangnen Zeiten

Zuletzt, als ich den Arm Dir bot
stumm deutend auf das Steigen
des Wiesenrauchs im Abendrot
begannst auch Du zu schweigen

So standen wir im Niederschlag
des Blätterfalls, des zarten
November war's und Nachmittag
mit Dir im alten Garten

(
Rudolf Alexander Schröder)

Dieses Gedicht "überkommt" mich jedes Jahr im November.

019.jpg
(Rehe kommen vom Wald hinterm Haus um diese Jahreszeit, anfangs bei einfallender Dämmerung - neuerdings zu jeder Tageszeit).

Gruss an Bänkler
Val

Anzeige

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Corgy vom 16.11.2021, 10:42:52

Liebe @Corgy,

so hat meine Mutter das Brot auch noch geschnitten... ;-) Frisches Brot ist etwas Herrliches. Bis Mitte 2019 hatten wir auch einen Brotwagen (Biobäcker), leider ist diese wunderbare Bäckerei in die Insolvenz gegangen...😞

Ich kann dem Nebel auch sehr viel abgewinnen, vermutlich liegt es daran, dass ich eigentlich Melancholiker bin, oder an meiner " russischen Seele"... 😉

Liebe @CharlotteSusanne,

was für herrliche Kuchen!!! Da lässt es sich gut feiern, wie schön für Deinen Enkel (dem ich nachträglich gratuliere). Ich habe beim Anschauen der schönen Bilder gleich ein Kilo zugenommen 😅

Liebe @Roxanna,

Zwerge im Laub sind etwas herrliches. Wenn unsere Nichte mit ihren drei Töchtern (alle unter 8 Jahre) in den Herbstferien hier sind, dann geht es hier im Garten auch rund. Sie kommen Anfang Januar wieder, da liegt hier mit großer Wahrscheinlichkeit Schnee, da füllt sich unser Garten dann von tag zu Tag mit Schneemännern UND (!) -frauen, darauf legt unsere Großnichte (7) wert!!!

Liebe Grüße

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf val vom 16.11.2021, 11:44:13
Was für ein wunderschönes Gedicht, liebe @val . Welch eine Sprache, da entstehen Bilder im Kopf, es hat so etwas von "bittersüß". Ich denke gerade daran, wie sich Sprache verändert hat und vieles verloren gegangen ist. Man kann sich doch heutzutage nicht vorstellen, dass noch solche romantischen Gedichte geschrieben werden.

Ich sehe, auch du wohnst so idyllisch, dass dir die Rehe sogar fast bis ans Haus kommen. So naturverbunden zu leben, das hat schon was.

Von Rudolf Alexander Schröder hatte ich noch nichts gelesen. Das Gedicht kommt auf jeden Fall in meine Sammlung.

Herzlichen Dank dir für das Teilen dieses schönen Gedichtes. Ich bin wirklich sehr angetan.

Lieben Grüß
Roxanna
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Roxanna

Wie du, lieber @Der-Waldler habe ich auch bei @CharlotteSusanne s soooo leckeren Kuchen gedacht, da möchte man doch nochmal Kind sein und richtig feiern. Ich bin ja, was das Geburtstag feiern angeht, schon immer zu kurz gekommen, weil ich an einem der Weihnachsfeiertage habe. Im Weihnachtstrubel will niemand so recht Geburtstag feiern. Wenn sich dein Garten mit Schneemännern und -frauen füllt, bekommen wir sie vielleicht auch mal zu Gesicht 😉.

Das Endstück vom Brot, liebe@Corgy wurde bei mir zuhause "Renftel" genannt. So sagte man in Schlesien dazu. Wenn man bedenkt, wie viele Brotsorten es heute gibt, da hat man die Qual der Wahl. Das gab es früher nicht. Ich kann mich nur an eine Sorte Graubrot erinnern und an Körnerbrot, wie es sie heute in allen möglichen Varianten gibt, schon gar nicht.

Mein eindrucksvollstes Nebelgedicht ist von Hermann Hesse
 


LG
Roxanna
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Einfach so!
geschrieben von Der-Waldler

Liebe @Corgy,

noch ein Nachtrag: Das Brotendstück hieß bei uns von Seiten meines Vaters  "Knäppchen", meine Mutter nannte es "Knüppchen" oder "Kleppchen". Und ich liebte es und liebe es bis heute...

So, ich gehe jetzt in die Küche, um Mittagsbrote zu essen, "natürlich" bekomme ich das Knäppchen... ;-)

Liebe Grüße

DW


Anzeige